Nutzerbeirat2021-06-22T15:02:42+02:00

Nutzerbeirat

Anders als andere Disziplinen haben Stadt- und Raumforschung einen immanenten Gesellschafts-, Politik- und Planungsbezug. Vor diesem Hintergrund hat der Nutzerbeirat die Aufgabe, das Nutzerumfeld des Instituts zu repräsentieren und die Institutsleitung aus dem Blickwinkel der Belange der Nutzerinnen und Nutzer zu beraten. Der Nutzerbeirat bringt die Perspektive der Nutzerinnen und Nutzer bei der Erarbeitung der Forschungsprogramme, bei der weiteren Entwicklung der Forschungs- und insbesondere Serviceleistungen sowie beim Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis ein. Die Mitglieder des Nutzerbeirats sind bundes- und landesweit anerkannte Persönlichkeiten aus dem Bereich der Stadtentwicklung; aktuell setzt sich das extern beratende Gremium wie folgt zusammen:

  • Markus Lehrmann (Vorsitzender)
    Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Hilmar von Lojewski
    Deutscher Städtetag, Köln
  • Astrid Messer
    Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Bernhard Santel
    Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Dr. Fabian Schulz
    Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Neues ILS-Working Paper

Mittleren Städten wird eine besondere Rolle als Stabilitätsanker und Wachstumsmotor in ländlichen Räumen zugesprochen. Frank Osterhage und Stefan Siedentop untersuchen im vorliegenden Working Paper, welche strukturelle Bedeutung mittlere Städte für die Entwicklung ländlicher Räume in Baden-Württemberg aufweisen. Mehr…

Studie und Interview veröffentlicht

Im Auftrag der ZEIT-Stiftung haben ILS-Direktor Prof. Dr. Stefan Siedentop und ILS-Wissenschaftler Peter Stroms eine Studie erarbeitet, die die Beziehungen zwischen Städten und ländlichen Räumen analysiert. Zentrale Ergebnisse erläutert Stefan Siedentop auch in einem Interview. Mehr…

Fachpublikation

Siedentop, Stefan; Stroms, Peter (2021): Stadt und Land: gleichwertig, polarisiert, vielfältig. Eine Metastudie zu Stadt-Land-Beziehungen im Auftrag der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius (Hrsg.). Hamburg. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Veranstaltung

Jahreskonferenz der AESOP-Themengruppe „ETHICS, VALUES & PLANNING“ zu „Operationalizing the Just City“ am 24. und 25. Februar 2022 in Dortmund und digital. Mehr…

Stellenausschreibung

Die Bereiche „Transfer und Transformation“ und „Geoinformation und Monitoring“ des ILS suchen zur Mitarbeit bei der interaktiven Aufbereitung von Forschungsinhalten des Instituts eine studentische Hilfskraft. Die komplette Ausschreibung finden Sie hier.