Start » Wissenstransfer » Publikationen
Aktuelle Meldungen
VERANSTALTUNG
Forum StadtBauKultur „Radschnellweg Ruhr – Der RS1 entwickelt sich“, 25. Juni 2018, 19.00 Uhr, Fachhochschule Dortmund.
mehr...
ILS-PUBLIKATIONEN
Das Forschungsprogramm 2018-2020 und die Forschungsstrategie 2018+ sind online.
The research program 2018-2020 and the present 2018+ Research Strategy are published.
CALL FOR ABSTRACTS
GROWING BAD? The Regional Sub-Urban Housing Challenge. International Research Perspectives | International Scientific Symposium. Session Topics and Call for Abstracts (500 Words).
Deadline extended to 20.06.2018. PDF-Datei
further information...
VERANSTALTUNG
Stadtentwicklungsforschung: konkret „Vom Kommen, Gehen und Bleiben: Ländliche Räume als attraktive Wohnstandorte?“, 3. Juli 2018, 14:00 – 17:00 Uhr, NRW-Forum, Düsseldorf.
Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.
PRESSEMITTEILUNG
Smart Country Side als europäisches Vorbild für bürgerliche Beteiligung – Projekt kooperiert mit dem Institut für Landes- und StadtentwicklungsforschungPDF-Datei PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Cozzolino, Stefano (2018): The Creative City: Reconsidering Past and Current Approaches from the Nomocratic Perspective
In: Calabrò, Francesco; Della Spina, Lucia; Bevilacqua Carmelina (eds.): New Metropolitan Perspectives. ISHT 2018. Cham, pp. 606–614 = Smart Innovation, Systems and Technologies, Vol. 100. doi: org/10.1007/978-3-319-92099-3_68.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Moroni Stefano; Buitelaar, Edwin; Sorel, Niels; Cozzolino, Stefano (2018): Simple Planning Rules for Complex Urban Problems: Towards Legal Certainty for Spatial Flexibility
In: Journal of Planning Education and Research, online first, pp. 1–12. doi: 10.1177/0739456X18774122.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Taubenböck, Hannes; Wurm, Michael; Geiß, Christian; Dech, Stefan; Siedentop, Stefan (2018): Urbanization between compactness and dispersion. Designing a spatial model for measuring 2D binary settlement landscape configurations.
In: International Journal of Digital Earth, online first.
doi: 10.1080/17538947.2018. 1474957.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
SAMMELBAND
Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Rossmann, Rainer; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2018): Jenseits des Gebauten – Öffentliche Räume in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 8.
Weitere Sammelbände finden Sie hier.
SAMMELBAND
Utku, Yasemin; Reicher, Christa; Apfelbaum, Alexandra; Bredenbeck, Martin; Leyser-Droste, Magdalena (Hrsg.) (2017): Im großen Maßstab – Riesen in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 7.
Weitere Sammelbände finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Wiegandt, Claus-C; Baumgart, Sabine; Hangebruch, Nina; Holtermann, Linus; Krajewski, Christian; Mensing, Matthias; Neiberger, Cordula; Osterhage, Frank; Texier-Ast, Verena; Zehner, Klaus; Zucknik, Björn (2018): Determinanten des Online-Einkaufs – eine empirische Studie in sechs nordrhein –westfälischen Stadtregionen.
In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, online first, S. 1–19. doi: 10.1007/s13147-018-0532-5.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Hesse, Markus; Siedentop, Stefan (2018): Suburbanisation and Suburbanisms – Making Sense of Continental European Developments.
In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, Vol. 76, Issue 2, pp. 97–108. doi: 10.1007/s13147-018-0526-3.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
EINLADUNG
Fachtagung: „Stadt, Land, Arbeit? Arbeit von morgen in Quartieren von heute“ mit anschließendem interaktivem Expertentalk im Rahmen der Reihe „Wissenschaft Kontrovers“ im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft
12. Juni 2018, DASA Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund.
mehr...
INTERNATIONAL SYMPOSIUM
„GROWING BAD? The Regional Sub-Urban Housing Challenge.” International Scientific Symposium on Built Environment and Urban Design, 06.-07.09.2018, RWTH Aachen University, Main Campus, Reiff Building.
further information...
FACHPUBLIKATION
Cozzolino, Stefano; Buitelaar, Edwin (2018): The (ir)relevance of economic segregation. Jane Jacobs and the empirical and moral implications of an unequal spatial distribution of wealth. In: Cities. The International Journal of Urban Policy and Planning.
FACHPUBLIKATION
Cozzolino, Stefano (2018): Reconsidering Urban Spontaneity and Flexibility after Jane Jacobs: How do they work under different kinds of planning conditions? In: Cosmos and Taxis, Jg, 5, H. 3-4, 2018, S. 14–24.
FACHPUBLIKATION
Nadler, Robert (2018): Kleinräumige und flächendeckende Rückwanderungsforschung anhand der Beschäftigtenhistorik des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Das Beispiel Ostdeutschland.
In: Europa Regional 24.2016 (2017) 3/4, S. 29–45.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Volgmann, Kati; Münter, Angelika (2018): Specialization of and complementarities between (new) knowledge clusters in the Frankfurt/Rhine-Main urban region.
In: Regional Studies, Regional Science, Vol. 5, Issue 1, pp. 125–148. doi: 10.1080/21681376.2018. 1452630.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHZEITSCHRIFT
„Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“. Das Heft 2.2018 zum Themenschwerpunkt „Suburbanisation und Suburbanismus“ ist erschienen.
mehr...
AUSSCHREIBUNG
Allianz für die Fläche: Auslobung des NRW-Bodenschutzpreises 2018 erfolgt zum vierten Mal, um das Flächenrecycling sowie das öffentliche Bewusstsein für den Schutz des Bodens zu stärken.
mehr...
RADIOINTERVIEW
Migration, Integration und Willkommenskultur im internationalen Vergleich: der US-amerikanische Lokalsender St. Louis Public Radio diskutierte mit den Migrationsforschern Jörg Plöger, Adriano Udani und Florian Sichling Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen St. Louis und Dortmund. Als Podcast steht der Radiobeitrag auch auf der Webseite Comparing Legacy Cities in the U.S and Germany zum Download bereit.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Gans, Paul; Siedentop, Stefan (2017): Editorial on the special issue “An International Perspective on the Processes, Patterns, and Outcomes of Reurbanisation”.
In: Comparative Population Studies. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 42, S. 391–398. doi: 10.12765/CPoS-2018-03en.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
JRF-Jahresbericht 2017 ist erschienen! PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Frank, Susanne; Weck, Sabine (2018): Being Good Parents or Being Good Citizens: Dilemmas and Contradictions of Urban Families in Middle-Class Enclaves and Mixed Neighbourhoods in Germany.
In: International Journal of Urban and Regional Research, Jg. 4, H. 1, S. 20–35. doi: 10.1111/1468-2427.12592.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 1/2018: „Neue ILS-Forschungsstrategie fokussiert die Vielgestaltigkeit des urbanen Wandels“.
mehr...
HANDREICHUNG
International vergleichende Stadtforschung. Eine Handreichung für die wissenschaftliche Praxis im ILS. Hrsg.: ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung. Dortmund, 2018.
Die Handreichung finden Sie hier.
CALL FOR PAPERS
Temporäre räumliche Nähe – Akteure, Orte und Interaktionen. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“.
Deadline: 30.09.2018 PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Hesse, Markus; Siedentop, Stefan (2018): Suburbanisation and Suburbanisms – Making Sense of Continental European Developments.
In: Raumforschung und Raumordnung − Spatial Research and Planning, online first, S. 1–12. doi: 10.1007/s13147-018-0526-3.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2018: Soziale Mischung in Quartieren
mehr...
FACHPUBLIKATION
Siedentop, Stefan; Zakrzewski, Philipp; Stroms, Peter (2018): A Childless Urban Renaissance? Age-Selective Patterns of Population Change in North American and German Metropolitan Areas.
In: Regional Studies, Regional Science, Vol. 5, H. 1, S. 1–20. doi: 10.1080/21681376.2017. 1412270.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
JOHANNES-RAU-FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT
Die aktuelle Info- Broschüre mit den 12 Thesen zur JRF finden sie hier.
JOHANNES-RAU-
FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

