Start » Wissenstransfer » Publikationen
Aktuelle Meldungen
VERANSTALTUNG
20. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW: „Druck auf die Fläche – Suche nach neuen Antworten“, 20. Oktober 2017, Rathaus Dortmund.
Anmeldung ab sofort möglich.
mehr...
FACHZEITSCHRIFT
„Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“. Das aktuelle Heft 5.2017 ist erschienen.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Weck, Sabine (2017): ‘Together Apart’ or ‘Apart Together’? – Middle-Class Parents’ Choice of Playgrounds and Playground Interactions in Socially Diverse Neighbourhood In: Social & Cultural Geography, online first.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERANSTALTUNG
„The Poverty of Territorialism – Neo-Medieval Spatial Planning“ – Journal Lecture der Zeitschrift Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2017, 30. September 2017.
mehr...
CALL FOR PAPERS
Scientific Workshop and Special Issue „Accessibility: Its Role in the Sustainable Transformation of Cities“ am 16./17.11.2017, Dortmund. Deadline: 15.09.2017
mehr...
JOHANNES-RAU-FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT
Die aktuelle Info- Broschüre mit den 12 Thesen zur JRF finden sie hier.
VERANSTALTUNG
autonomMOBIL- Abschlusstagung „Die Stadt der Zukunft gestalten: lebenslang mobil bei jedem Wetter“ am 8. und 9. November 2017, Stuttgart. Anmeldung ab sofort möglich.
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 2/2017: „Die Bedeutung des Städtebaus aus wirtschaftlicher und sozialer Perspektive“.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Nadler, Robert; Kosinski, Jörg (2017): Öffentliche Geographie? Zur Praxis der Wissensvermittlung Geographischer Gesellschaften. In: Selke, Stefan; Treibel, Annette (Hrsg.): Öffentliche Gesellschaftswissenschaften. Grundlagen, Anwendungsfelder und neue Perspektiven. Wiesbaden, S. 289–306.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
SAVE THE DATE
6. Deutsche Konferenz für Mobilitätsmanagement (DECOMM): „Mobil auf dem Land – Wie lässt sich die Daseinsvorsorge nachhaltig sichern?“, 09. und 10. November 2017, Kassel.
PRESSEMITTEILUNG
Das ILS wird zum dritten Mal im Auditierungverfahren „berufundfamilie“ für eine familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand Mitte Juni 2017 in Berlin statt.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Fox-Kämper, Runrid; Wesener, Andreas; Münderlein, Daniel; Sondermann, Martin; McWilliam, Wendy; Kirk, Nick (2017): Urban Community Gardens: An Evaluation of Governance Approaches and Related Enablers and Barriers at Different Development Stages. In: Landscape and Urban Planning, online first. doi:10.1016/j.landurbplan. 2017.06.023.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Groth, Sören; Hebsaker, Jakob; Pohl, Lucas (2017): Kunst des Gehens – Taktiken im Ort des Automobils. In: s u b \ u r b a n – Zeitschrift für kritische Stadtforschung, Jg. 5, H. 1/2, S. 257–266.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
PRESSEMITTEILUNG
Viele wollen zurück aufs Land.
Seit der Jahrtausendwende ist bundesweit jeder fünfte Abgewanderte in seinen Heimatkreis zurückgekehrt.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Berger, Christian; Rosentreter, Johannes; Voltersen, Michael; Baumgart, Caroline; Hese, Sören; Schmullius, Christiane (2017): Spatio-Temporal Analysis of the Relationship between 2D/3D Urban Site Characteristics and Land Surface Temperature. In: Remote Sensing of Environment Jg. 193, S. 225‒243.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2017: Der regionale Wohnungsmarkt der Stadt Aachen: grenzenlos oder begrenzt?
mehr...
FACHPUBLIKATION
Tippel, Cornelia; Plöger, Jörg; Becker, Anna (2017): ‘I Don’t Care About the City’ – The Role of Connections in Job-Related Mobility Decisions of Skilled Professionals.. In: Regional Studies, Regional Science, Jg. 4, H. 1, S. 94–108.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Weitkamp, Alexandra; Köhler, Tine; Ortner, Andreas (2017): Bodenwertermittlung – Eine automatisierbare Aufgabe? In: Flächenmanagement und Bodenordnung, H. 1. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Nadler, Robert (2017): Plug&Play Places: Zur subjektiven Standardisierung von Orten in multilokalen Lebenswelten. In: Berichte. Geographie und Landeskunde 2017, Jg. 2015, Bd. 89, H. 4, S. 337-354.
FACHPUBLIKATION
Lelong, Bettina; Nagel, Melanie (2017): Stadtpolitik aus der Netzwerkperspektive. Analysen urbaner Politikprozesse in Hamburg, Mönchengladbach und Stuttgart..
In: RaumPlanung 189, H. 1 − 2017, S. 15−21.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
FACHPUBLIKATION
Mell, Ian; Allin, Simone; Reimer, Mario; Wilker, Jost (2017): Strategic green infrastructure planning in Germany and the UK: a transnational evaluation of the evolution of urban greening policy and practice. In: International Planing Studies, published online 15. Feb. 2017, S. 1-17. Weitere Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Taubenböck, Hannes; Standfuß, Ines; Wurm, Michael; Krehl, Angelika; Siedentop, Stefan (2017): Measuring morphological polycentricity - A comparative analysis of urban mass concentrations using remote sensing data.
In: Computers, Environment and Urban Systems, Jg. 64, S. 42–56.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
JOHANNES-RAU-
FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

