Publication Series ILS-Research

Home/Knowledge transfer/Reports from Research/Publication Series ILS-Research
Publication Series ILS-Research2019-09-24T16:24:19+02:00
Look up publications
Choose research group:
Categories:
Search by keyword:
Digital media
Print media

ILS-Forschung 04/2010. Kalkar – Historische Städte weiterbauen.

Entwurfsergebnisse des WS 08/09
Von Stefan Krapp, Christine Korus u. Philipp Tebart. Hrsg.: ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund 2010, 48 S. mit zahlr. Abb. u. Fotos - ILS-Forschung 4/10

 

ISBN: 978-3-86934-039-5

Digital hier erhältlich (PDF-Grafik PDF-Datei, 10,1 MB)

Städte mit historisch geprägten Stadt- und Ortskernen versprühen einen ganz besonderen Charme. Ihre Gebäude, Straßen und Plätze bilden ein über Jahrhunderte gewachsenes Stadtgefüge, das die Spuren vergangener Epochen noch erkennen lässt. Das meist kleinteilige Straßen- und Wegenetz entspricht damals wie heute den Bedürfnissen des Stadtbesuchers, der in der Stadt einkaufen und verweilen will. Es sind weniger die mit dem Lineal gezogenen Straßen und Fassadenfluchten, sondern die kleinteiligen und abwechslungsreichen Häuser und die Dachlandschaften, die dem Auge etwas bieten und ein angenehmes Gefühl bei den Bewohnern und Besuchern erzeugen. In manchen Städten gibt es typische Details (z. B. Fachwerk oder Verschieferungen), die das Image und den Wiedererkennungswert einer Gemeinde steigern.

Je abwechslungsreicher und typischer ein Stadtbild ausfällt desto höher der Wohlfühlfaktor. Baudenkmäler und kulturell wertvolle Details, z. B. an öffentlichen Gebäuden, bereichern zudem das Stadtbild und schaffen diese besondere Atmosphäre, die nicht nur zahlreiche Besucher anlockt, sondern auch den Bedürfnissen der Bewohner entgegenkommt.

Die Veröffentlichung zeigt die Entwurfergebnisse des WS 08/09 des Lehrstuhls und Instituts für Städtebau und Landesplanung der RWTH Aachen - Fakultät für Architektur in Kooperation mit dem ILS.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung
Kalkar

Entwurfsaufgabe
E01 Cosyn / Morawietz
E02 Mertens / Schnitzler
E03 Sangiacomo
E04 Blenska / Oh
E05 Gravagnuolo / Vycpalek
E06 Holz
E07 Kuckel / Stockschlaeder / Zawisla
E08 Gonzalez Fernandez de Navarrete / Hernandez Ribes / Perez Sanz
E09 Küppers / Skoulikis
E10 Okuda / Palikhey

Resümee



[« back]

Veranstaltung

Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 10. Dezember 2019 im Hörsaalgebäude HKW 1, RWTH Aachen.
Mehr…

Veranstaltung

Akteure & Kooperationen – wie gelingt ein regionaler Ausgleich von Nutzen und Lasten der Siedlungsentwicklung? Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 17. Dezember 2019 im Rudolf Chaudoire Pavillon, TU Dortmund, unter anderem mit Ergebnissen aus dem Projekt NEILA.
Mehr…

Arm und doch integriert?

Ein Forschungsprojekt hat soziale Netzwerke in benachteiligten Stadtteilen untersucht. Ein Ergebnis: Auch einkommensarme Bewohnerinnen und Bewohner können auf ein ausgeprägtes Unterstützungsnetzwerk zurückgreifen. Der Abschlussbericht des Projekts „Soziale Integration im Quartier“ ist nun erschienen.
Mehr…

Call for Papers and Participation

für den wissenschaftlichen Workshop „Airbnbing the city – effects of the global access to local housing”. Frist ist der 8. Dezember 2019.
Mehr…

Load More Posts