Veröffentlicht am: 12. Oktober 2022

Wohnen macht Stadt – Nachhaltige Quartiersentwicklung: klimagerecht und bezahlbar

1. Dezember 2022, 14 bis 17 Uhr

Digitales Fachforum

Zukunftsfeste Quartiere lassen sich am besten gemeinsam – im Rahmeneiner integrierten Stadt- und Quartiersentwicklung – schaffen. Dabei stehen die Zusammenführung und Verknüpfung unterschiedlicher Fachperspektiven im Mittelpunkt. Es geht darum, die (städte-)bauliche Struktur, Fragen der behutsamen Quartierserneuerung, die Infrastrukturausstattung, die Grün- und Freiraumplanung, Verkehr und Mobilität sowie die Wohnungsangebote im Rahmen einer integrierten Planung aufeinander abzustimmen. Diese integrierte Planung erfordert eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung der unterschiedlichen Akteure (Stadtplanung, Architektur, Wohnungswirtschaft usw.), um das gegenseitige Verständnis und Zusammenwirken zu fördern.

Die nachhaltige und klimagerechte (Um-)Gestaltung von Wohnquartieren, die gleichzeitig bezahlbares Wohnen garantieren, gehört zu den zentralen Herausforderungen von Wohnungswirtschaft und Stadtentwicklung. Wie das sowohl bei Neubaumaßnahmen, wie auch im Bestand gelingen kann, wollen wir in unserem Fachforum diskutieren.

Im Rahmen des Fachforums „Wohnen macht Stadt“ werden regelmäßig unterschiedliche Aspekte und Erfahrungen dieser Zusammenarbeit anhand von Beispielen aus der Praxis diskutiert. Das Fachforum unterstützt den Dialog und den Erfahrungsaustausch von Akteuren aus den Bereichen Stadtentwicklung und Wohnungspolitik bzw. -wirtschaft.

Programm

14:00 Uhr Begrüßung
Rainer Janssen (Referatsleiter Wohnungsbestandsförderung, MHKBD)
Christian Meyer (Referatsleiter Stadtumbau, MHKBD)
14:15 Uhr Gelingensbedingungen für nachhaltige Quartiersentwicklung in Neubau und Bestand
– Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt
Theresa Milde, Sebastian Eichhorn (ILS)
14:30 Uhr Die Herausforderungen für die Wohnungswirtschaft bei Klimaanpassung und Bezahlbarkeit von Wohnungsbeständen
Oliver Niermann (VdW Rheinland Westfalen)
14:45 Uhr Praxisbeispiel 1: Konversion zu einem nachhaltigen und klimaresilienten Quartier: Mansergh Quartier in Gütersloh
Inga Linzel (Fachbereichsleiterin Stadtplanung, Stadt Gütersloh)
15:15 Uhr Pause
15:30 Uhr Praxisbeispiel 2: Nachhaltige Bestandsentwicklung im Klimaquartier Sennestadt in Bielefeld
Bernhard Neugebauer (Geschäftsführer Sennestadt GmbH)
Kai Schwartz (Geschäftsführer Freie Scholle eG)
Rückfragen zu den Beiträgen
16:15 Uhr Abschlussdiskussion: Erfolgsfaktoren und Bedarfe bei der nachhaltigen Quartiersentwicklung
17:00 Uhr Ende

Moderation: Ralf Zimmer-Hegmann (ILS)

Flyer zur Veranstaltung

Die Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch im Flyer.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Für die erforderliche Anmeldung nutzen Sie bitte das Formular. Die Zugangsdaten gehen Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zu. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 24. November 2022.

Veranstalter

ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Das Fachforum findet im Auftrag und in Kooperation mit Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBD) statt.

Kontakt

Ralf Zimmer-Hegmann
Telefon: +49 (0)231 9051-240
E-Mail: ralf.zimmer-hegmann@ils-forschung.de

Aktualisiert am: 17. Oktober 2022