ILS-TRENDS

ILS-TRENDS2019-06-18T17:35:18+02:00

© ILS / Roland Fechter

Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-TRENDS. Entwicklungen in NRW. Ausgabe 1/2008: Strukturwandel NRW: Gewinner- und Verlierer-Regionen?

Von Bernd Mielke u. Kati Schulze. Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung GmbH
Dortmund 2008, 8 S. mit zahlr. Abb. u. Kt.
Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 558 KB)

Veränderungen der Standortfaktoren führen im Zeitablauf immer wieder zu Verschiebungen der Bedeutung von Städten und Regionen. So ist die Bevölkerungszahl im ländlichen Raum NRWs gemäß Landesentwicklungsplan vor allem aufgrund von Wanderungen von 1960 bis 2006 um ca. 40 % gestiegen, während die der Ballungskerne um 9 % abgenommen hat. Auch bei der Beschäftigung hat eine tief greifende Dezentralisierung stattgefunden. Verschiedene Entwicklungsprozesse scheinen somit auf den ersten Blick parallel zu verlaufen. Dies hätte den Vorteil, dass mit wenigen Indikatoren eine stabile Gesamttypisierung in "Gewinner-" und "Verlierer"regionen ermittelt werden könnte, die man z.B. struktur- und förderpolitischen Entscheidungen zugrunde legen könnte. Hier soll daher der Frage nach der Parallelität verschiedener Entwicklungsprozesse in den Kreisen und kreisfreien Städten nachgegangen werden. Dazu wird beispielhaft die Entwicklung

  • des Wanderungssaldos je Einwohner
  • der Zahl der Erwerbstätigen in %
  • der Arbeitslosenquote sowie
  • des Pendlersaldos je Erwerbstätigen (d.h. der Arbeitsmarktzentralität)

in den Kreisen und kreisfreien Städten NRWs im Zeitraum 1998 bis 2006 untersucht, die unterschiedliche Aspekte der Attraktivität abdecken. Daneben wird die Entwicklung der Zahl der Arbeitslosen sowie der Erwerbspersonen als erklärender Faktor teilweise in die Untersuchung einbezogen.

 

Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Entwicklungen der einzelnen Indikatoren

Zusammenhänge

Zur Frage der "Gewinner"- und "Verlierer"regionen

Fazit

Methodische Hinweise


[« zurück]

ILS-Working Paper zu Corona

Die Forschungsgruppe Raumbezogene Planung und Städtebau des ILS hat ein Arbeitspapier zu den zentralen Herausforderungen für Städte und Regionen in der Corona-Pandemie vorgelegt. Mehr…

Fachpublikation

Heider, Bastian; Siedentop, Stefan (2020): Employment suburbanization in the 21st century: A comparison of German and US city regions. In: Cities, Vol. 104, Article 102802. doi: 10.1016/j.cities­.­2020.102802. (online first 28.05.2020) Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Schmidt, Stephan; Krehl, Angelika; Fina, Stefan; Siedentop, Stefan (2020): Does the monocentric model work in a polycentric urban system? An examination of German metropolitan regions. In: Urban Studies, online first May 27, 2020. doi: 10.1177/­0042098020912980. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Hersperger, Anna M.; Grădinaru, Simona R.; Siedentop, Stefan (2020): Towards a better understanding of land conversion at the urban-rural interface: planning intentions and the effectiveness of growth management. In: Journal of Land Use Science, online first May 25, 2020. doi: 10.1080/­­1747423X.­2020.1765426. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachpublikation

Eichhorn, Sebastian (2020): Disaggregating Population Data and Evaluating the Accuracy of Modeled High-Resolution Population Distribution – The Case Study of Germany. In: Sustainability, online first May 13, 2020. doi: 10.3390/su12103976. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Weitere Meldungen laden