Forschungsprojekte

Forschungsprojekte suchen
Forschungsgruppe wählen:
Projektbetreuer wählen:
Laufzeit:
×
Stichwortsuche:
Projektstatus:
alle laufend abgeschlossen
Projektdurchführung:
alle ILS gGmbH ILS Research gGmbH
ReROOT - Arrival infrastructures as sites of integration for recent newcomers
Auftrag:EU/Horizon 2020
Kooperation:Dr. Karel Arnaut (KU Leuven [BEL], lead); Partner in 8 weiteren Ländern
Laufzeit:04/2021 – 07/2025

Das Projekt ReROOT untersucht die Zusammensetzung und die Wirkung ankunftsspezifischer Infrastrukturen in europäischen Stadtgebieten. Welche lokalen Akteure und Organisationen können Neuzugewanderte bei ihren Prozessen des Ankommens unterstützen, Wissens- und Ressourcenaustausch ermöglichen und dabei eine integrierende Wirkung entfalten?

Das Projekt geht von der These aus, dass jenseits formaler Institutionen ein breitgefächertes Akteurs-Spektrum Unterstützungsstrukturen für Neuzugewanderte bereitstellt. ReROOT widmet sich insbesondere der Rolle bereits zugewanderter etablierter Migrant:innen und deren Mitgestaltung von ankunftsspezifischen Infrastrukturen für Neuzugewanderte. Diese sogenannten „Arrival Brokers“ sind im Quartier bereits aktiv, beispielsweise in Ladenlokalen, Cafés, Frisör-Salons, Vereinen oder religiöse Einrichtungen. Sie bieten damit Möglichkeiten des niederschwelligen Informationstransfers und fungieren als Ansprechpartner:innen für migrationssensible Themen (z.B. Wohnen, Arbeitsmarkt oder Bildungsangebote).

In Kooperation mit interdisziplinären Partner:innen werden an neun europäischen Projektstandorten in der Türkei, Griechenland, Ungarn, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland Fallstudien durchgeführt. Das Projekt geht der Frage nach, welche Rolle lokale Akteure und Einrichtungen in den jeweiligen sozio-ökonomischen Kontexten für die Integration Neuzugewanderter einnehmen - insbesondere vor dem Hintergrund der Fluchtmigration der letzten Jahre. Einer der Projektstandorte ist die Dortmunder Nordstadt, die als traditionelles Ankunftsquartier umfangreiche Unterstützungsstrukturen bereitstellt.

In der Fallstudie Dortmund-Nordstadt kooperiert das ILS mit dem Planerladen e.V.. Das gemeinsame Ziel ist es, bereits erfolgreiche ankunftsbezogene Integrationsstrukturen zu stärken und weitere Maßnahmen zu fördern, die das Ankommen und Vorankommen Zugewanderter stärken. ReROOT zirkuliert interdisziplinäres Wissen, neue Methoden und erprobte Werkzeuge zwischen den unterschiedlichen Standorten und Akteuren des öffentlichen Sektors und der Zivilgesellschaft. Ein besonderer Schwerpunkt sind innovative Kartierungstools sowie lokale Plattformen der Vernetzung, die entwickelt und getestet werden.

Video zum Projekt


Dieses Projekt wird von der ILS Research gGmbH durchgeführt.

Projektleitung:

Projektteam:

[« zurück]