28. November 2018
ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Brüderweg 22-24, 44135 Dortmund

Sie stehen in Ihrer Kommune vor großen Herausforderungen und suchen neue innovative Lösungen? Dann lernen Sie kommunale Labore sozialer Innovation kennen! Aufbauend auf den beiden ersten Werkstätten wird der konkrete Aufbau von KoSI-Labs skizziert. Zusätzlich zu den Berichten aus dem KoSI-Lab Projekt wird anhand von zwei guten Praxisbeispielen – des GovLabs Arnsberg und des Social Innovation Centers – die Entwicklung von Innovationslaboren mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten aufgezeigt.

Im Projekt „KoSI-Lab – Kommunale Labore sozialer Innovation“ haben sich die Städte Dortmund und Wuppertal das Ziel gesetzt, gemeinsam mit engagierten Akteuren der Stadtgesellschaft Innovationen für kommunale Herausforderungen zu nutzen. Strategien und konkrete Vorhaben werden in neuen, sozialen Laboren – sogenannten „KoSI-Labs“ – entwickelt. So entstehen Prototypen für nachhaltige Kooperationsmodelle und Unterstützungsstrukturen zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft auf kommunaler Ebene.

Programm

11:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Ralf Zimmer-Hegmann, ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

11:15 Uhr
Lernen von internationalen Beispielen
Eva Wascher, Sozialforschungsstelle, TU Dortmund

11:45 Uhr
Berichte aus der Praxis

  • KoSI-Lab Dortmund, Dr. Arne Elias, Wirtschaftsförderung Dortmund
  • KoSI-Lab Wuppertal, Michele Bube, Stadt Wuppertal
  • Social Innovation Center, Dr. Oliver Brandt, Region Hannover
  • GovLab Arnsberg, Nils Hoffmann, Bezirksregierung Arnsberg

13:15 Uhr
Mittagsimbiss

13:45 Uhr
Parallele Workshops
Methoden und Tools zum Aufbau von Laboren sozialer Innovation

15:15 Uhr
Kaffeepause

15:45 Uhr
Fazit
Jürgen Schultze, Sozialforschungsstelle, TU Dortmund

16:15 Uhr
Ende der Veranstaltung

Informationen

Die Werkstatt ist Teil einer vierteiligen Werkstattreihe zum Thema Labore sozialer Innovation. Die vierte Werkstatt sowie die Abschlussveranstaltung des KoSILab Projekts werden am 2. April 2019 stattfinden.

Flyer (PDF-Datei, 2,05 MB)

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 16. November 2018. Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung per E-Mail an katinka.gehrig-fitting@ils-forschung.de.

Kontakt

Mona Wallraff
E-Mail: mona.wallraff@ils-forschung.de

Zuletzt aktualisiert am