Groth, Sören

Home/Das ILS/Beschäftigte/Groth, Sören
Groth, Sören2020-05-19T13:55:16+02:00

Dr. Sören Groth, M. Sc. Stadtplanung

Bachelor- und Masterstudium der Stadtplanung an der HafenCity Universität Hamburg; Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main am Institut für Humangeographie (AG Mobilitätsforschung). Er ist zugleich in der AG „Umweltpsychologie in der transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung“ an der FH Dortmund tätig.

Themenschwerpunkte:

  • Multioptionalität und Multimodalität
  • Neue Mobilitätsdienstleistungen und Sharing-Systeme
  • Postfossile Mobilität
  • Mobilitätsarmut

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 231 9051-260
E-Mail: soeren.groth@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Altenburg, Sven; Esser, Klaus; Wittowsky, Dirk; Groth, Sören; Kienzler, Hans-Paul; Kurte, Judith; van der Vlugt, Anna-Lena (2018): Verkehrlich-städtebauliche Auswirkungen des Online-Handels. Wie können die zunehmenden Lieferverkehre in den Städten konfliktfrei abgewickelt werden? In: Internationales Verkehrswesen, Jg. 70, H. 2, S. 24–27.
  • Groth, Sören (2016): Multimodal Divide. Zum sozialen Ungleichgewicht materieller Verkehrsmitteloptionen. In: Internationales Verkehrswesen, Nr. 01/2016, S. 66−69.
  • Groth, Sören (2016): Nach dem Auto Multimodalität? Problematisierung eines neuen Paradigmas. In: Transforming Cities Nr. 01/2016, S. 61–65.
  • Groth, Sören (2019): Von der automobilen zur multimodalen Gesellschaft? Multioptionalität als Voraussetzung für multimodales Verhalten. Bielefeld.

Vorträge (Auswahl)

  • Transformations of Corporate Mobility Profiles: Transport-related effects of travel demand management (gemeinsam mit Stiewe, Mechtild*). Vortrag auf dem Annual Meeting 2019 der American Association of Geographers (AAG), 06.04.2019, Washington, USA.
  • End of “Feeling the Car“. Altered Emotions Towards More Multimodality? Vortrag auf der 15th International Conference on Travel Behavior Research (IATBR 2018), 18.07.2018, Santa Barbara, USA.
  • Fluch oder Segen – wie der Online-Handel den Verkehr und unsere Städte verändert (Wittowsky, Dirk; gemeinsam mit Groth, Sören*; van der Vlugt, Anna-Lena*). Vortrag im Rahmen des 10. Wissenschaftsforums Mobilität 2018 „Mobility in Times of Change – Past, Present, Future“, 07.06.2018, Duisburg.
  • How “Digital Natives“ Move: ICT and Mobility Behaviour of Young People (gemeinsam mit Konrad, Kathrin*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag auf der MOVE Final Conference & Pre-Conference, 09.03.2018, Luxemburg, Luxemburg.
  • Kunst des Gehens – Taktiken im Ort des Automobils (gemeinsam mit Pohl, Lucas; Hebsaker, Jakob). Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2017 der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 03.10.2017, Tübingen.
  • Multimodal Mismatch – Social Polarization of New Mobility Trends. Vortrag auf dem AAG Annual Meeting 2017 der American Association of Geographers (AAG), 05.04.2017, Boston, USA.
  • Multioptionalität als individuelle Voraussetzung für multimodales Verhalten. Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2015 der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 04.10.2015, Berlin.
  • Multimodality as a Post-Fossil Part of Urban Mobility? Vortrag bei der 42nd European Transport Conference, 30.09.2014, Frankfurt am Main.
  • „postoilmobility.of“. Vortrag bei der 4. Jahrestagung von PEGASUS – Nachwuchsnetzwerk für Mobilitäts- und Verkehrsforschung, 12.10.2013, Frankfurt am Main.
  • Verkehrlich-städtebauliche Auswirkungen des Online-Handels (gemeinsam mit Altenburg, Sven; Esser, Kurt). Vortrag im Rahmen des FachForums Logistik in Ballungsräumen, 08.08.2018, Herne.
  • Nach dem Auto Multimodalität? Materielle und mentale Multioptionalität als individuelle Voraussetzungsdimensionen für multimodales Verhalten. Disputation am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, 07.12.2016, Frankfurt.
  • Nach dem Auto Multimodalität? Materielle und mentale Multioptionalität als individuelle Voraussetzungsdimensionen für multimodales Verhalten. Vortrag im Doktorandenkolloquium am InnoZ (Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel), 20.10.2016, Berlin.
  • Multimodal Divide. Zum sozialen Ungleichgewicht bei der (potentiellen) Ausübung von multimodalem Verhalten. Vortrag im Doktorandenkolloquium des Fachgebiets Verkehrswesen und Verkehrsplanung der Fakultät Raumplanung an der TU Dortmund, 06.09.2016, Dortmund.
  • Multioptionalität für Alle? Zur (Re-)Produktion von Mobilitätsarmut im Rahmen von Nutzen-statt-Besitzen-Konzepten. Inputvortrag bei den Jusos Frankfurt, 17.06.2015, Frankfurt am Main.
  • Mitglied im PEGASUS-Nachwuchsnetzwerk für Mobilitäts- und Verkehrsforschung
  • Gutachter für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Gutachter für die Fachzeitschrift „Travel Behaviour and Society“

ILS-Working Paper zu Corona

Die Forschungsgruppe Raumbezogene Planung und Städtebau des ILS hat ein Arbeitspapier zu den zentralen Herausforderungen für Städte und Regionen in der Corona-Pandemie vorgelegt. Mehr…

Fachpublikation

Heider, Bastian; Siedentop, Stefan (2020): Employment suburbanization in the 21st century: A comparison of German and US city regions. In: Cities, Vol. 104, Article 102802. doi: 10.1016/j.cities­.­2020.102802. (online first 28.05.2020) Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Schmidt, Stephan; Krehl, Angelika; Fina, Stefan; Siedentop, Stefan (2020): Does the monocentric model work in a polycentric urban system? An examination of German metropolitan regions. In: Urban Studies, online first May 27, 2020. doi: 10.1177/­0042098020912980. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Hersperger, Anna M.; Grădinaru, Simona R.; Siedentop, Stefan (2020): Towards a better understanding of land conversion at the urban-rural interface: planning intentions and the effectiveness of growth management. In: Journal of Land Use Science, online first May 25, 2020. doi: 10.1080/­­1747423X.­2020.1765426. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Eichhorn, Sebastian (2020): Disaggregating Population Data and Evaluating the Accuracy of Modeled High-Resolution Population Distribution – The Case Study of Germany. In: Sustainability, online first May 13, 2020. doi: 10.3390/su12103976. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Weitere Meldungen laden