Conrad, Kerstin

Home/Das ILS/Beschäftigte/Conrad, Kerstin
Conrad, Kerstin2019-12-06T12:03:19+01:00

Kerstin Conrad, Dipl.-Geographin

Studium der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum.

Themenschwerpunkte:

  • Nachhaltige Verkehrsentwicklung und Verkehrsplanung
  • Mobilitätsverhalten sozialer Gruppen (Ältere Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund)
  • Mobilität und Gesundheit

Kontakt:
Telefon: + 49 (0) 231 9051-278
E-Mail: kerstin.conrad@ils-forschung.de

Promotion

Titel der Doktorarbeit
Mobilitätsverhalten älterer Menschen in Stuttgart vor dem Hintergrund klimatischer und räumlicher Vulnerabilität (Arbeitstitel)

Betreuung der Doktorarbeit
Prof. Dr. Stefan Siedentop, TU Dortmund, Fakultät Raumplanung, Fachgebiet Stadtentwicklung; Zweitbetreuung durch Prof. Dr. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Interdisziplinäre Alternswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaften

Promotionsstipendium
Promotionsstipendium gefördert durch die Fritz und Hildegard Berg-Stiftung im Rahmen des Forschungsverbundes „Die altersfreundliche Stadt – Autonomie und nachhaltige Mobilität im Zeichen des Klimawandels (autonomMOBIL)“

Publikationen (Auswahl)

  • Welsch, Janina; Conrad, Kerstin; Wittowsky, Dirk (2016): Exploring Immigrants Travel Behaviour: Empirical Findings from Offenbach am Main, Germany. In: Transportation, Vol. 44, pp. 1–18. doi: 10.1007/s11116-016-9748-9.
  • Reutter, Ulrike; Suhl (Conrad), Kerstin (2012): Kinder mit Migrationshintergrund – Hinweise zu Mobilitätsverhalten und Verkehrssicherheit. In: Zeitschrift für Verkehrssicherheit, Jg. 58, H. 1/2012, S. 29–34.
  • Conrad, Kerstin; Oswald, Frank; Penger, Susanne; Reyer, Maren; Schlicht, Wolfgang; Siedentop, Stefan; Wittowsky, Dirk (2018): Urbane Mobilität und gesundes Altern. Personen- und Umweltmerkmale einer generationengerechten Stadtgestaltung: Zur Arbeit der Forschungsgruppe autonomMOBIL. In: Fehr, Rainer; Hornberg, Claudia (Hrsg.):Stadt der Zukunft – Gesund und nachhaltig. Brückenbau zwischen Disziplinen und Sektoren. Buchreihe: Edition Nachhaltige Gesundheit in Stadt und Region Bd. 1..München, S. 291–319.
  • Conrad, Kerstin; Welsch, Janina (2013): Die Alltagsmobilität von Menschen mit Migrationshintergrund – eine unbekannte Größe? In: Scheiner, Joachim; Blotevogel, Hans Heinrich; Frank, Susanne; Holz-Rau, Christian / Schuster, Nina (Hrsg.): Mobilitäten und Immobilitäten: Menschen – Ideen – Dinge – Kulturen – Kapital. Essen, S. 153–164= Dortmunder Beiträge zur Raumplanung, Bd. 142.
  • Suhl (Conrad), Kerstin; Welsch, Janina; Reutter, Ulrike (2012): How is Mobility Behaviour affected by a Migrant Background? In: Schrenk, Manfred; Popovich, Vasily V.; Zeile, Peter; Elisei, Pietro (eds.): Proceedings of the 17th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society (REAL CORP 2012). Schwechat, pp. 359–365.
  • Carreno, Michael; Suhl (Conrad), Kerstin (2011): Can Transport Related Social Exclusion be Measured? A Review of Existing German and UK Practice. In: Cygas, Donatas; Froehner, Klaus Dieter (eds.): The 8th International Conference on Environmental Engineering (8th ICEE) – Selected Papers). Vilnius, pp. 1001–1008.
  • Conrad, Kerstin; Penger, Susanne (2019): Summer in the City: Wie ältere Menschen der „Heißzeit“ in der Stadt begegnen. Dortmund = ILS-Trends 1/19.
  • Suhl (Conrad), Kerstin; Welsch, Janina (2012): Wie mobil sind Migrantinnen und Migranten im Alltag? Ergebnisse einer empirischen Erhebung. Dortmund = ILS-TRENDS 2/12.
  • Beilein, Andreas; Dittrich-Wesbuer, Andrea; Frehn, Michael; Klemme, Marion; Krause-Junk, Katharina; Osterhage, Frank; Schwarze, Björn; Suhl (Conrad), Kerstin; Suhre, Rolf; Tack, Achim (2009): LEAN² – Kommunale Finanzen und nachhaltiges Flächenmanagement. Abschlussbericht des LEAN² Projektkonsortiums. Dortmund.