Hier finden Sie alles über die JRF, die Institute, die Leitthemen, aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Publikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-JOURNAL Nr. 3/2015

Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2015, 12 S. mit Abb. u. Fotos

ISSN: 1867-6790

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 13,7 MB)


Viele deutsche Großstadtregionen sehen sich derzeit einem Wachstumsdruck ausgesetzt, der vor ein paar Jahren noch unvorstellbar schien. Wir blicken auf ein Jahrzehnt zurück, in dem die Diskurse der Raum- und Stadtentwicklungspolitik in Deutschland – zu Recht – von den Möglichkeiten eines gelingenden „Schrumpfens“ dominiert waren. Inzwischen stellt sich die Situation allerdings verändert dar: Die Zuwanderung in die großen Städte und in deren Umland – sei es durch Bildungswandernde, Mittelschichtsfamilien, Kreative oder auch Flüchtlinge – stellt neue Fragen nach dem „Wie“ und „Wo“ eines sozial, ökonomisch und ökologisch verantwortbaren städtischen Wachstums.

Der Schrumpfungsdiskurs ist damit aber keinesfalls abgelöst. Auch in Zukunft wird die Gleichzeitigkeit von Wachstum und Schrumpfung die raum- und stadtstrukturelle Entwicklung in Deutschland prägen. Der demografische Alterungsprozess wird sich fortsetzen und spürbar sein, auch in den Wachstumsregionen. Die Erkenntnisse der Migrationsforschung legen zudem nahe, dass insbesondere höher verdichtete Regionen mit ihren kulturellen Anknüpfungspunkten, Netzwerken, offeneren Wohnungsmärkten und Erwerbschancen das Ziel von Flüchtlingen sein werden. Die Schrumpfung ländlicher und altindustrieller Räume wird daher allenfalls gedämpft, nicht aber umgekehrt.

Wie aber lässt sich regional differenziert Wachstum gestalten? Wie lassen sich Fehler vermeiden, die etwa zur Zeit der Wende oder in den 1960er- und 1970er- Jahren gemacht wurden? Es irritiert, wenn heute wieder Stimmen zu vernehmen sind, die zumindest ein befristetes Abrücken von den fachlichen Standards eines qualitätsorientierten Städte- und Wohnungsbaus empfehlen. Sicher, die Bewältigung der Flüchtlingskrise bedarf zunächst unmittelbarer, auch provisorischer Unterbringungs- und Versorgungsleistungen. Akutes Handeln muss aber verknüpft sein mit längerfristig orientierten Lösungen für eine integrative Stadtentwicklung und inklusive Stadtgesellschaft. Dafür sind jetzt die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen.



[« zurück]