ILS-JOURNAL

ILS-JOURNAL2019-06-18T17:35:04+02:00

© ILS / Roland Fechter

Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-JOURNAL Nr. 1/2016

Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2016, 12 S. mit Abb. u. Fotos

ISSN: 1867-6790

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 6,7 MB)


Um die Forschung des ILS weiter zu fokussieren sowie neu zu akzentuieren, wurden zum 1. Februar Veränderungen der internen Organisationsstruktur umgesetzt. Die Forschungsgruppen „Metropolitane Räume“ und „Entwicklung von Stadtregionen“ bilden künftig die Forschungsgruppe „Metropole und Region“ unter Leitung von Andrea Dittrich-Wesbuer. Zugleich wird der Bereich „Raumwissenschaftliche Information und Kommunikation (R.I.K.) “, der bisher das ILS-Geomonitoring und den Bereich Wissenstransfer (Bibliothek, Verlagswesen, Veranstaltungsmanagement, Layout und Druckabwicklung) umfasste, neu aufgestellt. Der Bereich Wissenstransfer wird der Stabsstelle Forschungskoordination/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zugeordnet. Die Bibliothek zählt künftig zum kaufmännischen Bereich und Service.

Als zentrale Neuerung werden die Kompetenzen im Bereich des Geomonitorings und der raumbezogenen Kartografie in ihrer wissenschaftlichen Bedeutung gestärkt. Die Leitung des neuen Bereichs „Geoinformation und Monitoring“ (GuM) wird als Professur für „Analyse und Monitoring urbaner Räume“ gemeinsam mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen ausgeschrieben.

Nach erfolgreichen Verhandlungen mit der RWTH Aachen werden gleich zwei Professuren im Rahmen von gemeinsamen Berufungen ausgeschrieben. Das betrifft die oben genannte W2-Professur mit der Denomination „Analyse und Monitoring urbaner Räume“ sowie die Einrichtung einer W1-Professur „Nachhaltige Wohnbestandsentwicklung“. Der Vorteil gemeinsamer Berufungen liegt in der besonders engen Vernetzung und dem intensiven fachlichen und personellen Austausch zwischen universitärer und außeruniversitärer Forschung. Das hat positive Effekte für beide Seiten und erzeugt wechselseitige Forschungs- und Qualitätsimpulse. Zugleich werden die Promotions- und Nachwuchsförderung gestärkt und Lehrerfahrungen sowie die Entwicklung regionaler Kompetenznetzwerke unterstützt.



[« zurück]

Veranstaltung

Abschlusstagung des Projekts DoNaPart: Empowerment und Beteiligung für einen sozial-ökologischen Wandel im urbanen Reallabor am 11. Oktober 2019 in Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

Wie gehen ältere Menschen mit Hitze in der Stadt um? Was können Kommunen tun, um ihnen den Alltag zu erleichtern? Das hat das ILS gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a. M erforscht.
Mehr…

Pressemitteilung

Das ILS stellt seine Kommunikation neu auf: Die Internetseite wurde überarbeitet und auch beim Kurznachrichtendienst Twitter berichtet das Institut nun über seine Aktivitäten.
Mehr…

Flaschendeckel gegen Kinderlähmung

14.000 Deckel haben die Mitarbeitenden des ILS in den vergangenen zweieinhalb Jahren für die Kampagne „Deckel gegen Polio“ gesammelt. Die Aktion endet nun.
Mehr…

Veranstaltungen auf dem Kirchentag

Das ILS ist auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (19. bis 24. Juni 2019) in Dortmund bei zwei Veranstaltungen vertreten.
Mehr…

Weitere Meldungen laden
Schriftgröße
Kontrast