Aktuelles

Wohnen macht Stadt – Inklusive und integrierte Quartiere

Im nächsten Fachforum am 11. Juni in Dortmund beschäftigen wir uns mit „Inklusiven und integrierten Quartieren“. Wir gehen der Frage nach, wie Quartiere so (um-)gestaltet werden können, dass lebenswerte Umgebungen entstehen, die für alle zugänglich und nutzbar sind. Die Anmeldung zu „Wohnen macht Stadt“ ist freigeschaltet. Das Programm ist online. Mehr…

Video stellt ILS-Projekt zu urbaner Walkability vor

Wie gelingt nachhaltige Mobilität? Im Februar 2024 haben sich Vertreter*innen aus 15 Projekten im Rahmen des ERA-NET Cofund Urban Accessibility and Connectivity (ENUAC) zu ihrer Abschlussveranstaltung getroffen. Ziel war es, Erkenntnisse und Projektergebnisse mit Förderorganisationen, Interessensgruppen, Städten, Regierungsorganisationen und anderen Expert*innen zu diskutieren. Konkretere Einblicke in einige Projekte gibt ein Video. ILS Wissenschaftlerin Dr. Noriko Otsuka stellt darin unser Projekt WalkUrban. Mehr…

AccessCity4All Kick-off Meeting in Wien

Dr. Janina Welsch und Dr. Noriko Otsuka nahmen an einem dreitägigen Kick-off-Meeting des AccessCity4All-Projekts in Wien teil, das von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veranstaltet wurde. Das Projekt ist eines von 23 erfolgreichen Projekten im Rahmen des 15-minütigen City Transition Pathway des DUT (Driving Urban Transitions) Programms. Mehr…

Pressemitteilung: Kerstin Conrad (ILS) erhält den JRF-Dissertationspreis 2024

Für ihre wegweisende Arbeit zur Alltagsmobilität älterer Menschen wurde Dr. Kerstin Conrad vom JRF-Institut ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung mit dem JRF-Dissertationspreis am 8. April 2024 ausgezeichnet. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wurde ihr von Karl Schultheis, dem Vorsitzenden des JRF-Kuratoriums, auf der festlichen Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft in Düsseldorf überreicht. Anlässlich der Verleihung ist ein Video erschienen, das Kerstin Conrad und ihre Arbeit näher vorstellt. Mehr…

Call for Papers für die Jahreskonferenz der AESOP-Themengruppe „Ethics, Values and Planning“

Die Jahreskonferenz der AESOP-Themengruppe „Ethics, Values and Planning“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „TIME/LESS – Sensing, Planning, Designing in Complex Cities and Regions”. Sie findet vom 28. bis zum 29. November an der RWTH Aachen statt. Der Call for Papers ist jetzt online. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2024. ILS-Wissenschaftler Dr. Stefano Cozzolino ist Mitorganisator. Zur AESOP-Seite

Meilensteine und Disruption: Treffen des Herausgeberteams der „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ in Dresden

Seit dem Wechsel zum oekom Verlag gab es im Februar drei Jahre Zusammenarbeit als neu formiertes Herausgeberteam für die Fachzeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ zu feiern. Das jährliche Strategietreffen des Teams fand in Dresden beim Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) statt und hatte die inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift zum Ziel. Zur Meldung

ILS-Working Paper: Entwicklung von Gewerbemieten in Innenstadtlagen im Zuge der Coronapandemie

Die Leitfunktion des Einzelhandels in den Innenstädten war lange Zeit unbestritten. Noch heute ist das typische System „Fußgängerzone“ durch Kauf- und Warenhäuser und später hinzugetretene innerstädtische Einkaufszentren geprägt. Das Mietniveau für die Einzelhandelsflächen erhöhte sich lange Zeit stetig. Die Digitalisierung, der wachsende Onlinehandel und nicht zuletzt die Folgen der Coronapandemie in den vergangenen Jahren brachten diese Entwicklung ins Wanken und könnten zu einer Neubewertung der Attraktivität innerstädtischer Lagen und Funktionen – wie z. B. Einzelhandel, Gastronomie oder Büro – führen. Dies wirft die Frage nach Anpassungen der Mietpreise für Gewerbeflächen und deren Folgen auf. Mehr…