Kontakt

Home/Kontakt
Kontakt2019-05-24T13:33:15+02:00

Kontakt

Sie haben Fragen zur Arbeit des ILS? Wenden Sie sich an uns!

Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Brüderweg 22–24
D-44135 Dortmund

Telefon: +49 (0)231 9051-0
Telefax: +49 (0)231 9051-155
E-Mail: poststelle@ils-forschung.de

Mit dem ÖPNV

Ab Dortmund Hauptbahnhof fahren Sie eine Station mit den U-Bahn Linien U 41,45,47 oder 49 bis Haltestelle Kampstraße und steigen dort in die Linie U 43 oder 44 Richtung Wickede/Westfalenhütte um. Sie fahren eine Station bis Haltestelle Reinoldikirche. Das ILS befindet sich in 200 Meter Entfernung auf der linken Seite des Brüderweges.

Mit dem PKW

Von der A1:
Aus Norden kommend am Kamener Kreuz auf die A2 in Richtung Oberhausen wechseln und von da aus weiter wie oben unter ‚von der A2‘ beschrieben.
Aus Süden kommend am Westhofener Kreuz auf die A45 in Richtung Dortmund wechseln und von da aus weiter wie oben unter ‚von der A45 aus Süden kommend‘ beschrieben.

Von der A2:
Über das Autobahnkreuz Dortmund-Nordost auf die B236 Richtung Dortmund/Schwerte fahren. Die erste Abfahrt in Richtung Dortmund-Eving (Walther-Kohlmann-Str.) nehmen und dem Straßenverlauf ca. 6,5 km folgen. Am Wallring links auf den Schwanenwall (B54) abbiegen. An der zweiten Ampel rechts in den Brüderweg abbiegen. Das Institutsgebäude befindet sich nach 60 Metern auf der rechten Seite.

Von der A40 / B1:
Von Westen kommend die Abfahrt zur B54 in Richtung Innenstadt nehmen. Am Wallring rechts auf den Ostwall (B54) abbiegen. An der 5. Ampel links in den Brüderweg abbiegen. Das Institutsgebäude befindet sich nach 60 Metern auf der rechten Seite.

Von Osten kommend die Abfahrt Märkische Straße in Richtung Innenstadt nehmen. Am Wallring rechts auf den Ostwall (B54) abbiegen. An der 5. Ampel links in den Brüderweg abbiegen. Das Institutsgebäude befindet sich nach 60 Metern auf der rechten Seite.

Von der A45:
Aus Süden kommend die Ausfahrt Dortmund-Süd auf die B54 in Richtung Dortmund nehmen. Nach ca. 9 km am Wallring rechts auf den Ostwall (B54) abbiegen. An der 5. Ampel links in den Brüderweg abbiegen. Das Institutsgebäude befindet sich nach 60 Metern auf der rechten Seite.

Aus Norden kommend die Ausfahrt Dortmund-Hafen auf die Mallinkrodtstraße in Richtung Dortmund-Innenstadt nehmen. Nach ca. 5,5 km an der Kreuzung mit der Leopoldstraße (B54) rechts abbiegen. Am Wallring links auf den Burgwall (B54) abbiegen. An der 4. Ampel rechts in den Brüderweg abbiegen. Das Institutsgebäude befindet sich nach 60 Metern auf der rechten Seite.

Kontaktformular





(* Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie, dass die im Kontaktformular gemachten Angaben auf einem Teil ihres Weges per unverschlüsselter E-Mail über das Internet an das ILS übermittelt werden. Sie können sich auch per Post oder telefonisch mit dem ILS in Verbindung setzen.

Interkommunales Projekt NEILA

Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker haben sich in Sankt Augustin zum interkommunalen Projekt NEILA ausgetauscht. Das Projekt NEILA setzt sich zum Ziel, die Siedlungsentwicklung in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler gemeinsam und nachhaltig zu gestalten. Mehr…

Pressemitteilung

Auf der Internetseite www.ils-stadtregionen.de können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort online Informationen zu 33 deutschen Städten und ihrem Umland abrufen. Das ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung stellt damit seine Daten aus dem institutseigenen Monitoring StadtRegionen digital aufbereitet zur Verfügung. Mehr…

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2020

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL e. V. lobt in Kooperation mit dem ökologischen Verkehrsclub VCD 2020 zum sechsten Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Eingereicht werden können Beiträge zum Thema „Vom Parkraum zum Freiraum – Projekte und Konzepte zur Verkehrswende im öffentlichen Raum“. Mehr…

Fachpublikation

Hunecke, Marcel; Groth, Sören; Wittowsky, Dirk (2020): Young social milieus and multimodality: Interrelations of travel behaviours and psychographic characteristics. In: Mobilities, online first March 5, 2020. doi: 10.1080/17450101­.20­20.1732099. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachmagazin: Alter(n) und Klima

Wie gelingt das Altern in der Stadt von morgen angesichts des Klimawandels? Gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a.M. gibt das ILS den Schwerpunkt „Alter(n) und Klima“ im Fachmagazin ProAlter heraus. In der Ausgabe werden aktuelle Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen für Praktikerinnen und Praktikern aufbereitet. Mehr…

Weitere Meldungen laden