Published on: 15. March 2021

Grenzen überschreiten – Räume aktivieren. Transnationale Ansätze der Raumplanung in Europa

Das Internationale Doktorandenkolloquium „Forschungslabor Raum“, an dem insgesamt 30 Promovierende an den Standorten ETH Zürich, TU Berlin, KIT Karlsruhe, TU München, TU Wien und ILS Dortmund von 2017 bis 2020 an Themen der raumbezogenen Transformation gearbeitet haben, hat im Jovis Verlag seine Ergebnisse vorgelegt. Mit dem Titel „Grenzen überschreiten – Räume aktivieren“ wird eine disziplinübergreifende Perspektive auf Fragen der Stadt- und Raumentwicklung im 21. Jahrhundert geworfen. Dabei wird auch Einblick in die spezifische Arbeitsweise des Doktorandenkolloquiums gegeben, welche von Prinzipien der Inter- und Transdisziplinarität, der Reflexivität, der kosmopolitischen Offenheit und dem Anspruch auf dialogische Erarbeitung von komplexen planerischen Problemlösungen geprägt war.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Buch ist im JOVIS Verlag erschienen und kann dort bestellt werden.

Modified on: 15. March 2021