Forschungsprojekte

Home/Forschung/Forschungsprojekte
Forschungsprojekte2019-05-20T17:44:06+02:00
Forschungsprojekte suchen
Forschungsgruppe wählen:
Projektbetreuer wählen:
Laufzeit:
×


Stichwortsuche:
Projektstatus:
alle laufend abgeschlossen
Grenzüberschreitende Kooperation Niederlande / Deutschland: „Strategie Süd“
Auftrag:Provinz Gelderland in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (MWIDE NRW)
Laufzeit:08/2019 – 12/2019

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen hat bereits eine lange Tradition. Sie ist ein wichtiges Ziel der Politik der Landesregierungen und der Provinzen bzw. Regionen in den Ländern und wird über zahlreiche Projekte und institutionelle Kooperationsstrukturen umgesetzt.

Zur Vorbereitung der neuen europäischen EFRE-Förderperiode (Europäische Struktur- und Investitionsfonds) im Rahmen der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (ETZ) ab 2021 ist es von hoher Bedeutung, die Aktivitäten auf einer strategischen übergeordneten Ebene zu bündeln und inhaltlich zu strukturieren. Das Land Nordrhein-Westfalen, das niederländische Ministerium für Wirtschaft und Klima, die niederländischen Provinzen Flevoland, Gelderland, Limburg, Noord-Brabant und Overijssel haben deshalb verabredet, ein gemeinsames Dokument zu erarbeiten, mit dem die thematischen Schwerpunkte für die zukünftige Zusammenarbeit von Regionen bzw. Institutionen konkret dargelegt werden.

Dieses Papier wird den Arbeitstitel „Strategie Süd“ tragen. Es umfasst räumlich im Kern die Programmgebiete der INTERREG A-Programme Deutschland – Niederlande sowie Maas-Rhein (Programm Belgien – Niederlande – Deutschland), den DE-NL/DE-NL-BE-Einzugsbereich der Programmgebiete Nordwesteuropa sowie INTERREG Europe. Die „Strategie Süd“ baut auf bestehende Formate und Vorhaben der grenzübergreifenden Zusammenarbeit auf und will zukünftige „Leitplanken“ eines gemeinsamen Vorgehens benennen.

Das ILS unterstützt den Entwicklungsprozess dieser Strategie. Ein erster Schritt für die Entwicklung stellt die Zusammenstellung und Auswertung von relevanten Dokumenten aus den beteiligten Regionen und Institutionen dar. Sie wird ergänzt um eine mehrstufige Kommunikation mit relevanten Akteuren.


Projektleitung:

Projektteam:

[« zurück]

Fachpublikation

Schmidt, Stephan; Krehl, Angelika; Fina, Stefan; Siedentop, Stefan (2020): Does the monocentric model work in a polycentric urban system? An examination of German metropolitan regions. In: Urban Studies, online first May 27, 2020. doi: 10.1177/­0042098020912980.

Fachpublikation

Hersperger, Anna M.; Grădinaru, Simona R.; Siedentop, Stefan (2020): Towards a better understanding of land conversion at the urban-rural interface: planning intentions and the effectiveness of growth management. In: Journal of Land Use Science, online first May 25, 2020. doi: 10.1080/­­1747423X.­2020.1765426.

Fachpublikation

Eichhorn, Sebastian (2020): Disaggregating Population Data and Evaluating the Accuracy of Modeled High-Resolution Population Distribution – The Case Study of Germany. In: Sustainability, online first May 13, 2020. doi: 10.3390/su12103976. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Klimawandel, internationale Migration und Urbanisierung

Ohne Zuwanderung fast überall Schrumpfung: Ergebnisse aus dem Projekt „Climate Change Impacts on Migration and Urbanization“ (IMPETUS) zeigen die Bedeutung der internationalen Migration für die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. Mehr…

Fachpublikation

Danielzyk, Rainer; Dittrich-Wesbuer, Andrea; Hilti, Nicola; Tippel, Cornelia (Hrsg.) (2020): Multilokale Lebensführungen und räumliche Entwicklungen – ein Kompendium. Hannover = Forschungsberichte der ARL, Nr. 13. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Weitere Meldungen laden