Veröffentlicht am: 25. Oktober 2023

Wohnen macht Stadt – Mobile Quartiere

© AdobeStock_287923286

© AdobeStock_287923286

14. Dezember 2023
14:00–17:15 Uhr
Digitales Fachforum

Unter dem Titel „Mobile Quartiere“ wollen wir uns mit Projekten beschäftigen, welche die (Um-)Gestaltung von Wohnquartieren unter den Aspekten einer nachhaltigen Mobilität und einer hohen Aufenthaltsqualität in den Mittelpunkt stellen. Zentrale Herausforderungen bestehen u.a. in der hohen Umwelt- und Gesundheitsbelastung, der Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden, der Erreichbarkeit und in der Flächenverteilung im öffentlichen Raum und auf Wohngrundstücken. Im Rahmen der Verkehrswende sollen mehr Flächen für Naherholung, Bewegung und Begegnung sowie blau-grüne Infrastruktur bereitgestellt, der Fuß-, Rad- und öffentliche Personennahverkehr gefördert und dadurch die Lebensqualität erhöht werden. Der Verkehr soll das Wohnen nicht stören und Raum lassen für ein grünes Wohnumfeld.

Zugleich bemisst sich die Wohnqualität auch am Mobilitätsangebot vor Ort. Anhand verschiedener Perspektiven aus der Wissenschaft, dem Verkehrswesen, der Stadterneuerung und der Wohnungswirtschaft wollen wir gemeinsam diskutieren, wie diese Prozesse auf der Ebene städtischer Quartiere gelingen können, welche Hemmnisse dabei auftreten und welche Erfolgsfaktoren benannt werden können.

Im Rahmen des Fachforums „Wohnen macht Stadt“ werden regelmäßig unterschiedliche Aspekte und Erfahrungen dieser Zusammenarbeit anhand von Beispielen aus der Praxis diskutiert. Das Fachforum unterstützt den Dialog und den Erfahrungsaustausch von Akteuren aus den Bereichen Stadtentwicklung und Wohnungspolitik bzw. -wirtschaft.

14:00 Uhr Begrüßung
Christian Meyer (Referat Stadtumbau | MHKBD)
Oliver Schreiber (Referat Modernisierungs- und Quartiersförderung | MHKBD)
14:15 Uhr Wissenschaftlicher Input: Herausforderungen für mobile Quartiere
Dr. Thomas Klinger, Dr. Kerstin Conrad (Forschungsgruppe Mobilität und Raum | ILS)
14:40 Uhr Fördermöglichkeiten für mobile Quartiere
Jan Jendruck (Referat Mobilitätsmanagement, kommunale Mobilitätskonzepte | MUNV)
15:15 Uhr Projektbeispiel 1: Europaviertel am Waldhügel – Planungen für ein neues Quartier
Mark Dieckmann (Stabsstellenleiter Baulandmanagement und Konversion | Stadt Rheine)
15:45 Uhr Pause
16:00 Uhr Projektbeispiel 2: Gelsenkirchen-Rotthausen – Umgestaltungen im Bestand
Irja Hönekopp (Abteilungsleiterin KSE / Stadterneuerung und Sanierung | Stadt Gelsenkirchen)
16:30 Uhr Perspektive Wohnungswirtschaft: Handlungsmöglichkeiten für mobile Wohnquartiere
Lena Weinert (Referentin für Nachhaltigkeit, Klima, Mobilität und Digitalisierung | VdW Rheinland Westfalen)
16:45 Uhr Abschlussdiskussion: Wo liegen die zentralen Stellschrauben für mobile Quartiere?
17:15 Uhr Ende
Moderation: Ralf Zimmer-Hegmann (Kommissarischer wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer | ILS)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Eveeno zu laden.

For opening the registration form, please klick on the green Button.

Inhalt laden

Flyer zur Veranstaltung

Die Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch im Flyer.

PDF 2 MB
Download

Veranstalter

ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
Das Fachforum findet im Auftrag und in Kooperation mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBD) statt.

Kontakt

Claas Fritzsche
Telefon: +49 (0) 231 9051-142
E-Mail: claas.fritzsche@ils-forschung.de

Aktualisiert am: 11. Dezember 2023