Hier finden Sie alles über die JRF, die Institute, die Leitthemen, aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Publikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-JOURNAL Nr. 3/2015

Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2015, 12 S. mit Abb. u. Fotos

ISSN: 1867-6790

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 13,7 MB)


Viele deutsche Großstadtregionen sehen sich derzeit einem Wachstumsdruck ausgesetzt, der vor ein paar Jahren noch unvorstellbar schien. Wir blicken auf ein Jahrzehnt zurück, in dem die Diskurse der Raum- und Stadtentwicklungspolitik in Deutschland – zu Recht – von den Möglichkeiten eines gelingenden „Schrumpfens“ dominiert waren. Inzwischen stellt sich die Situation allerdings verändert dar: Die Zuwanderung in die großen Städte und in deren Umland – sei es durch Bildungswandernde, Mittelschichtsfamilien, Kreative oder auch Flüchtlinge – stellt neue Fragen nach dem „Wie“ und „Wo“ eines sozial, ökonomisch und ökologisch verantwortbaren städtischen Wachstums.

Der Schrumpfungsdiskurs ist damit aber keinesfalls abgelöst. Auch in Zukunft wird die Gleichzeitigkeit von Wachstum und Schrumpfung die raum- und stadtstrukturelle Entwicklung in Deutschland prägen. Der demografische Alterungsprozess wird sich fortsetzen und spürbar sein, auch in den Wachstumsregionen. Die Erkenntnisse der Migrationsforschung legen zudem nahe, dass insbesondere höher verdichtete Regionen mit ihren kulturellen Anknüpfungspunkten, Netzwerken, offeneren Wohnungsmärkten und Erwerbschancen das Ziel von Flüchtlingen sein werden. Die Schrumpfung ländlicher und altindustrieller Räume wird daher allenfalls gedämpft, nicht aber umgekehrt.

Wie aber lässt sich regional differenziert Wachstum gestalten? Wie lassen sich Fehler vermeiden, die etwa zur Zeit der Wende oder in den 1960er- und 1970er- Jahren gemacht wurden? Es irritiert, wenn heute wieder Stimmen zu vernehmen sind, die zumindest ein befristetes Abrücken von den fachlichen Standards eines qualitätsorientierten Städte- und Wohnungsbaus empfehlen. Sicher, die Bewältigung der Flüchtlingskrise bedarf zunächst unmittelbarer, auch provisorischer Unterbringungs- und Versorgungsleistungen. Akutes Handeln muss aber verknüpft sein mit längerfristig orientierten Lösungen für eine integrative Stadtentwicklung und inklusive Stadtgesellschaft. Dafür sind jetzt die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen.



[« zurück]