Caitlin Kirby ist seit Mitte Januar Gastwissenschaftlerin am ILS. Sie unterstützt bis Ende September die Forschungsgruppe „Raumbezogene Planung und Städtebau“. Sie hat für ihren Aufenthalt ein Fulbright-Stipendium erhalten.

Gemeinsam mit ILS-Wissenschaftlerin Dr. Kathrin Specht wird sie sich schwerpunktmäßig mit der globalen städtischen Agrarpolitik und der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit städtischer Landwirtschaft in Deutschland beschäftigen.

Die amerikanische Wissenschaftlerin hat sich auf umweltbezogene Entscheidungsfindung in interkulturellen Räumen spezialisiert und arbeitete zuvor mit indigenen Gruppen in Amerika, südamerikanischen Stadtbauern und Einzelpersonen im Mittleren Westen der USA zusammen.

Caitlin Kirby promoviert in Umweltwissenschaften und -politik an der Michigan State University (USA).

Wir wünschen Caitlin Kirby einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit am ILS.