Vorträge (Auswahl)

  • Indikatoren der Erreichbarkeitsmessung – Zielgruppen, Räume, Perspektiven (Ahlmeyer, Florian; gemeinsam mit Conrad, Kerstin*). Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2019 „Umbrüche und Aufbrüche. Geographie(n) der Zukunft“ der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 27.09.2019, Kiel.
  • Toward a Better Understanding of Mobility-Related Attitudes in Later Life. Theoretical and Empirical Reflections (Penger, Susanne; gemeinsam mit Conrad, Kerstin*). Vortrag auf dem 9. Kongress der International Association of Gerontology and Geriatrics European Regions „Towards Capability in Ageing – from cell to society“, 25.05.2019, Göteborg, Schweden.
  • Summer in the City: Being Out and About in the Face of Future Climate Change (Penger Susanne; gemeinsam mit Oswald, Frank*; Conrad, Kerstin*; Siedentop, Stefan*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag im Rahmen des Symposiums „From Research to Policy: Issues for the Built Environment“ auf dem 21st IAGG World Congress of Gerontology & Geriatrics „Global Aging and Health: Bridging Science, Policy, and Practice“, 23.07.2017, San Francisco, USA.
  • Staying Mobile in the City in the Face of Climate Change (Penger, Susanne; gemeinsam mit Conrad, Kerstin*; Oswald, Frank*; Wittowsky, Dirk*). Vortrag auf der 24th IAPS Conference „The Human Being at Home, Work and Leisure – Sustainable Use and Development of Indoor and Outdoor Spaces in Late Modern Everyday Life“ der International Association People-Environment Studies, 30.06.2016, Lund/Alnarp, Schweden.
  • Everyday Mobility Behaviour of Migrants ˗ An Unknown Factor in Transport Planning? (Welsch, Janina; gemeinsam mit Conrad Kerstin*;Wittowsky, Dirk*). Vortrag auf der European Transport Conference 2013 (ETC) der AET – Association for European Transport, 30.09.2013, Frankfurt am Main
  • Does a Migration Background matter for Mobility Behaviour? (Janina Welsch; gemeinsam mit Conrad, Kerstin*). Vortrag auf der ECOMM – European Conference on Mobility Management, 13.06.2012, Frankfurt am Main.
  • How is Mobility Behaviour Affected by a Migrant Background (gemeinsam mit Welsch, Janina; Reutter, Ulrike*). Vortrag auf der 17th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society (REAL CORP), 14.–16.05.2012, Schwechat, Österreich.
  • Measuring the Full Impacts of Transport on Social Exclusion: Can it be Done? (gemeinsam mit Carreno, Michael) Vortrag auf der European Transport Conference 2011 (ETC) der AET – Association for European Transport, 10.–12.10.2011, Glasgow, Schottland.
  • Can Transport Related Social Exclusion be Measured? (gemeinsam mit Carreno, Michael) Vortrag auf der 8th International Conference on Environmental Engineering (ICEE), 19.–20. Mai 2011, Vilnius, Litauen.
  • Walkability 2.0 – neue Ansätze in der Beschreibung von Erreichbarkeiten als Grundlage einer nachhaltigen Stadt- und Verkehrsplanung (gemeinsam mit Wittowsky, Dirk). Vortrag im Rahmen der 2. Community Health Konferenz „Gender und Gleichstellung in Community Health“ der Hochschule für Gesundheit, 29.11.2019, Bochum.
  • Summer in the City. Empirische Befunde zum Erleben und Verhalten älterer Menschen bei Hitze (gemeinsam mit Penger, Susanne*). Vortrag im Rahmen des Expertenworkshops zum „Hitzeaktionsplan für Menschen im Alter für die Stadt Köln“, 23.05.2019, Köln.
  • The Role of Mobility-related behavioral Flexibility and Routines for out-of-home Mobility in an urban setting (Oswald, Frank; gemeinsam mit Penger, Susanne*; Conrad, Kerstin*). Vortrag auf dem Annual Scientific Meeting of the Gerontological Society of America (GSA) “The Purposes of Longer Lives“, 14.11.2018, Boston, USA.
  • MOBIL sein und bleiben in Stuttgart. Vortrag auf der Tagung „Die Stadt der Zukunft gestalten: Lebenslang mobil bei jedem Wetter“ der Junior-Forschungsgruppe autonomMOBIL, gefördert von der Fritz und Hildegard Berg-Stiftung, 08.11.2017, Stuttgart.
  • „Ich geh´ raus bei jedem Wetter“. Mobil sein und bleiben in Stuttgart (gemeinsam mit Penger, Susanne*). Vortrag auf der Tagung „Die Stadt bewegungsfreundlich gestalten. Junge Forscherinnen gestalten die Zukunft“ der Landeshauptstadt Stuttgart, 05.07.2017, Stuttgart.
  • Summer in the City: Mobilität im Alter im Angesicht des Klimawandels (Penger, Susanne; gemeinsam mit Conrad, Kerstin*; Oswald, Frank*; Wittowsky, Dirk*). Poster-Kurzvortrag im Rahmen der Jahrestagung der Sektion III & IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), 08.09.2016, Stuttgart.
  • Alltagsmobilität älterer Menschen in Stuttgart. Analyse klimatischer Bedingungen und urbaner Infrastrukturen (gemeinsam mit Wittowsky, Dirk*). Vortrag auf der Gemeinsamen Jahrestagung der Sektionen III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), „Lebensorte. Raum als Kontext des Alterns“, 18.09.2015, Mannheim.
  • Die Alltagsmobilität von Menschen mit Migrationshintergrund – Eine unbekannte Größe?! (gemeinsam mit Welsch, Janina) Vortrag auf der 1. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung „Mobilität und Immobilitäten. Menschen – Ideen – Dinge – Kulturen – Kapital“, 09.–10.02.2012, Dortmund.
  • Achtung Kinder! Eine empirische Analyse der Unfallsituation von Kindern mit Migrationshintergrund am Beispiel der Dortmunder Nordstadt. Vortrag auf der Sitzung des FGSV-Arbeitsausschusses 3.9 „Unfalluntersuchungen, Sicherheitsmaßnahmen“, 15.03.2011, Frankfurt.
  • Kooptiertes Mitglied im Frankfurter Forum für interdisziplinäre Alternsforschung (FFIA) der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Neuer Forschungsgruppen­leiter

