Start » Wissenstransfer » Publikationen
Aktuelle Meldungen
CALL FOR PAPERS
Temporäre räumliche Nähe – Akteure, Orte und Interaktionen. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“.
Deadline: 30.09.2018 PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Hesse, Markus; Siedentop, Stefan (2018): Suburbanisation and Suburbanisms – Making Sense of Continental European Developments.
In: Raumforschung und Raumordnung − Spatial Research and Planning, online first, S. 1–12. doi: 10.1007/s13147-018-0526-3.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2018: Soziale Mischung in Quartieren
mehr...
VERANSTALTUNGSBERICHT
11.01.2018 - LebensWert Wasser – Wie verbindet Wasser NRW und die Welt?
mehr...
FACHPUBLIKATION
Siedentop, Stefan; Zakrzewski, Philipp; Stroms, Peter (2018): A Childless Urban Renaissance? Age-Selective Patterns of Population Change in North American and German Metropolitan Areas.
In: Regional Studies, Regional Science, Vol. 5, H. 1, S. 1–20. doi: 10.1080/21681376.2017. 1412270.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERANSTALTUNG
2. Werkstatt: Konzeptentwicklung „Kommunale Labore sozialer Innovation“, 22. Februar 2018, ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund.
mehr...
VERANSTALTUNG
Symposium „Themenkarrieren in der Planungswissenschaft“, 07. Februar 2018, Rudolf-Chaudoire –Pavillon, Campus Süd der TU Dortmund.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Ramos Lobato, Isabel (2017): “I do not want to poach pupils from other schools” – German Primary Schools and their Role in Educational Choice Processes.
In: Belgeo, 2-3/2017, doi: 0.4000/belgeo.19131.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Jansen, Hendrik (2017): Suburban Infill to Redevelop Suburbia—Retrofitting Post-Suburban Business Locations in the Zürich Metropolitan Area as a Component of Growth Management.
In: Urban Planning, Jg. 2, Nr. 4, S. 10–24. doi: 10.17645/up.v2i4.1092. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
PRESSEMITTEILUNG
Städtebauförderung ist zentral für die Stadtentwicklung! PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Schmidt, Stephan; Fina, Stefan; Siedentop, Stefan (2017): How Effective are Regions in Determining Urban Spatial Patterns? Evidence from Germany. In: Journal of Urban Affairs, online first.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
THESENPAPIER
Zimmer-Hegmann, Ralf; Hans, Nils; Wallraff, Mona (2017): Stadtentwicklung vor neuen Herausforderungen? – Thesen zur inhaltlichen und instrumentellen Weiterentwicklung der Städtebauförderung. Dortmund.
Das aktuelle Thesenpapier finden Sie zudem hier.
FACHZEITSCHRIFT
„Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“. Das Heft 6.2017 zum Themenschwerpunkt "Ehrenamtliches Engagement in schrumpfenden Regionen" ist erschienen.
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 2/2017: Wachsende Städte, junge Quartiere – Alterssegregation durch Reurbanisierung?
mehr...
CALL FOR PAPERS
Neue Herausforderungen für eine Integrierende Stadtentwicklung. Ein Special Issue der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“.
Deadline: 31.05.2018 PDF-Datei
mehr...
CALL FOR PAPERS
Planung im Wandel – von Rollenverständnissen und Selbstbildern. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“.
Deadline: 15.04.2018 PDF-Datei
mehr...
FACHPUBLIKATION
Nadler, Robert (2017): The Elephant in the Room. Über das Verhältnis von demographischem Wandel, Daseinsvorsorge und zivilgesellschaftlichem Engagement in Deutschland. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, Jg. 75, H. 6, S. 499–512.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Weck, Sabine (2017): ‘Together Apart’ or ‘Apart Together’? – Middle-Class Parents’ Choice of Playgrounds and Playground Interactions in Socially Diverse Neighbourhood In: Social & Cultural Geography, online first.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
JOHANNES-RAU-FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT
Die aktuelle Info- Broschüre mit den 12 Thesen zur JRF finden sie hier.
JOHANNES-RAU-
FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

Hier finden Sie alles über die JRF, die Institute, die Leitthemen, aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Publikationen suchen
Forschungsgruppe:
Kategorien:
Digitalmedien
Printmedien

Kommunen und Wohnungsunternehmen gemeinsam für das Quartier - das Beispiel Dortmund-Clarenberg.

