Start » Forschung » Forschungsprojekte » Details
Aktuelle Meldungen
ILS und Europa
Forschung über Ländergrenzen hinweg: Im Umfeld der Europawahl stellen wir drei Projekte aus der ILS-Forschung mit Europabezug vor.
mehr...
VERANSTALTUNGSREIHE
Städtebauliches Kolloquium Sommer 2019 // 28. Mai. 2019: Wie sieht das Shopping in der Zukunft aus?, Reiff-Museum, Aachen.
mehr...
VERANSTALTUNG
Colloquium Series 2019/2020, Talk 1: „Towards Adaptive Cities? Reflections on the case of Hanoi (Vietnam)“, May 28th, 2019, ILS, Dortmund.
further information...
VERÖFFENTLICHUNG
Ein Land, in dem die Lebensbedingungen zunehmend auseinanderdriften – das ist ein Ergebnis, der Studie „Ungleiches-Deutschland 2019“, die von der Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlicht wurde. Das ILS erstellte das wissenschaftliche Gutachten mit einer Karte der Ungleichheit dazu.
mehr...
FACHPUBLIKATION
van der Vlugt, Anna-Lena; Curl, Angela; Wittowsky, Dirk (2019): What about the people? Developing measures of perceived accessibility from case studies in Germany and the UK. In: Applied Mobilities, online first February 26, 2019. doi: 10.1080/23800127.2019. 1573450. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Hans, Nils; Hanhörster, Heike; Polívka, Jan; Beißwenger, Sabine (2019): Die Rolle von Ankunftsräumen für die Integration Zugewanderter. Eine kritische Diskussion des Forschungsstandes. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, Jg. 77, H. 5, S. 1–14. doi: 10.2478/rara-2019-0019. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERANSTALTUNG
Abschlussveranstaltung des Projektes KlimaNetze „Klimaschutz und Soziale Innovationen in der Stadt“ am 6. September 2019 in Bielefeld.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Volgmann, Kati; Rusche, Karsten (2019): The Geography of Borrowing Size: Exploring Spatial Distributions for German Urban Regions. In: Tijdschrift voor Economische en Sociale Geografie, online first March 3, 2019. doi: 10.1111/tesg.12362. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Rusche, Karsten; Reimer, Mario; Stichmann, Rico (2019): Mapping and Assessing Green Infrastructure Connectivity in European City Regions. In: Sustainability, Vol. 11, Issue 6. doi: 10.3390/su11061819. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2019: „Summer in the City: Wie ältere Menschen der „Heißzeit“ in der Stadt begegnen“ ist online.
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 1/2019: „Ankunft und dann? Integration aktiv gestalten!“ ist online!
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
5 Jahre JRF: Forschungsgemeinschaft feiert mit Gästen aus Politik und Wissenschaft PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Soziale Innovation in Kommunen – Abschlusskonferenz mit ILS-Beteiligung
mehr...
CALL FOR PAPER
DECOMM 2019: „Die kommunale Mobilitätswende – Mobilitätsmanagement macht es möglich!“. Einreichungsfrist für Abstracts: 05.05.2019.
mehr...
VERANSTALTUNG
8. Deutsche Konferenz zum Mobilitätsmanagement (DECOMM 2019): „Die kommunale Mobilitätswende – Mobilitätsmanagement macht es möglich!“, 23.–24. September 2019, Stadthalle Bonn Bad Godesberg.
mehr...
SAVE THE DATE
Fachtagung „Umgang mit Problemimmobilien“, 02. Oktober 2019, Handwerkskammer Düsseldorf.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Reimer, Mario; Rusche, Karsten (2019): Green infrastructure under pressure. A global narrative between regional vision and local implementation. In: European Planning Studies, online first March 3, 2019. doi: 10.1080/ 09654313.2019.1591346. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
SAVE THE DATE
Abschlusskonferenz zum Projekt „Kleinstadt gestalten“, 01./02. April 2019, Weißwasser.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Ramos Lobato, Isabel; Groos, Thomas (2019): Choice as a duty? The abolition of primary school catchment areas in North Rhine-Westphalia/Germany and its impact on parent choice strategies. In: Urban Studies, online first February 14, 2019, pp. 1–18. doi: 10.1177/0042098018814456.
FACHPUBLIKATION
Moroni, Stefano; Cozzolino, Stefano (2019): Action and the city. Emergence, complexity, planning. In: Cities, online first, p. 42–51. doi: 10.1016/j.cities.2019.01.039. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
FACHPUBLIKATION
Ahlmeyer, Florian; Wittowsky, Dirk (2018): Was brauchen wir in ländlichen Räumen? Erreichbarkeitsmodellierung als strategischer Ansatz der regionalen Standort- und Verkehrsplanung.
In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, Jg. 76, H. 6, S. 531–550. doi: 10.1007/s13147-018-0558-8. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
CALL FOR PAPERS
Neue Viertel neu denken: Chancen und Herausforderungen einer integrierten und nachhaltigen Quartiersentwicklung. Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“.
Deadline: 30.06.2019. PDF-Datei
mehr...
FACHZEITSCHRIFT
„RuR goes OA“ – „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ wechselt Anfang 2019 vom klassischen Subskriptionsmodell zu Open Access – Goldener Weg.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Jansen, Hendrik; Ryan, Brent D. (2018): Retrofitting business suburbia: competition, transformation, and challenges in metropolitan Boston’s suburban office parks. In: Journal of Urbanism, online first. doi: 10.1080/17549175.​2018.1552886. Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
PRESSEMITTEILUNG
Neue Wege für den kommunalen Fortschritt – JRF vor Ort hat mit Beteiligung des ILS stattgefunden.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Ramos Lobato, Isabel; Bernelius, Venla; Kosunen, Sonja (2018): Looking for the ordinary? Parental choice and elite school avoidance in Finland and Germany. In: Nordic Journal of Studies in Educational Policy, Vol. 4, Issue 3, pp. 156–167. doi: 10.1080/20020317.2018. 1548239.
ILS-NEWSLETTER
Die Dezemberausgabe des ILS-Newsletters ist erschienen. PDF-Datei
mehr...
SCIENCE MEETS YOUTUBE
Ein kurzes Video erläutert die Funktionen von Ankunftsräumen für die sozialräumliche Quartiersintegration.
mehr...
SCIENCE MEETS YOUTUBE
Wie Städte mit steigendem Wachstumsdruck umgehen, erklärt ein kurzes Video.
mehr...
SCIENCE MEETS YOUTUBE
Arbeit und Mobilität – was bedeutet es für städtisches Leben und die Politik, wenn Menschen nur noch temporär anwesend sind?
mehr...
SCIENCE MEETS YOUTUBE
Re- und Suburbanisierung? Zusammenhänge räumlicher Entwicklungstrends werden hier erläutert.
mehr...
FACHPUBLIKATION
Plöger, Jörg; Kubiak, Susanne (2018): Becoming ‘the Internationals’ – how Place Shapes the Sense of Belonging and Group Formation of High-Skilled Migrants. In: Journal of International Migration and Integration, online first August 16, 2018, pp. 1–15. doi: 10.1007/s12134-018-0608-7.
Weitere aktuelle Fachbeiträge finden Sie hier.
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Forschungsprojekte suchen
Forschungsgruppe wählen:
Projektbetreuer wählen:
Projektstatus:
alle laufend abgeschlossen
Laufzeit:
×