Dr. Thomas Klinger ist seit Mitte Februar neuer Leiter der Forschungsgruppe „Mobilität und Raum“. Mehr…

Veranstaltung

Policy Conference „Empowering the Local for Enhancing Cohesion and Spatial Justice in Europe“ des Projekts RELOCAL am 24. März in Brüssel. Eingeladen sind vor allem lokale und bürgerschaftlich engagierte Akteurinnen und Akteure. Mehr…

Pressemitteilung

Gemeinsam mit fünf anderen Instituten der JRF-Forschungsgemeinschaft präsentiert sich das ILS mit einem Stand bei der Woche der Umwelt im Schloss Bellevue. Das Projekt „Wasser in der Stadt der Zukunft“ wird dabei schwerpunktmäßig vorgestellt. Mehr…

Fachpublikation

Rauws, Ward; Cozzolino, Stefano; Moroni, Stefano (2020): Framework rules for self-organizing cities: Introduction. In: Environment and Planning B, online first February 5, 2020. doi: 10.1177/2399808­320905377. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.

Das ILS auf der Dortmunder Konferenz

Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ILS sind bei der Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung vom 17. bis zum 18. Februar mit einem Beitrag vertreten. Unter dem Motto „Räume neu denken – Planung in einer Welt im Wandel“ werden auf der zweitägigen Konferenz aktuelle Themen der Raumplanung und der raumbezogenen Forschung diskutiert. Mehr…

Weitere Meldungen laden