Entwicklung nachhaltiger Bau- und Siedlungsstrukturen

Startseite/Forschung/Entwicklung nachhaltiger Bau- und Siedlungsstrukturen
Entwicklung nachhaltiger Bau- und Siedlungsstrukturen2019-06-04T09:46:42+02:00

© ILS

Entwicklung nachhaltiger Bau- und Siedlungsstrukturen

Urbane Siedlungsräume sind Ergebnis eines komplexen Zusammenwirkens von Raum, Gesellschaft, Markt und Planung. Dabei kommt den Prozessen des Aushandelns und Implementierens von Strategien und Maßnahmen „nachhaltigen“ Städtebaus und den hier zum Tragen kommenden Akteursnetzwerken und Planungskulturen besondere Bedeutung zu. Im Kontext eines neuen Wachstumsdrucks und -diskurses in den Städten richtet sich unser Interesse vor allem auf die planerische Einflussnahme auf bauliche Entwicklungen, etwa bei der Schaffung und dem Erhalt von Wohnraum. Gefragt wird, wie sich normative Orientierungen des stadtpolitischen und städtebaulichen Handelns verändern, wie sich dies in der Aushandlung von Strategien „nachhaltiger“ Stadtentwicklung ausprägt und welche materiellen Ergebnisse im Sinne gebauter Umwelten dabei erzielt werden. Mit diesem programmatischen Ansatz verbindet sich der Anspruch einer integrierten Perspektive auf die bislang häufig unverbunden nebeneinanderstehende Governance-, Planungskultur- und Städtebauforschung.

ILS-Forschungsprojekte

Ansprechpartnerin für den Forschungsschwerpunkt:
Runrid Fox-Kämper
Telefon: + 49 (0) 241 4099 45-11
E-Mail: runrid.fox-kaemper@ils-forschung.de

Veranstaltung

Colloquium Series 2019/2020, Talk 2: „Impact of the Sharing Economy on Local Housing Markets“, 29. Oktober 2019, ILS, Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

In Kommunalen Laboren sozialer Innovation (KoSI-Labs) werden neue Konzepte für Kommunen entwickelt, um strukturelle Herausforderungen zu bewältigen. Wie erfolgreiche Kooperation in diesen Innovationslaboren gestaltet werden sollte und verstetigt werden kann, hat ein Forschungsverbund untersucht.
Mehr…

Call for Papers

für das Annual Meeting of the American Association of Geographers vom 6. cis zum 10. April 2020 in Denver. Thema: „What about the people? Towards an understanding of perceived accessibilities“. Frist: 23. Oktober 2019.
Mehr…

Abschluss von DoNaPart

Reallabore schaffen niedrigschwellige Experimentierfelder für den Wandel im Quartier. Die Erfahrungen mit diesem Ansatz im Dortmunder Stadtteil Westerfilde-Bodelschwingh sowie in anderen Reallaboren wurden am vergangenen Freitag auf der Abschlusstagung des Projekts DoNaPart diskutiert.
Mehr…

Weitere Meldungen laden