Nina Hangebruch, Dipl.-Ing. Raumplanung

Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund und der Université Aix-Marseille III

Themenschwerpunkte:

  • Transformative Stadtentwicklung
  • Redevelopment ehemaliger Handelsimmobilien
  • Planen und Bauen im Bestand
  • Einzelhandels- und Zentrenentwicklung

Kontakt:
Telefon: + 49 (0) 231 9051-177
E-Mail: nina.hangebruch@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Hangebruch, Nina (2021): Eine Frage der Mischung. Von monofunktionalen Handelsimmobilien zu multifunktionalen Stadtbausteinen. In: RaumPlanung 213, H. 5, S. 69–72.
  • Hangebruch, Nina; Pfeiffer, Antonia (2021): Tante Emma 4.0. Chancen und Herausforderungen smarter Lebensmittelkonzepte in ländlichen Räumen. In: PlanerIn, H. 6, S. 17–19.
  • Hangebruch, Nina (2020): Transformation ehemaliger Warenhausstandorte. Ideen für nicht mehr benötigte Handelsflächen. In: Stadtbauwelt, H. 228 = Bauwelt, H. 26, S. 30–37.
  • Hangebruch, Nina (2020): Neue Perspektiven für alte Warenhäuser. Ein Blick auf die Mittelstädte. In: Forum Stadt, Jg, 47, H. 2, S. 141–154.
  • Hangebruch, Nina; Beckmann, Ralf M. (2016): Lokale Online-Marktplätze: ein Ansatz zur Vernetzung von Fußgängerzone und Internet. In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung, H. 1, S. 7–12.
  • Hangebruch, Nina (2014): Onlinehandel und Zukunft der (Innen)Stadt. In: RaumPlanung 176, H. 6, S. 8–15.
  • Hangebruch, Nina (2014): Perspektiven für aufgegebene Warenhausstandorte. In: RaumPlanung 176, H. 6, S. 66.
  • Hangebruch, Nina (2010): Belebung ehemaliger Warenhausstandorte. In: Der Städtetag, H. 6, S.18–20.
  • Hangebruch, Nina (2010): Warenhausimmobilien: Leerstand und kein Ende in Sicht? In: RaumPlanung, H. 152, S. 219–224.
  • Hangebruch, Nina (2010): Breite Palette von Nutzungsmöglichkeiten. Revitalisierungsstrategien für ehemalige Warenhausstandorte. In: Stadt und Gemeinde, H. 7–8, S. 317–319.
  • Hangebruch, Nina; Welp, H. (2010): Innenstadtentwicklung. Mehr Verbindlichkeit durch Zielvereinbarungen. In: RaumPlanung, H. 148.
  • Hangebruch, Nina (2009): Viele aufgegebene Warenhäuser stehen jahrelang leer. In: Immobilien Zeitung, H. 50, S. 10.
  • Hangebruch, Nina (2007): Gemeinsam für den Standort aktiv: Zielvereinbarung zur Stärkung und Attraktivierung der Rheiner Innenstadt – ein Praxisbericht. In: PlanerIn, H. 3, S. 18–20.
  • Hangebruch, Nina (2006): Gemeinsam für den Standort aktiv – Immobilien- und Standortgemeinschaften in Rheine. In: CIMA direkt, H. 3, S. 36.
  • Hangebruch, Nina (2004): Standortmarketing für interkommunale Gewerbegebiete. Perspektiven gemeindeübergreifender Gewerbeflächenkooperationen. In: RaumPlanung 117, S. 251–256.
  • Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (Hrsg.) (2021): Onlinehandel und Raumentwicklung – Neue Urbanität für alte Zentren! Bearb. v. Baumgart, Sabine; Berger, Thomas; Danielzyk, Rainer; Hangebruch, Nina; Mietz, Sarah; Osterhage, Frank; Petzinger, Tana; Postert, Stefan; Sander, Sven; Scholz, Peter; Thabe, Stefan; Wiegandt, Claus-C.; Wiese-von Ofen, Irene. Hannover = Positionspapier aus der ARL 127.
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.) (2011): Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen planvoll steuern! Bearb. v. Blotevogel, Hans Heinrich; Borchard, Klaus; Gräf, Peter; Grotefels, Susan; Hangebruch, Nina; Jaehrling, Heike; Janning, Heinz; Konze, Heinz; Osterhage, Frank; Vallée, Dirk; Wiese-von Ofen, Irene; Wolf, Michael. Hannover = Positionspaper aus der ARL 87.
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.) (2006): Agglomerationen – Situation und Perspektiven. Bearb. v. Hangebruch, Nina; Kiehl, Michael; Prossek, Achim; Utku, Yasemin; Weiß, Katrin. Hannover = Arbeitsmaterial der Akademie für Raumforschung und Landesplanung 325.
  • Reicher, Christa; Schmidt, Anke; Hangebruch, Nina (2021): Herausforderung Energieeffizienz im Quartier. In: Reicher, Christa; Schmidt, Anke (2021): Handbuch Energieeffizienz im Quartier. Wiesbaden, S. 3–18.
  • Hangebruch, Nina (2009): Die Krise der Warenhäuser als Herausforderung für die Stadtentwicklung. Tagungsband (Teil 2) zum Symposium Stadthandel. 02.-03.07.2009. Universität Trier. S. 25–36.
  • Hangebruch, Nina; Gellenbeck, Michaela (2008): Centerentwicklung versus Quartiersentwicklung: Integration großflächiger Einzelhandelsangebote in die Innenstadt – das Beispiel Rheine. In: Landschaftsverband Westfalen Lippe (Hrsg.): Einkaufszentren als denkmalpflegerisches Problem. Wirkungsanalyse – Geschichte – Beispiele. Münster, S. 30–32 = Denkmalpflege in Westfalen-Lippe, H. 2/08.
  • Hangebruch, Nina; Kiehl, Michael; Prossek, Achim; Utku, Yasemin; Weiß, Katrin (2006): Agglomerationen – Situation und Perspektiven. Einführung. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (2008): Agglomerationen – Situation und Perspektiven. Hannover, S. 1–4 = Arbeitsmaterial der Akademie für Raumforschung und Landesplanung 325.
  • Hangebruch, Nina; Osterhage, Frank (2006): Kooperation als Erfolgsfaktor? Regionale und interkommunale Zusammenarbeit in Agglomerationen. Einführung. In: Agglomerationen – Situation und Perspektiven. Hannover, S. 75–76 = Arbeitsmaterial der Akademie für Raumforschung und Landesplanung 325.
  • Hangebruch, Nina; Osterhage, Frank; Wiegandt, Claus-C. (2020): Forschungsprojekt DuO: Digitalisierung und Onlinehandel – Fluch oder Segen für ländliche Räume? Abschlussbericht. Dortmund/Bonn. doi: 10.17877/DE290R-21686.
  • Hangebruch, Nina (2006): Zielvereinbarung zur Stärkung und Attraktivierung der Rheiner Innenstadt. Die RheineInformation, H. 89.
  • Hangebruch, Nina; Arend, A. (2004): Wohnen und Siedlungsentwicklung im Raum Neuss-Krefeld-Düsseldorf-Mettmann. Veranstaltungsdokumentation. Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes Nordrhein-Westfalen. Dortmund.
  • Holtel Ulrike; Wuschansky, Bernd; Hangebruch, Nina (2002): Interkommunale Gewerbegebiete NRW: Public-Public-Partnership. Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Dortmund = ILS-Schrift 182.
  • Hangebruch, Nina; Preuß, S. (2000): Veränderung der Beschäftigtenstruktur in den Regionen Nordrhein-Westfalens 1987-1997: Eine Untersuchung der Veränderungen der sektoralen und funktionalen Beschäftigtenstruktur. Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Dortmund.

