Organisation

Home/Das ILS/Organisation
Organisation2019-11-19T10:53:52+01:00

Organisation

Die handelsrechtliche Verantwortung für die Tätigkeit der Gesellschaft teilen sich die wissenschaftliche und die kaufmännische Geschäftsführung:

Wissenschaftlicher Direktor / Geschäftsführung

Die wissenschaftliche Leitung organisiert die inhaltliche Arbeit des Instituts nach Maßgabe wissenschaftlicher Exzellenzkriterien.

Kaufmännische Geschäftsführung

Der kaufmännische Geschäftsführer ist verantwortlich für die administrativen Angelegenheiten im Institut.

Der kaufmännische Bereich und Service umfasst die Arbeitsbereiche Organisation, Vertragsmanagement, Personal, internes und externes Rechnungswesen, IT-Technik, Beschaffung und allgemeine Verwaltung und die ILS-Bibliothek.

Forschungskoordination

Die Stabstelle Forschungskoordination ist in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung, vor allem der wissenschaftlichen Leitung, für strategische und organisatorische Fragen der Forschungsplanung und Qualitätssicherung zuständig.

Transfer und Transformation

Die Stabsstelle Transfer und Transformation umfasst die Bereiche Wissenstransfer und die Koordinierung der transformativen Forschung im ILS. Sie bereitet aktuelle Forschungsergebnisse auf und kommuniziert diese an verschiedene Zielgruppen.

Der Wissenstransfer auf Grundlage unserer Transferstrategie umfasst die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit allen Printprodukten, Veranstaltungen, Internet- und Social-Media-Angeboten. Mit neuen transdisziplinären Forschungsformaten treten wir in einen engen Austausch mit der Praxis zur Transformation und Lösung gesellschaftlicher Probleme. Zur Stabsstelle gehört außerdem der Bereich Gestaltung/Layout und Druckabwicklung.

Forschungsorganisation im ILS

Die Forschung im ILS wird in drei Forschungsgruppen und dem Bereich Geoinformation und Monitoring realisiert. Diese sind interdisziplinär und temporär angelegt. Zudem wird eine enge Vernetzung der Forschungsgruppen untereinander durch einen forschungsgruppenübergreifenden, an den definierten Forschungsthemen ausgerichteten Personaleinsatz sowie durch die regelmäßig stattfindenden Forschungskonferenzen erreicht.

Geoinformation und Monitoring (GuM)

Das ILS Geomonitoring entwickelt Konzepte und Methoden der Raumanalyse und der Raumbeobachtung für die Stadtforschung. Das Team engagiert sich hierfür aktiv in wissenschaftlichen Diskursen und erschließt (daten-)technische Innovationen der Geoinformatik für die Bearbeitung der Forschungsschwerpunkte des Instituts.

Veranstaltung

Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 10. Dezember 2019 im Hörsaalgebäude HKW 1, RWTH Aachen.
Mehr…

Veranstaltung

Akteure & Kooperationen – wie gelingt ein regionaler Ausgleich von Nutzen und Lasten der Siedlungsentwicklung? Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 17. Dezember 2019 im Rudolf Chaudoire Pavillon, TU Dortmund, unter anderem mit Ergebnissen aus dem Projekt NEILA.
Mehr…

Arm und doch integriert?

Ein Forschungsprojekt hat soziale Netzwerke in benachteiligten Stadtteilen untersucht. Ein Ergebnis: Auch einkommensarme Bewohnerinnen und Bewohner können auf ein ausgeprägtes Unterstützungsnetzwerk zurückgreifen. Der Abschlussbericht des Projekts „Soziale Integration im Quartier“ ist nun erschienen.
Mehr…

Call for Papers and Participation

für den wissenschaftlichen Workshop „Airbnbing the city – effects of the global access to local housing”. Frist ist der 8. Dezember 2019.
Mehr…

Weitere Meldungen laden