DoNaPart – Psychologisches und kommunales Empowerment durch Partizipation im nachhaltigen Stadtumbau




Auftrag:Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Themenschwerpunktes „Nachhaltige Transformation urbaner Räume“, Verbundprojektträger ist das DLR (Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt)
Kooperation:Fachhochschule Dortmund Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften (Koordination), Wuppertal Institut für Klima, Energie und Umwelt Forschungsgruppe Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen, Projekt „Nordwärts“, Stadt Dortmund, Praxispartner: Quartiersmanagement Westerfilde/Bodelschwingh
Laufzeit:11/2016 – 10/2019

Die sozialökologischen Transformationsprozesse der Energiewende und des nachhaltigen Stadtumbaus werden häufig zunächst als technologische oder infrastrukturelle Projekte angegangen. Solche Transformationsprozesse sind jedoch nur dann nachhaltig, wenn sie von den Stadtbewohnern mitgestaltet werden und ihnen die nötige Akzeptanz und Unterstützung der Bevölkerung entgegenkommt. Vor diesem Hintergrund werden im Zuge des Projekts DoNaPart Partizipationsprozesse in drei Handlungsfeldern des nachhaltigen Stadtumbaus initiiert und ihre Wirkungen im Zuge einer Evaluation überprüft. Ziel ist es zu untersuchen, inwiefern das Empowerment von BürgerInnen gefördert werden kann, sodass sie dauerhaft zur Mitgestaltung des städtischen Umfelds nach ihren eigenen Bedürfnissen und Wertvorstellungen befähigt werden. DoNaPart knüpft dabei an das Dekadenprojekt „Nordwärts“ an, das auf Basis von Beteiligungs- und Dialogverfahren versucht, die schwächer entwickelten nördlichen Stadtteile Dortmunds strukturell an den Rest der Stadt anzugleichen.

Als Untersuchungsraum dient das Soziale-Stadt-Programmgebiet Westerfilde/Bodelschwingh im Nordwesten Dortmunds. Dort wird eine Empowerment-Werkstatt eingerichtet, um gemeinsam mit den BürgerInnen und zivilgesellschaftlichen Gruppen vor Ort Maßnahmen aus den drei zentralen Handlungsfeldern „klimagerechte Energienutzung“, „multimodale Mobilität“ und „kollaborativer Konsum“ zu entwickeln und umzusetzen. Mögliche Aktivitäten sind die Initiierung von Gemeinschaftsgärten, Einkaufsgemeinschaften, ein Lastenradverleih, Mobilitätsberatungen für SeniorInnen oder der Aufbau einer Energiegenossenschaft. Die Konzeption von Strategien und Beratungsangeboten sowie konkreten Maßnahmen erfolgt dabei in enger Zusammenarbeit mit den BewohnerInnen und weiteren Akteuren aus Behörden, lokalen Vereinen und Unternehmen sowie in Abstimmung mit den MitarbeiterInnen des örtlichen Quartiersmanagements.

Begleitet werden die Partizipationsmaßnahmen von einer umfangreichen Evaluation, mit deren Hilfe die Wirkungen des Projektes empirisch überprüft werden. Repräsentative Befragungen vor und während der Aktivitäten vor Ort befassen sich mit den psychologischen, sozialen und raumbezogenen Aspekten des Empowerments und erfassen darüber hinaus die Lebensqualität des Stadtteils sowie das Umweltverhalten in den drei Handlungsfeldern.

Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit den Menschen in Westerfilde/Bodelschwingh einen sich selbst tragenden Prozess zu initialisieren und zu verstetigen, der die Selbstkompetenz der BürgerInnen zur Mitgestaltung ihres Wohnumfeldes verbessert. Die gewonnenen und empirisch belegten Erkenntnisse werden anschließend in Handlungsempfehlungen überführt, die auch auf weitere Prozesse und Strukturen im Rahmen der Nordwärts-Projekte sowie auf andere Städte und Gemeinden im Strukturwandel übertragen werden können.


Projektleitung:

Projektteam:

[« zurück]