Geoinformation und Monitoring

Home/Forschung/Geoinformation und Monitoring
Geoinformation und Monitoring2019-05-31T09:33:42+02:00

© ILS; basierend auf Daten aus DigitalGlobe und Microsoft, powered by ESRI; OpenStreetMap contributors

Geoinformation und Monitoring (GuM)

Das ILS Geomonitoring verfolgt das Ziel, Konzepte und Methoden zur Beobachtung von Stadtentwicklungsprozessen zu erarbeiten und umzusetzen. Die Fragestellungen orientieren sich an den Forschungsschwerpunkten des Instituts und greifen wichtige Zukunftsthemen wie Mobilität und Metropolisierung sowie Fragestellungen der Entwicklung des Sozialraums und der gebauten Umwelt auf. Neben der Projektarbeit in Kooperation mit den Forschungsgruppen des ILS entwickelt und erschließt der GuM-Bereich neue Datenquellen und Methoden für die Raumbeobachtung. Die resultierenden Konzepte werden in Referenzräumen erprobt und mit Partnern aus der Planungspraxis evaluiert.

Mit diesem Methodenspektrum ist der Bereich im ILS der Ansprechpartner für die datengetriebene räumliche Analyse. Forschungsaktivitäten zur Modellierung, Verarbeitung und Visualisierung von raumbezogenen Informationen liefern hierfür die Grundlagen, die zum Beispiel im Monitoring StadtRegionen ihren Eingang finden. Untersucht werden Großstädte, ihre raumprägenden Verflechtungen mit dem Stadtumland, sowie ihre Beziehungen untereinander und im Vergleich zur gesamtdeutschen Raumentwicklung. Auch in projektbezogenen nationalen und internationalen Vergleichsstudien analysieren wir Trends und Entwicklungspfade urbaner Räume im Zeitverlauf. Eine Besonderheit sind unsere Konzepte zum kleinräumigen Geomonitoring, zum Beispiel im Kommunalpanel, mit dem wir unterhalb der Abgrenzung kommunaler statistischer Bezirke die Quartiersforschung unterstützen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. rer. nat. Stefan Fina
Telefon: + 49 (0) 231 9051-236
E-Mail: stefan.fina@ils-forschung.de

Interkommunales Projekt NEILA

Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker haben sich in Sankt Augustin zum interkommunalen Projekt NEILA ausgetauscht. Das Projekt NEILA setzt sich zum Ziel, die Siedlungsentwicklung in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler gemeinsam und nachhaltig zu gestalten. Mehr…

Pressemitteilung

Auf der Internetseite www.ils-stadtregionen.de können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort online Informationen zu 33 deutschen Städten und ihrem Umland abrufen. Das ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung stellt damit seine Daten aus dem institutseigenen Monitoring StadtRegionen digital aufbereitet zur Verfügung. Mehr…

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2020

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL e. V. lobt in Kooperation mit dem ökologischen Verkehrsclub VCD 2020 zum sechsten Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Eingereicht werden können Beiträge zum Thema „Vom Parkraum zum Freiraum – Projekte und Konzepte zur Verkehrswende im öffentlichen Raum“. Mehr…

Fachpublikation

Hunecke, Marcel; Groth, Sören; Wittowsky, Dirk (2020): Young social milieus and multimodality: Interrelations of travel behaviours and psychographic characteristics. In: Mobilities, online first March 5, 2020. doi: 10.1080/17450101­.20­20.1732099. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachmagazin: Alter(n) und Klima

Wie gelingt das Altern in der Stadt von morgen angesichts des Klimawandels? Gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a.M. gibt das ILS den Schwerpunkt „Alter(n) und Klima“ im Fachmagazin ProAlter heraus. In der Ausgabe werden aktuelle Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen für Praktikerinnen und Praktikern aufbereitet. Mehr…

Weitere Meldungen laden