Gleichstellung

© AdobeStock_379697561.jpg

Gleichstellungsplan

Die Gleichstellung aller Geschlechter begegnet uns täglich im Alltag. Bereits seit einigen Jahren sind Themen wie „Gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit“ oder die geschlechtergerechte Sprache breit in allen Medien vertreten und werden diskutiert.

Es haben sich bereits erste Rahmenbedingungen gebessert. Pflege- und Sorgearbeit wird immer mehr aufgeteilt und lastet auf mehr als nur einer Person, Väter nehmen Elternzeit und Betreuungsangebote werden ausgebaut.

Das ILS ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat die aktuelle Diskussion zum Anlass genommen, in der Gleichstellungsarbeit seinen Anteil zu leisten. Die Gleichstellung aller Geschlechter und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind zentrale Anliegen des ILS. Das Institut ist sich hierbei besonders seiner Verantwortung als Arbeitgeber bewusst.

Auch die Vorgaben von Forschungsförderern haben sich gewandelt. Die im Forschungssektor bestehenden Hindernisse sollen überwunden und die Gleichstellung aller Geschlechter gefördert werden. Die gelebte Gleichstellung in Instituten und Projektteams führt zu einer besseren Work-Life-Balance und sorgt für Chancengleichheit für alle Beschäftigten.

Der vorliegende Gleichstellungsplan stellt Stand und Perspektiven der Gleichstellungsarbeit des ILS dar. Er dient als Leitfaden und Arbeitshilfe zur Förderung und Verwirklichung der Gleichstellung aller Geschlechter im Institut. Der Plan wurde gegenüber den Vorgängerversionen komplett neu aufgesetzt und in einer Arbeitsgruppe von ILS-Beschäftigten erstellt.

Download