Veranstaltungsdokumentationen

Home/Wissenstransfer/Berichte aus der Forschung/Veranstaltungsdokumentationen
Veranstaltungsdokumentationen2019-05-21T16:02:44+02:00
Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

Wasser - Raum - Planung.

Achte Konferenz für Planerinnen und Planer NRW. Beiträge der gemeinsamen Veranstaltung der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen
Red. Bearb.: Bernd Mielke. Hrsg.: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen
Dortmund 2003, 117 S. mit zahlr. Abb. u. Fotos - ILS-Schriften Bd. 187

ISBN: 3-8176-6187-8

Die Zusammenhänge zwischen der Fachplanung Wasser und der räumlichen Planung finden in der letzten Zeit aufgrund

  • der anstehenden Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie der EU,
  • der zunehmenden Hochschätzung des Wassers für die Attraktivität von Städten und Regionen und
  • den Hochwasserkatastrophen der letzten Zeit
zunehmende Aufmerksamkeit.

Die Beiträge und Diskussionen der 8. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am 7. November 2002, die von der ARL, der DASL und dem ILS mit Unterstützung der Emschergenossenschaft veranstaltet wurde, bieten vielfältige Informationen und Einschätzungen in einem breitgefächerten Bereich rund um das Thema Wasser. Sie

  • diskutieren - jeweils aus der Sicht der Fachplanung und der räumlichen Planung - die Bedeutung der Wasserrahmenrichtlinie für die räumliche Planung und die Zusammenarbeit Fachplanung/Raumplanung ein,
  • stellen Ansatzpunkte zur Verbesserung des Hochwasserschutzes und des ökologischen Zustands des Wassers dar und
  • gehen auf die Bedeutung des Wassers für Freizeit und Stadtgestaltung ein.


Inhaltsverzeichnis
Erich Tilkorn
Begrüßung und Einführung

Nils Kruse
Grußwort

Eberhard Winkhaus
Wie steht es um das Wasser in Nordrhein-Westfalen?

Hermann Spillecke
Wasserrahmenrichtlinie - was ist neu daran?

Wolfgang Rembierz
Wasserrahmenrichtlinie und Landesplanung

Dr.-Ing habil. Stefan Greiving
Wasserrahmenrichtlinie - Konsequenzen für die Bauleitplanung

Arbeitsgruppe 1:
Fachplanung Wasser und Raumordnung - miteinander oder gegeneinander?

Prof. Dr. Lothar Finke
Einführung

Dr.-Ing. Heinz-Christian Baumgart
Statement aus wasserwirtschaftlicher Sicht

Christian Wittenbecher
Statement aus raumplanerischer Sicht

Diskussion

Arbeitsgruppe 2:
Hochwasserschutz und Raumentwicklung

Dr.-Ing. habil. Stefan Greiving
Einführung

Wolfgang Rembierz
Vorbeugender Hochwasserschutz durch Raumordnung

Ir. Frans C. Verhoef
Hochwasserschutz und Raumordnung in den Niederlanden

Prof. Dr. Uwe Grünewald
Nach der "Oderflut 1997" kamen die Fluten im Einzugsbereich der Elbe - und deckten erneut die Defizite der Hochwasservorsorge in Deutschland auf

Reinhard Vogt
Kommunaler Aktionsplan Hochwasserschutz - Hochwasserschutzkonzept Köln

Diskussion

Arbeitsgruppe 3:
Guter ökologischer Zustand des Wassers?

Dr. Rainer Danielzyk
Einführung

Dr. Thomas Kistemann unter Mitarbeit von Thomas Claßen
Guter humanökologischer Zustand des Wassers?

Dr. Michael Beckereit
Durch den Emscherumbau zum guten ökologischen Potenzial

Dr. Thomas Zumbroich
Die EU-WRRL und ihre Qualitätsziele für Oberflächengewässer

Diskussion

Arbeitsgruppe 4:
Freizeit- und Erlebnisraum Wasser

Jochen Kuhn
Einführung

Klaus Dieter Bürklein
Sportboot-Tourismus im Ruhrgebiet

Thomas Hübner
Freizeit und Sport in der Lippeaue - das Gesamtkonzept Naturschutz und Kanusport

Friedhelm Terfrüchte
Masterplan "Hamm ans Wasser"

Diskussion

Dr. Jochen Stemplewski
Daueraufgabe und Herausforderung Flussgebietsmanagement

Dr. Rainer Danielzyk
Wasser und Raumplanung

Autorenverzeichnis


[« zurück]

Arm und doch integriert?

Ein Forschungsprojekt hat soziale Netzwerke in benachteiligten Stadtteilen untersucht. Ein Ergebnis: Auch einkommensarme Bewohnerinnen und Bewohner können auf ein ausgeprägtes Unterstützungsnetzwerk zurückgreifen. Der Abschlussbericht des Projekts „Soziale Integration im Quartier“ ist nun erschienen.
Mehr…

Call for Papers and Participation

für den wissenschaftlichen Workshop „Airbnbing the city – effects of the global access to local housing”. Frist ist der 8. Dezember 2019.
Mehr…

Veranstaltung

Das „Bündnis für Mobilität“ unter Federführung des Verkehrsministeriums NRW lädt am 4. Dezember zum Bündnis-Tag „Zukunft denken – Mobilität vernetzen“ nach Essen ein.
Mehr…

Veranstaltung

Airbnbing the city – effects of the global access to local housing: Research workshop on the regulation of short-term-rentals organised by ILS and the Department of Spatial Planning Law and Environmental Law, TU Dortmund University. The workshop will take place on 2020 January 24 from 9:30 to 18:00 at the ILS in Dortmund.
More…

Weitere Meldungen laden