Veröffentlicht am: 4. Mai 2021

Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2023: „Wenn möglich, bitte wenden! Forschen und Planen für den Sustainability Turn“

Die 6. Dortmunder Konferenz Raum und Planungsforschung findet an der TU Dortmund am 13. und 14. Februar 2023 statt.

Das Konferenzprogramm ist fertiggestellt und eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Die Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung ist eine zweitägige Veranstaltung zu aktuellen Themen der Raumplanung und der raumbezogenen Forschung. Sie findet seit 2012 alle zwei Jahre in Dortmund statt und richtet sich an ein internationales und interdisziplinäres Publikum. Veranstaltet wird die zweisprachige Konferenz (deutsch/englisch) von der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund, der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL) sowie dem Institut für Landes- und Stadtentwicklung (ILS). Im Jahr 2023 steht sie unter dem Motto: „Wenn möglich, bitte wenden! Forschen und Planen für den Sustainability Turn“.

Räumliche Planungen und Entwicklungen tragen lokal und global trotz gegenteiliger Leitbilder zu gesellschaftlichen Prozessen bei, die die Tragfähigkeit des Planeten überschreiten sowie Belastungen und Chancen ungleich verteilen. „Wenn möglich, bitte wenden!“ meint also nicht den Hinweis Ihres Navigationssystems nach einer verpassten Abfahrt, sondern die Aufforderung, diese Richtung konsequent infrage zu stellen sowie Möglichkeiten aufzuzeigen, die notwendigerweise über marginale Richtungskorrekturen hinausgehen. Die Dortmunder Konferenz für Raum- und Planungsforschung 2023 möchte zum Sustainability Turn beitragen und lädt Sie ein, Ihren Beitrag zu diesem Prozess vorzustellen.

Keynotes

Prof. Dr. Antje Bruns, Head of Governance and Sustainability Lab, Trier University
Prof. Dr.-Ing. Christian Holz-Rau, emeritierter Professor für Verkehrswesen und Verkehrsplanung an der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund

Aktualisiert am: 17. November 2022