Start » Das ILS » Organisation
Aktuelle Meldungen
GRÜNE INFRASTRUKTUR
Präsentationen zu verschiedenen Themen der internationalen Konferenz „Panacea Green Infrastructure?“ jetzt online!
mehr...
VERANSTALTUNGS-
BERICHT

Nachlese zum Raumwissenschaftlichen Kolloquium 2017 „Mehr Engagement – Mehr Nachhaltigkeit?“
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Visionen für die Zukunft: Stadtquartiere partizipativ und nachhaltig gestalten PDF-Datei
mehr...
FACHZEITSCHRIFT
„Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ Heft 1.2017 mit dem Schwerpunkt „Mind the Gap – Zum Verhältnis von Wissenschaft, Theorie und Praxis räumlichen Planens“ ist erschienen.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Lelong, Bettina; Nagel, Melanie (2017): Stadtpolitik aus der Netzwerkperspektive. Analysen urbaner Politikprozesse in Hamburg, Mönchengladbach und Stuttgart..
In: RaumPlanung 189, H. 1 − 2017, S. 15−21.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
FACHPUBLIKATION
Mell, Ian; Allin, Simone; Reimer, Mario; Wilker, Jost (2017): Strategic green infrastructure planning in Germany and the UK: a transnational evaluation of the evolution of urban greening policy and practice. In: International Planing Studies, published online 15. Feb. 2017, S. 1-17. Weitere Fachbeiträge finden Sie hier.
FORTBILDUNGS-
VERANSTALTUNG

Nachhaltiges und bedarfsgerechtes Flächenmanagement zur Wohnraumversorgung und Gewerbeflächenentwicklung, 31. März 2017 im BEW Duisburg
mehr...
FACHPUBLIKATION
Taubenböck, Hannes; Standfuß, Ines; Wurm, Michael; Krehl, Angelika; Siedentop, Stefan (2017): Measuring morphological polycentricity - A comparative analysis of urban mass concentrations using remote sensing data.
In: Computers, Environment and Urban Systems, Jg. 64, S. 42–56.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier hier.
PROJEKTWEBSEITE
Kommunale Labore sozialer Innovation – eigene Webseite zum Projekt KoSI-Lab jetzt online!
CALL FOR PAPERS
Land- und Immobilienmanagement – neue Herausforderungen in schrumpfenden und wachsenden Städten und Regionen. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“
Deadline: 31.08.2017 PDF-Datei
mehr...
VERANSTALTUNG
UBA Forum mobil & nachhaltig. Die Stadt für morgen. 30. und 31.03.2017, Umweltforum & Neue Mälzerei, Berlin
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 3/2016: Stadt gestalten – Neue Ideen und Beteiligungsformate.
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 3/2016: Gelingende Integration im Quartier. PDF-Datei
mehr...
JOHANNES-RAU-
FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

Hier finden Sie alles über die JRF, die Institute, die Leitthemen, aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .

Organisation

Die handelsrechtliche Verantwortung für die Tätigkeit der Gesellschaft teilen sich die wissenschaftliche und die kaufmännische Geschäftsführung:

+ Organigramm

Wissenschaftlicher Direktor / Geschäftsführung
Die wissenschaftliche Leitung organisiert die inhaltliche Arbeit des Instituts nach Maßgabe wissenschaftlicher Exzellenzkriterien.

Kaufmännische Geschäftsführung
Der kaufmännische Bereich und Service umfasst die Arbeitsbereiche Organisation, Vertragsmanagement, Personal, internes und externes Rechnungswesen, IT-Technik, Beschaffung und allgemeine Verwaltung und die ILS-Bibliothek.

Forschungskoordination / Wissenstransfer
Die Stabstelle Forschungskoordination ist in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung, vor allem der wissenschaftlichen Leitung, für strategische und organisatorische Fragen der Forschungsplanung und Qualitätssicherung zuständig. Der Bereich Wissenstransfer umfasst das Veranstaltungsmanagement, Verlags- und Veröffentlichungswesen, Layout und Druckabwicklung sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Forschungsorganisation im ILS
Die Forschung im ILS wird in vier Forschungsgruppen und dem Bereich Geoinformation und Monitoring realisiert. Diese sind interdisziplinär und temporär angelegt. Zudem wird eine enge Vernetzung der Forschungsgruppen untereinander durch einen forschungsgruppenübergreifenden, an den definierten Forschungsthemen ausgerichteten Personaleinsatz sowie durch die regelmäßig stattfindenden Forschungskonferenzen erreicht.
Geoinformation und Monitoring (GuM)
Der Bereich Geoinformation und Monitoring erbringt forschungsgruppenübergreifende Dienstleistungen, die für die wissenschaftliche Tätigkeit des Instituts und die visuelle Darstellung von Forschungsergebnissen unabdingbar sind. Ziel ist es Konzepte der Beobachtung kleinräumiger Phänomene und Prozesse im urbanen Kontext zu entwickeln und umzusetzen. Bearbeitete Fragestellungen leiten sich aus den Hauptforschungsthemen des Instituts ab.