Sören Groth, M. Sc. Urban Planning

Bachelor and Master of Science in Urban Planning at HafenCity University Hamburg; Doctoral Studies at Goethe University Frankfurt a. M., Institute of Human Geography (Working Group Mobility Research). He also worked in the working group “Environmental psychology in transdisciplinary sustainability research” at the University of Applied Sciences and Arts Dortmund.

Research interests:

  • Multioptionality and multimodality
  • New mobility services and sharing systems
  • Post oil mobility
  • Transport poverty

Contact:
Phone: +49 (0) 231 9051-260
E-Mail: soeren.groth@ils-research.de

Publications (Selection)

  • Altenburg, Sven; Esser, Klaus; Wittowsky, Dirk; Groth, Sören; Kienzler, Hans-Paul; Kurte, Judith; van der Vlugt, Anna-Lena (2018): Verkehrlich-städtebauliche Auswirkungen des Online-Handels. Wie können die zunehmenden Lieferverkehre in den Städten konfliktfrei abgewickelt werden? In: Internationales Verkehrswesen, Jg. 70, H. 2, S. 24–27.
  • Groth, Sören (2016): Multimodal Divide. Zum sozialen Ungleichgewicht materieller Verkehrsmitteloptionen. In: Internationales Verkehrswesen, Nr. 01/2016, S. 66−69.
  • Groth, Sören (2016): Nach dem Auto Multimodalität? Problematisierung eines neuen Paradigmas. In: Transforming Cities Nr. 01/2016, S. 61–65.
  • Groth, Sören (2019): Von der automobilen zur multimodalen Gesellschaft? Multioptionalität als Voraussetzung für multimodales Verhalten. Bielefeld.

Presentations (Selection)

  • Junge soziale Milieus zwischen Automobilität und Multimodalität (gemeinsam mit Hunecke, Marcel*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag im Rahmen des 14. Wissenschaftsforum Mobilität 2022 der Universität Duisburg-Essen, 22.06.2022, Duisburg.
  • Boom der Lieferverkehre auf der letzten Meile: Eruptives Moment für die Abkehr von privater Automobilität auf Quartiersebene (gemeinsam mit Garde, Jan*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag im Rahmen des 13. Wissenschaftsforums Mobilität der Universität Duisburg-Essen, 17.06.2021, Videokonferenz.
  • Reorganisation betrieblicher Mobilität – Neue Instrumente zur Abkehr vom Pkw in der Arbeitswelt (Stiewe, Mechtild; gemeinsam mit Groth, Sören*; Stratmann, Antonia*). Vortrag im Rahmen der 5. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung „Räume neu denken – Planung in einer Welt im Wandel“, 17.02.2020, Dortmund.
  • Transformations of Corporate Mobility Profiles: Transport-related effects of travel demand management (gemeinsam mit Stiewe, Mechtild*). Vortrag auf dem Annual Meeting 2019 der American Association of Geographers (AAG), 06.04.2019, Washington, USA.
  • End of “Feeling the Car“. Altered Emotions Towards More Multimodality? Vortrag auf der 15th International Conference on Travel Behavior Research (IATBR 2018), 18.07.2018, Santa Barbara, USA.
  • Fluch oder Segen – wie der Online-Handel den Verkehr und unsere Städte verändert (Wittowsky, Dirk; gemeinsam mit Groth, Sören*; van der Vlugt, Anna-Lena*). Vortrag im Rahmen des 10. Wissenschaftsforums Mobilität 2018 „Mobility in Times of Change – Past, Present, Future“, 07.06.2018, Duisburg.
  • How “Digital Natives“ Move: ICT and Mobility Behaviour of Young People (gemeinsam mit Konrad, Kathrin*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag auf der MOVE Final Conference & Pre-Conference, 09.03.2018, Luxemburg, Luxemburg.
  • Kunst des Gehens – Taktiken im Ort des Automobils (gemeinsam mit Pohl, Lucas; Hebsaker, Jakob). Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2017 der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 03.10.2017, Tübingen.
  • Multimodal Mismatch – Social Polarization of New Mobility Trends. Vortrag auf dem AAG Annual Meeting 2017 der American Association of Geographers (AAG), 05.04.2017, Boston, USA.
  • Multioptionalität als individuelle Voraussetzung für multimodales Verhalten. Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2015 der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 04.10.2015, Berlin.
  • Multimodality as a Post-Fossil Part of Urban Mobility? Vortrag bei der 42nd European Transport Conference, 30.09.2014, Frankfurt am Main.
  • „postoilmobility.of“. Vortrag bei der 4. Jahrestagung von PEGASUS – Nachwuchsnetzwerk für Mobilitäts- und Verkehrsforschung, 12.10.2013, Frankfurt am Main.
  • Multimodalität – Intermodalität – Intramodalität – Fahrrad. Verkehrspolitik und -planung. Vortrag im dritten Teil der dreiteiligen Seminarreihe „Radverkehr im System: Strategien für erfolgreiche inter- und multimodale Mobilität“ des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), 01.06.2022, Leipzig.
  • Multimodalität – Intermodalität – Intramodalität – Fahrrad. Verkehrspolitik und -planung. Vortrag im zweiten Teil der dreiteiligen Seminarreihe „Radverkehr im System: Strategien für erfolgreiche inter- und multimodale Mobilität“ des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), 04.05.2022, Hamburg.
  • Multimodalität – Intermodalität – Intramodalität – Fahrrad. Verkehrspolitik und -planung. Vortrag im ersten Teil der dreiteiligen Seminarreihe „Radverkehr im System: Strategien für erfolgreiche inter- und multimodale Mobilität“ des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), 27.04.2022, Offenburg.
  • Verkehrlich-städtebauliche Auswirkungen des Online-Handels (gemeinsam mit Altenburg, Sven; Esser, Kurt). Vortrag im Rahmen des FachForums Logistik in Ballungsräumen, 08.08.2018, Herne.
  • Nach dem Auto Multimodalität? Materielle und mentale Multioptionalität als individuelle Voraussetzungsdimensionen für multimodales Verhalten. Disputation am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, 07.12.2016, Frankfurt.
  • Nach dem Auto Multimodalität? Materielle und mentale Multioptionalität als individuelle Voraussetzungsdimensionen für multimodales Verhalten. Vortrag im Doktorandenkolloquium am InnoZ (Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel), 20.10.2016, Berlin.
  • Multimodal Divide. Zum sozialen Ungleichgewicht bei der (potentiellen) Ausübung von multimodalem Verhalten. Vortrag im Doktorandenkolloquium des Fachgebiets Verkehrswesen und Verkehrsplanung der Fakultät Raumplanung an der TU Dortmund, 06.09.2016, Dortmund.
  • Multioptionalität für Alle? Zur (Re-)Produktion von Mobilitätsarmut im Rahmen von Nutzen-statt-Besitzen-Konzepten. Inputvortrag bei den Jusos Frankfurt, 17.06.2015, Frankfurt am Main.