Dokumentation der Veranstaltung am 30. November 2006 in Dortmund
Red. Bearb.: Annika Ballach, Jan Fasselt. Hrsg.: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes Nordrhein-Westfalen (ILS NRW)
Dortmund 2007, 69 S. mit zahlr. Abb. u. Fotos
Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 2,5 MB)

Mit der Veranstaltung fand eine inhaltliche Verknüpfung der beiden Veranstaltungsreihen "Forum Soziale Stadt NRW - Dortmund-Clarenberg" und "Fachgespräch Wohnungsunternehmen als Akteure in der integrierten Stadt(teil)entwicklung" statt.

Das Forum Soziale Stadt NRW dient dem Erfahrungsaustausch zwischen den am integrierten Handlungsprogramm Soziale Stadt NRW beteiligten Städten.

Die Fachgesprächsreihe "Wohnungsunternehmen als Akteure in der integrierten Stadt(teil)entwicklung" wird vom ILS NRW gemeinsam mit der LEG AS veranstaltet. Die Fachgesprächsreihe stößt mittlerweile bundesweit auf Interesse. Sie bietet eine Plattform für den Austausch von Wohnungsunternehmen und Akteuren der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen am Wohnungsmarkt, wie lokal und regional zunehmenden Leerständen oder Polarisierungstendenzen.

Der Reader dokumentiert diese Veranstaltung mit dem Titel "Kommunen und Wohnungsunternehmen gemeinsam für das Quartier - das Beispiel Dortmund-Clarenberg" vom 30.11.2006.

Die Kooperation von Kommunen und Wohnungsunternehmen ist ein zentraler Erfolgsfaktor bei der Quartiersentwicklung. Die im Reader vorgestellte Erneuerung der Großwohnsiedlung Dortmund-Clarenberg, ist ein umfassendes Beispiel für die gelungene Kooperation von Kommune und Wohnungsunternehmen. Der Reader dokumentiert darüber hinaus zwei weitere Beispiele für Kooperationen aus Hannover und Duisburg. Aus Sicht eines Wohnungsunternehmens, einer Kommune und des Landes werden die Anforderungen an Kooperationen aufgezeigt und die Ergebnisse der abschließenden Podiumsdiskussion dokumentiert.

 

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Ralf Zimmer-Hegmann, Fachbereichsleiter des Fachbereichs Stadtentwicklung und Wohnungswesen, ILS NRW

Das Handlungskonzept Dortmund-Clarenberg: Ursprung, Umsetzung, Perspektiven
Stadtdirektor Ullrich Sierau, Dezernent für Planung, Städtebau und Infrastruktur der Stadt Dortmund

Kommunen und Wohnungsunternehmen gemeinsam für das Quartier: Das Beispiel Dortmund-Hörde Clarenberg
Uta Schütte-Haermeyer, Moderation und Management in der Stadt(teil)entwicklung und Andreas Hanke, Architekt

Praxisbeispiel Hannover: Quartiersmanagement in Nichtprogrammgebieten
Robert Kulle, Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH)

Das Dichterviertel in Duisburg - eine Kooperation der Stadt Duisburg und der Rhein Lippe Wohnen GmbH
Andrea Bestgen-Schneebeck, Stadt Duisburg, Amt für Soziales und Wohnen

Thesen zur Kooperation von Wohnungsunternehmen und Kommunen
Aus Sicht der Wohnungswirtschaft
Dieter Cordes, Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH) und Vorsitzender des Fachausschusses Stadterneuerung und Stadtentwicklung beim GdW
Aus Sicht des Landes
Kay Noell, Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW
Aus Sicht der Kommunen
Hans-Peter Neuhaus, Leiter des Wohnungsamtes der Stadt Dortmund

Zusammenfassung der abschließenden Diskussion
Bericht: Annika Ballach und Jan Fasselt, ILS NRW


[« zurück]