Published on: 1. March 2022

Stellungnahme

Als ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung verurteilen wir den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Putins auf die Ukraine zutiefst. Das Vorgehen Russlands widerspricht allen Grundsätzen, für die wir – auch als Mitglieder der weltweiten wissenschaftlichen Community – einstehen: Freiheit und Selbstbestimmung, Zusammenarbeit, Dialog und Völkerverständigung.

Wir sind tief betroffen von der Situation der Zivilbevölkerung. Wir solidarisieren uns mit allen Ukrainer*innen, die unter der Invasion leiden müssen, ihre Heimat und im schlimmsten Fall ihr Leben verlieren. Unsere Gedanken sind besonders auch bei allen Wissenschaftler*innen und Studierenden.

Wir begrüßen, dass Deutschland und die europäischen Nachbarn angekündigt haben, jetzt viele aufgrund des Krieges flüchtende Menschen aufzunehmen. Wir sind gleichzeitig in Sorge vor einer weiteren Eskalation des Krieges, der das friedliche Zusammenleben in Europa dauerhaft gefährdet.

Viele Menschen in Europa zeigen sich gerade solidarisch mit der Ukraine, protestieren gegen den Krieg oder beteiligen sich an Hilfsangeboten oder Spendenprojekten. Mit ihnen zusammen fordern wir die sofortige Einstellung aller Kriegshandlungen.

Dortmund, 01. März 2022

Weitere Stellungnahmen und Link-Hinweise:

Modified on: 3. March 2022