Forschungsprogramme & Forschungsstrategie

///Forschungsprogramme & Forschungsstrategie
Forschungsprogramme & Forschungsstrategie2019-06-18T17:35:47+02:00

© ILS / Roland Fechter

Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

Forschungsprogramm 2010/2011

Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2010, 68 S.
Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 1,2 MB)

Hiermit legt das ILS sein zweites Forschungsprogramm nach der „Neugründung“ zum Beginn des Jahres 2008 vor. Das ILS ist ein exzellenzorientiertes außeruniversitäres Forschungsinstitut, das sich aus der Perspektive strategischer Forschung mit der aktuellen und künftigen Entwicklung der Städte – auf allen relevanten Ebenen: Quartier, Gesamtstadt, Stadtregion – und ihrer Einbindung in interregionale, nationale und internationale Zusammenhänge befasst. Dabei bearbeitet es Fragestellungen der Stadtentwicklung und Stadtforschung in einem umfassenden Verständnis. Das ILS ist im gesamten Spektrum von theoretisch-konzeptionell geleiteter Grundlagenforschung (mit starker empirischer Orientierung) bis zu anwendungsorientierten, wissenschaftlich fundierten Beratungsaufgaben tätig. Der Schwerpunkt liegt auf anwendungsorientierter Grundlagenforschung. Das ILS legt dabei Wert auf die enge Verbindung von theoretisch wie empirisch innovativen Beiträgen zur Grundlagenforschung und einem anwendungsorientierten Gewinn von Erkenntnissen, die die Basis für qualifizierte wissenschaftliche Beratungsleistungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind. Dabei haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ILS den Anspruch, dass die Qualität der eigenen Arbeit Exzellenz-Kriterien gerecht wird. Die zu bearbeitenden Aufgaben sind von überregionaler Bedeutung und von gesamtstaatlichem Interesse.

Das Leitthema der Forschungsarbeit des ILS lautet:  

"Neue Urbanisierungsprozesse im europäischen Kontext – Zukünfte des Städtischen".

Unter diesem Leitthema werden

  • die vielfältigen Ursachen der aktuell zu beobachtenden strukturell und qualitativ neuen Urbanisierungsprozesse erforscht,
  • aktuelle und künftige Problemlagen und Veränderungen identifiziert und analysiert,
  • die sozialen und räumlichen Ergebnisse und Wirkungen dieser Prozesse in sich verändernden urbanen Zusammenhängen untersucht,
  • die mit den neuen Formen urbaner Entwicklung und des Städtischen einhergehenden diskursiven, verhaltensmäßigen und institutionellen Veränderungen erforscht,
  • Beiträge zu einem besseren Verständnis aktueller und künftiger Entwicklungstrends sowie zur Formulierung entsprechender Theorien geleistet,
  • tragfähige Vorschläge und Konzepte für eine zukunftsfähige Gestaltung urbaner Entwicklungen und neuer räumlicher Konfigurationen des Städtischen erarbeitet.

Grundlage für die Erarbeitung des vorliegenden Forschungsprogramms 2010 / 11 ist die (mittelfristige) Forschungsstrategie des ILS für die Jahre 2008 bis 2013. In der Forschungsstrategie wird die Formulierung des Leitthemas begründet. Darüber hinaus werden dort aktuelle Phänomene und Herausforderungen der Stadtentwicklung herausgearbeitet sowie die relevanten wissenschaftlichen Untersuchungsperspektiven dargestellt. Vor diesem Hintergrund ist das vorliegende zweijährige Forschungsprogramm als eine Konkretisierung und Operationalisierung der in der Forschungsstrategie in grundsätzlicher Weise formulierten Forschungsfragen und Themenkomplexe zu verstehen.

 

Inhaltsverzeichnis
1. Einführung
 
2. Forschung
 
3. Raumwissenschaftliche Information und Kommunikation (R.I.K.)
 
4. Forschungskoordination
 
5. Strategische Grundprinzipien exzellenzorientierter Forschung im ILS
 
6. Anhang


[« zurück]

Veranstaltung

Abschlusstagung des Projekts DoNaPart: Empowerment und Beteiligung für einen sozial-ökologischen Wandel im urbanen Reallabor am 11. Oktober 2019 in Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

Wie gehen ältere Menschen mit Hitze in der Stadt um? Was können Kommunen tun, um ihnen den Alltag zu erleichtern? Das hat das ILS gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a. M erforscht.
Mehr…

Pressemitteilung

Das ILS stellt seine Kommunikation neu auf: Die Internetseite wurde überarbeitet und auch beim Kurznachrichtendienst Twitter berichtet das Institut nun über seine Aktivitäten.
Mehr…

Flaschendeckel gegen Kinderlähmung

14.000 Deckel haben die Mitarbeitenden des ILS in den vergangenen zweieinhalb Jahren für die Kampagne „Deckel gegen Polio“ gesammelt. Die Aktion endet nun.
Mehr…

Veranstaltungen auf dem Kirchentag

Das ILS ist auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (19. bis 24. Juni 2019) in Dortmund bei zwei Veranstaltungen vertreten.
Mehr…

Weitere Meldungen laden
Schriftgröße
Kontrast