Vorträge (Auswahl)

  • AmazonAge // Auswirkungen der Digitalisierung auf das Einkaufen in Klein- und Mittelstädten in ländlichen Räumen und Perspektiven für die Nahversorgung und die Ortszentren (gemeinsam mit Antonia Pfeiffer). Vortrag im Rahmen des Interdisziplinären Symposiums „Klein(e) Stadt ganz groß?“ der BTU Cottbus-Senftenberg, 28.05.2021, virtuell.
  • Rethink the Use. Neue Nutzungen für alte Warenhäuser. Vortrag im Rahmen der 5. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung „Räume neu denken. Planung in einer Welt des Wandels“, 18.02.2020, Dortmund.
  • Einkaufsverhalten und Zentrennutzung in Zeiten des Onlinehandels: Eine vergleichende Untersuchung in drei ländlichen Regionen (gemeinsam mit Osterhage, Frank). Vortrag im Rahmen der 5. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung „Räume neu denken – Planung in einer Welt im Wandel“, 17.02.2020, Dortmund.
  • Die Krise der Warenhäuser als Herausforderung für die Stadtentwicklung. Vortrag im Rahmen des Symposiums Stadthandel der Universität Trier, 03.07.2009, Trier.
  • Umnutzung ehemaliger Warenhausimmobilien. Trends und Beispiele. Vortrag und Teilnahme an der Expertenrunde auf der Veranstaltung „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren