Veranstaltungsdokumentationen

///Veranstaltungsdokumentationen
Veranstaltungsdokumentationen2019-05-21T16:02:44+02:00
Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

Klimaschutz und Klimaanpassung. Herausforderungen – Strategien – Beispiele für Stadt und Region.

Dokumentation der 15. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am 05. März 2010 in Wuppertal.
Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Landesarbeitsgemeinschaft NRW, Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), Landesgruppe NRW u. Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH (WI)
Dortmund 2010, 117 S. mit zahlr. Abb. u. Fotos

 

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 17,3 MB)

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen: Das Thema steht zu Recht ganz oben auf der Agenda der Weltpolitik. Die globalen Minderungsziele brauchen einen internationalen und nationalen Gestaltungsrahmen. Sie lassen sich aber nur erreichen, wenn auch auf lokaler und regionaler Ebene gehandelt wird. Hier lassen sich wichtige klimarelevante Faktoren planerisch mitgestalten, wie zum Beispiel Verkehr, Gebäudeenergie oder Ver- und Entsorgung. Zugleich sind Maßnahmen beispielsweise bei der Freiraumgestaltung, beim Hochwasserschutz und der Infrastrukturauslegung unverzichtbar, um Schäden aufgrund der eintretenden Klimaänderungen zu minimieren.

Die „15. Konferenz für Planerinnen und Planer Nordrhein-Westfalen – Klimaschutz und Klimaanpassung für Städte und Regionen“ thematisierte diese beiden politischen Querschnittsaufgaben, die Stadt-, Regional- und Landesplanung vor neue Herausforderungen stellen. Die Konferenz wurde gemeinsam vom ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, der Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (LAG NRW der ARL), der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL NRW) sowie dem diesjährigen externen Partner, dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (WI), ausgerichtet. Rund 190 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Planung diskutierten am 5. März 2010 im Wuppertaler Rathaus über räumliche Auswirkungen des Klimawandels und Maßnahmen zur Anpassung und Minderung auf städtischer und regionaler Ebene.

Dass Kommunen und Regionen neben bekannten Maßnahmen und Instrumenten neue Wege gehen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels zu reagieren, hat diese Konferenz verdeutlicht. Für Klimaschutz und -anpassung sind ganzheitliche, integrative und kontinuierliche Strategien mit einer langfristigen Perspektive und flexiblen Handlungsmöglichkeiten notwendig.

Wir freuen uns, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Konferenz und der Fachöffentlichkeit hiermit eine Zusammenfassung der Präsentationen zu überreichen.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
(PDF-Grafik PDF-Datei, 155 KB)
 
1.   Klimaschutz und Stadt: Strategien und Größenordnung
Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
(PDF-Grafik PDF-Datei, 632 KB)
 
2. Herausforderungen für Klimaanpassungsstrategien auf regionaler Ebene
Prof. Dr.-Ing. Dietwald Gruehn, Institut für Raumplanung (IRPUD), TU Dortmund
(PDF-Grafik PDF-Datei, 2,6 MB)
 
3. Änderung des Landesentwicklungsplans NRW
Michael Gaedtke, MWME NRW
(PDF-Grafik PDF-Datei, 344 KB)
 
4. Rechtsfragen der Klimaanpassung
PD Dr. Martin Kment, LL.M. (Cambridge), Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster, vorgetragen von Dr. Susan Grotefels
(PDF-Grafik PDF-Datei, 90 KB)
 
5. Zusammenfassung vom Plenum am Vormittag
(PDF-Grafik PDF-Datei, 112 KB)
 
6. Workshop 1: Klimaschutz: Weniger CO2 Ausstoß in Städten
(PDF-Grafik PDF-Datei, 1,9 MB)
  6.1.  München 2058 – Wege in eine CO2-freie Zukunft
Dr. Stefan Lechtenböhmer, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
  6.2. CO2-Bilanz am Beispiel Wuppertal
Frank Meyer und Cordula Brendel, Stadt Wuppertal
  6.3 Klimabelange in der integrierten Stadtentwicklung
Runrid Fox-Kämper, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS)
  6.4 Zusammenfassung
 
7. Workshop 2: Klimaanpassung: Regionale Strategien
(PDF-Grafik PDF-Datei, 11,5 MB)
  7.1 Anpassung an den Klimawandel: Was macht die Landesregierung?
Michael Theben, MUNLV NRW
  7.2 Klimawandel und regionale Anpassung: Herausforderung aus wasserwirtschaftlicher Sicht
Dr. Jochen Stemplewski, Emschergenossenschaft und Lippeverband
  7.3 Regionales Klimaanpassungsprogramm Modellregion (REGKLAM) Dresden
Dr. Gérard Hutter, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Dresden
  7.4 Zusammenfassung
 
8. Zusammenfassung der Abschlussdiskussion
(PDF-Grafik PDF-Datei, 115 KB)


[« zurück]

Veranstaltung

Save the date: Die Jahrestagung Städtebauliche Denkmalpflege am 31. Oktober 2019 steht unter dem Motto „Stadt unter Druck! Klimawandel und kulturelles Erbe“.
Mehr…

Veranstaltung

Abschlusstagung des Projekts DoNaPart: Empowerment und Beteiligung für einen sozial-ökologischen Wandel im urbanen Reallabor am 11. Oktober 2019 in Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

Wie gehen ältere Menschen mit Hitze in der Stadt um? Was können Kommunen tun, um ihnen den Alltag zu erleichtern? Das hat das ILS gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a. M erforscht.
Mehr…

Pressemitteilung

Das ILS stellt seine Kommunikation neu auf: Die Internetseite wurde überarbeitet und auch beim Kurznachrichtendienst Twitter berichtet das Institut nun über seine Aktivitäten.
Mehr…

Weitere Meldungen laden
Schriftgröße
Kontrast