Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ILS beteiligen sich mit verschiedenen Programmbeiträgen an der Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2020. Auf der zweitägigen Konferenz werden aktuelle Themen der Raumplanung und der raumbezogenen Forschung diskutiert.

Veranstaltet wird die zweisprachige Konferenz (deutsch/englisch) von der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund, der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), in Hannover, sowie dem Institut für Landes- und Stadtentwicklung (ILS), in Dortmund. Sie steht unter dem Motto: „Räume neu denken – Planung in einer Welt im Wandel“.

Programmübersicht mit ILS-Beteiligung

Montag, 17. Februar 2020

Unter anderem mit folgenden Vorträgen

  • Employment suburbanization in the 21st century: A comparison of German and US city regions
    Bastian Heider
Moderation: Stefan Siedentop, Johann Jessen

Unter anderem mit folgendem Vortrag:

  • Home-Sharing und die Wirksamkeit von Regulierungen für Kurzzeitvermietungen in deutschen Städten
    Diane Matuschek, Jan Polivka, Vilim Brezina, Martin Stark

Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Reurbanisation and Suburbia in NorthwestEurope: A Comparative Perspective on Spatial Trends and Policy Approaches (Germany)
    Stefan Siedentop, Frank Osterhage, Karsten Zimmermann
Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Reorganisation betrieblicher Mobilität: Neue Instrumente zur Abkehr vom Pkw in der Arbeitswelt
    Mechtild Stiewe, Sören Groth, Antonia Stratmann
Moderation: Nina Hangebruch, Frank Osterhage

Unter anderem mit folgenden Vorträgen

  • Versorgung in ländlichen Räumen in Zeiten der Digitalisierung: Innovative Konzepte aus dem In- und Ausland und ihre Bedeutung für die Raumentwicklung
    Claus-C. Wiegandt, Julian Antoni, Anna-Lena van der Vlug
  • Dynamische Entwicklungen des Onlinehandels als Ausgang für die Rekonfiguration von Stadt und Verkehr
    Sören Groth, Dirk Wittowsky, Jan Garde
  • Einkaufsverhalten und Zentrennutzung in Zeiten des Onlinehandels: Eine vergleichende Untersuchung in drei ländlichen Regionen
    Nina Hangebruch, Frank Osterhage
Moderation: Sabine Weck

Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • The (anti) adaptive neighbourhoods. Embracing complexity and distribution of design control in the ordinary built environment
    Stefano Cozzolino

Dienstag, 18. Februar 2020

Moderation: Jan Üblacker

Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Die Bedeutung kommunalen Ordnungshandelns im Aufwertungs- und Verdrängungsprozess
    Tim Lukas, Jan Üblacker
Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • New approach for population modelling – Small-scale disaggregation based on building density, dispersion measure and land use
    Sebastian Eichhorn
Moderation: Dietwald Gruehn, Mathias Kaiser, Mario Reimer

Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Bewertung der Grünflächenversorgung unter quantitativer und qualitativer Aspekten
    Christian Gerten
Unter anderem mit folgenden Vorträgen

  • Ressourcenzugänge in Ankunftsquartieren: Die Bedeutung von öffentlichen Räumen und Gelegenheitsstrukturen für Begegnung und Interaktion
    Nils Hans
Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Reallabore in Ankunftsquartieren – Herausforderungen und Chancen für eine kooperative Quartiersentwicklung
    Mona Wallraff, Dennis Zilske, Nils Hans
Unter anderem mit folgendem Vortrag

  • Gleichwertige Lebensverhältnisse als Herausforderung für die Raumbeobachtung
    Stefan Fina

Das komplette Programm gibt es hier.

Zuletzt aktualisiert am