Veranstaltungsdokumentationen

Veranstaltungsdokumentationen2019-05-21T16:02:44+02:00
Fachpublikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Stichwortsuche:
Digitalmedien
Printmedien

Wie mobil sind Migrantinnen und Migranten? – Aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Praxis

Workshop am 8. November 2013 in Dortmund
Hrsg.: ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
Dortmund 2014, 61 Seiten mit zahlr. Abb. u. Fotos
Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 6,1 MB)

Zum Thema „Wie mobil sind Migrantinnen und Migranten? – Aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Praxis“ trafen sich am 8. November 2013 Interessierte aus Wissenschaft und Praxis zu einem eintägigen Workshop im ILS – Institut für Landes- und Stadt-entwicklungsforschung in Dortmund. Unter Federführung des Forschungsfeldes „Alltagsmobilität und Verkehrssysteme“ beleuchteten Vorträge aus fünf Projekten verschiedene Aspekte der Mobilität von Menschen mit Migrationshintergrund. Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, Forschungsfeldleiter am ILS, stellte einleitend fest, dass Menschen mit Migrationshintergrund eine in Deutschland bisher weitestgehend unerforschte Personengruppe in der Mobilitätsforschung sind. Der Anteil der Menschen mit Migrations-hintergrund an der Gesamtbevölkerung in Deutschland liegt heute im Durchschnitt bei etwa 19 % und nimmt infolge des demographischen Wandels zu. Solche Veränderungsprozesse wirken auf alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens und können Einfluss auf das Mobilitätsverhalten und die Verkehrsmittelwahl der Bevölkerung haben.

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung 2
Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund

2. Alltagsmobilität von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund 4
Dr.-Ing. Dirk Wittowsky, Janina Welsch, ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund

3. EMIGMA - Empowerment von türkeistämmigen und russischsprachigen Migrantinnen und Migranten zum Klimaschutz 18
Prof. Dr. Marcel Hunecke, FH Dortmund

4. Die intersektionelle Stadt – Räumliche Erkundungen an den Achsen von
Geschlecht, Migration und anderen sozialen Merkmalen 33 Mag.a Elli Scambor, GenderWerkstätte, Graz

5. TOGETHER on the move 37
Mag. Reinhard Jellinek, Österreichische Energieagentur, Wien

6. Berufsmobilität von Migrantinnen und Migranten 49
Dr. Heiko Rüger, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden

7. Diskussion und Ausblick 60

8. Weitere Literatur und Informationen 61



[« zurück]

Veranstaltung

Colloquium Series 2019/2020, Talk 2: „Impact of the Sharing Economy on Local Housing Markets“, 29. Oktober 2019, ILS, Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

In Kommunalen Laboren sozialer Innovation (KoSI-Labs) werden neue Konzepte für Kommunen entwickelt, um strukturelle Herausforderungen zu bewältigen. Wie erfolgreiche Kooperation in diesen Innovationslaboren gestaltet werden sollte und verstetigt werden kann, hat ein Forschungsverbund untersucht.
Mehr…

Call for Papers

für das Annual Meeting of the American Association of Geographers vom 6. cis zum 10. April 2020 in Denver. Thema: „What about the people? Towards an understanding of perceived accessibilities“. Frist: 23. Oktober 2019.
Mehr…

Abschluss von DoNaPart

Reallabore schaffen niedrigschwellige Experimentierfelder für den Wandel im Quartier. Die Erfahrungen mit diesem Ansatz im Dortmunder Stadtteil Westerfilde-Bodelschwingh sowie in anderen Reallaboren wurden am vergangenen Freitag auf der Abschlusstagung des Projekts DoNaPart diskutiert.
Mehr…

Weitere Meldungen laden