ILS-TRENDS

ILS-TRENDS2019-06-18T17:35:18+02:00

© ILS / Roland Fechter

Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2016: Digitalisierung der Lebenswelten junger Menschen – der Zusammenhang von virtueller und physischer Mobilität.

Digitalisierung der Lebenswelten junger Menschen - der Zusammenhang von virtueller und physischer Mobilität. Von Kathrin Konrad und Dirk Wittowsky, unter Mitarbeit von Inga Wolf.

Hrsg.: ILS − Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH Dortmund 2016, 8 S.

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 2,66 MB)

Die aktuell kontrovers geführten Debatten um den Einfluss der Digitalisierung auf das räumliche und zeitliche Verkehrsverhalten verdeutlichen, dass auch in der Stadt- und Verkehrsplanung Apps, Big Data und digitale Vernetzung eine immer größere Rolle spielen. Die Wissenschaft muss sich kritisch mit den Wirkungen und der Nutzerakzeptanz von Technologien auseinandersetzen, um Risiken und Chancen zu identifizieren. Ständig und überall erreichbar zu sein und auf umfangreiche Informationen zugreifen zu können, ist durch die weite Verbreitung von Smartphones, mobilem Internet und unzähligen Apps mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Die Bitkom-Studie zeigt, dass im Jahr 2011 bereits 92 % der 10- bis 18-Jährigen ein Smartphone oder Handy besaßen und 65 % täglich das Internet nutzten (BITKOM 2011). Die virtuelle Welt durchzieht unseren Alltag in sämtlichen Bereichen und ermöglicht uns, nahezu überall online zu sein und mit Familie, Freunden und anderen Personen zu kommunizieren. Aktuelle Informationen stehen uns in einer großen Bandbreite zur Verfügung, ebenso werden über verschiedene Apps aber auch Informationen über uns gesammelt. Die Digitalisierung umfasst auch das Verkehrsverhalten. Die zahlreichen Angebote in Form von Apps etc. sollen Handlungsmöglichkeiten eröffnen und Entscheidungsgrundlagen bieten, z. B. mit dem Ziel, die Mobilität flexibler, effizienter oder nachhaltiger zu gestalten. So gibt es verschiedene Angebote vom mobilen Reiseassistenten und der digitalen Fahrplanauskunft bis zu der Möglichkeit, Sharing-Fahrzeuge per Smartphone zu buchen. Das kann sich in einer räumlichen sowie zeitlichen Anpassung unserer Aktivitäts- und Wegemuster niederschlagen.



[« zurück]

Fachpublikation

Hersperger, Anna M.; Grădinaru, Simona R.; Siedentop, Stefan (2020): Towards a better understanding of land conversion at the urban-rural interface: planning intentions and the effectiveness of growth management. In: Journal of Land Use Science, online first May 25, 2020. doi: 10.1080/­­1747423X.­2020.1765426.

Fachpublikation

Eichhorn, Sebastian (2020): Disaggregating Population Data and Evaluating the Accuracy of Modeled High-Resolution Population Distribution – The Case Study of Germany. In: Sustainability, online first May 13, 2020. doi: 10.3390/su12103976. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Klimawandel, internationale Migration und Urbanisierung

Ohne Zuwanderung fast überall Schrumpfung: Ergebnisse aus dem Projekt „Climate Change Impacts on Migration and Urbanization“ (IMPETUS) zeigen die Bedeutung der internationalen Migration für die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. Mehr…

Fachpublikation

Danielzyk, Rainer; Dittrich-Wesbuer, Andrea; Hilti, Nicola; Tippel, Cornelia (Hrsg.) (2020): Multilokale Lebensführungen und räumliche Entwicklungen – ein Kompendium. Hannover = Forschungsberichte der ARL, Nr. 13. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Stark, Martin; Kerschbaumer, Florian; von Keyserlingk-Rehbein, Linda; Düring, Marten (eds.) (2020): The Power of Networks: Prospects of Historical Network Research. London. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Weitere Meldungen laden