Grußwort Geschäftsführung

Liebe Leserinnen und Leser,
das ILS hat sich im vergangenen Jahr strategisch und inhaltlich neu ausgerichtet. Die anwendungsorientierte Grundlagenforschung des Instituts wird seither um eine primär transferorientierte und politiknah agierende Forschungslinie ergänzt, die auf aktuelle Bedarfe des Gesellschafters – des Landes Nordrhein-Westfalen – reagiert. Von zentraler Bedeutung ist dabei die gesellschaftsrechtliche Herstellung der Inhouse-Fähigkeit des ILS, wodurch die Bearbeitung von Forschungsvorhaben im Auftrag von Landeseinrichtungen ohne vorherige öffentliche Ausschreibung möglich wurde. Voraussetzung dafür war die Ausgliederung der drittmittelfinanzierten Forschung, die seit Januar 2022 in einer gemeinnützigen Tochtergesellschaft – der ILS Research gGmbH – bearbeitet wird. Beide Institute arbeiten als Gemeinschaftsbetrieb programmatisch wie organisatorisch eng zusammen. Die ILS Research gGmbH fügt sich in die Forschungsprogrammatik und Organisationsstrukturen des ILS als der Gesellschafterin ein.

Gleichzeitig bleibt das ILS mit diesem Profil fester Bestandteil der unabhängigen außeruniversitären Forschung in der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF). Beide Gesellschaften schreiben die Kernprogrammatik des ILS in die Zukunft fort: die Erforschung der Dynamik und Vielgestaltigkeit des urbanen Wandels in international vergleichender Perspektive und mit einem stark transformativen Wissenschaftsverständnis. Schon in der Vergangenheit hat Forschung, die politiknah agiert und solche, die grundlagenorientiert angelegt ist, unsere Arbeit charakterisiert. Mit der Gründung der ILS Research gGmbH und der damit verbundenen Auslagerung des Drittmittelbereichs wurde dies nun gesellschaftsrechtlich neugestaltet.

Mit dieser organisatorischen Veränderung verbindet sich auch eine programmatische Botschaft: Die Forschungstätigkeit der ILS gGmbH wird seit dem vergangenen Jahr durch ein eng mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung (MHKBD) abgestimmtes Arbeits- und Forschungsprogramm koordiniert. Aktuelle Projekte greifen drängende Fragestellungen der baulich-räumlichen Entwicklung in NRW auf und bearbeiten diese in einem bewährten Netzwerk mit Partnern aus Politik und Verwaltung. Inhouse-Projekte beschränken sich aber keinesfalls auf den Geschäftsbereich des MHKBD. Auch mit anderen Ministerien wurden bereits gemeinsame Forschungsvorhaben auf den Weg gebracht. Wir sind überzeugt davon, mit dieser Neuausrichtung des ILS der gesellschaftlichen Verantwortung von öffentlich finanzierter Forschung noch besser gerecht werden zu können.

Dieser Jahresbericht informiert Sie in bewährter Weise über weitere aktuelle Entwicklungen im ILS und gibt einen Überblick über die bearbeiteten Forschungsvorhaben sowie die Publikations- und Vortragstätigkeit der Kolleginnen und Kollegen des Hauses.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

© JRF e.V.

Prof. Dr.-Ing. Stefan Siedentop
Wissenschaftlicher Direktor (bis Juli 2023)

© ILS

Gürbüz Demirhan
Kaufmännischer Leiter