Start » Wissenstransfer » Publikationen
Aktuelle Meldungen
VERANSTALTUNGS-
BERICHT

Nachlese zum Raumwissenschaftlichen Kolloquium 2017 „Mehr Engagement – Mehr Nachhaltigkeit?“
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Visionen für die Zukunft: Stadtquartiere partizipativ und nachhaltig gestalten PDF-Datei
mehr...
FACHZEITSCHRIFT
„Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ Heft 1.2017 mit dem Schwerpunkt „Mind the Gap – Zum Verhältnis von Wissenschaft, Theorie und Praxis räumlichen Planens“ ist erschienen.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Lelong, Bettina; Nagel, Melanie (2017): Stadtpolitik aus der Netzwerkperspektive. Analysen urbaner Politikprozesse in Hamburg, Mönchengladbach und Stuttgart..
In: RaumPlanung 189, H. 1 − 2017, S. 15−21.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
FACHPUBLIKATION
Mell, Ian; Allin, Simone; Reimer, Mario; Wilker, Jost (2017): Strategic green infrastructure planning in Germany and the UK: a transnational evaluation of the evolution of urban greening policy and practice. In: International Planing Studies, published online 15. Feb. 2017, S. 1-17. Weitere Fachbeiträge finden Sie hier.
FORTBILDUNGS-
VERANSTALTUNG

Nachhaltiges und bedarfsgerechtes Flächenmanagement zur Wohnraumversorgung und Gewerbeflächenentwicklung, 31. März 2017 im BEW Duisburg
mehr...
FACHPUBLIKATION
Taubenböck, Hannes; Standfuß, Ines; Wurm, Michael; Krehl, Angelika; Siedentop, Stefan (2017): Measuring morphological polycentricity - A comparative analysis of urban mass concentrations using remote sensing data.
In: Computers, Environment and Urban Systems, Jg. 64, S. 42–56.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
PROJEKTWEBSEITE
Kommunale Labore sozialer Innovation – eigene Webseite zum Projekt KoSI-Lab jetzt online!
CALL FOR PAPERS
Land- und Immobilienmanagement – neue Herausforderungen in schrumpfenden und wachsenden Städten und Regionen. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“
Deadline: 31.08.2017 PDF-Datei
mehr...
VERANSTALTUNG
UBA Forum mobil & nachhaltig. Die Stadt für morgen. 30. und 31.03.2017, Umweltforum & Neue Mälzerei, Berlin
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 3/2016: Stadt gestalten – Neue Ideen und Beteiligungsformate.
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 3/2016: Gelingende Integration im Quartier. PDF-Datei
mehr...
JOHANNES-RAU-
FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

Hier finden Sie alles über die JRF, die Institute, die Leitthemen, aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Publikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Digitalmedien
Printmedien

ILS-JOURNAL Nr. 2/2014

Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2014, 12 S. mit Abb. u. Fotos

ISSN: 1867-6790

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 7,0 MB)


Die Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF) nimmt ihre Arbeit auf.

Die 1999 auf Betreiben des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft gegründete Initiative „Wissenschaft im Dialog“ (WiD) hat mit Unterstützung der führenden deutschen Wissenschaftsorganisationen die Stärkung des Dialogs zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zum Ziel. Mit dem „Wissenschaftsbarometers 2014“ hat WiD im Juli dieses Jahres erstmalig eine Umfrage in Auftrag gegeben, die ermittelt hat, wie Wissenschaft und Forschung in der Gesellschaft wahrgenommen werden. Die Ergebnisse zeigen, dass der Nutzen gesellschaftlich als sehr hoch eingeschätzt wird. Die Befragten wünschen sich aber eine stärkere Einbindung der Öffentlichkeit in Entscheidungen über Forschung und schätzen den Einfluss der Wissenschaft auf die Politik als zu gering ein. Damit spiegeln die Umfrageergebnisse eine auch von Wissenschaft, Politik und Praxis geführte Debatte wider, die darauf zielt die gesellschaftliche Relevanz von Forschung über Wissenstransfer, Politikberatung, Inter- und Transdisziplinarität weiter zu stärken. Einen Schritt in diese Richtung stellt auch die Gründung der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft dar. Diese versucht, interdisziplinäre Antworten auf die zunehmende Komplexität gesellschaftlicher Probleme und Herausforderungen zu geben. Da dem ILS die enge Verknüpfung von Grundlagenforschung und Anwendungsorientierung ein besonderes Anliegen ist und die Stadt- und Raumforschung einen immanenten Gesellschafts-, Politik- und Planungsbezug besitzt, freuen wir uns als Gründungsmitglied die interdisziplinäre Zusammenarbeit und den ganzheitlichen Forschungsansatz der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft aktiv mitzugestalten. 

Inhaltsverzeichnis

  • Neues aus der Forschung
  • Nachwuchsförderung
  • Personalia
  • Projektergebnisse
  • Kurznachrichten
  • 5R-Netzwerk
  • Veranstaltungshinweise/Neuerscheinungen/Impressum


[« zurück]