Publication Series ILS-Research

Home/Knowledge transfer/Reports from Research/Publication Series ILS-Research
Publication Series ILS-Research2019-09-24T16:24:19+02:00
Look up publications
Choose research group:
Categories:
Search by keyword:
Digital media
Print media

Lokale sozio-ökonomische Strategien in Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf.

Konferenzdokumentation = Local socio-economic strategies in disadvantaged urban areas. Report on the European Conference on March 30th and 31st 2000 in Dortmund
Hrsg.: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen
Zweispr. Ausg. (dt. u. engl.)
Dortmund 2000, 278 S. mit Abb. u. Fotos - ILS-Schriften Bd. 168

ISBN: 3-8176-6168-1

Im Rahmen der Stadtteilerneuerung gibt es ein zunehmendes Interesse an Strategien, mit denen Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Bevölkerung geschaffen und die Wirtschafts- und Sozialstruktur in Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf gestärkt werden kann.

Dies wurde zum Ausgangspunkt für das Projekt "ELSES = Evaluation of Local Socio-Economic Strategies in Disadvantaged Urban Areas" (Website: www.ils.nrw.de/netz/elses/), einem von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Forschung, geförderten Projekt, an dem sich Wissenschaftler und Praktiker aus Italien, Großbritannien, Frankreich, Schweden, den Niederlanden und Deutschland beteiligten. Zum Abschluss des Projektes wurden die Forschungsergebnisse sowie Konzepte einer stadtteilnahen Wirtschaftsentwicklung bei einer Konferenz in Dortmund, im März 2000, einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die zweisprachige Publikation beinhaltet die überarbeiteten Thesenpapiere, die in den Workshops und Plenumsveranstaltungen präsentiert wurden. 

 

Inhaltsverzeichnis
Michael Vesper, Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Vorwort

Einleitung

Gerhard Langemeyer, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
Werner Zühlke, Direktor des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Grußworte

Dieter Läpple, Technische Universität Hamburg-Harburg, Stadt- und Regionalökonomie
Städte im Spannungsfeld zwischen globaler und lokaler Entwicklungsdynamik

Sabine Weck, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dortmund
Reichweite und Relevanz stadtteilbezogener sozio-ökonomischer Entwicklungsstrategien

Eröffnungsvortrag:
Göran Cars, Mats Johansson, Royal Institute of Technology, Department of Infrastructure and Planning
Soziale Ausgrenzung und lokale sozio-ökonomische Entwicklung

Wie können Existenzgründungsförderungen und Bestandspflege von Unternehmen Arbeitsplätze schaffen und die Lebensqualität in Stadtteilen verbessern?
Giuseppe Leonello, IDIS, Neapel
Einführung
Raymond Hendry, Glasgow City Council
Das Beispiel Glasgow-Govan
Anke Gorres, Entwicklungsgesellschaft Duisburg
Das Beispiel Duisburg-Marxloh
Massimo Bracale, Externer Berater der Kommune Pomigliano d'Arco
Das Beispiel Pomigliano d'Arco
Edward Johnston, Area Development Management Ltd, Dublin
Lokale sozio-ökonomische Entwicklung in Irland

Wie können Partnerschaften zwischen Staat, Markt und lokalem Gemeinwesen zur sozio-ökonomischen Entwicklung beitragen?
Mike Raco, University of Glasgow, Department of Urban Studies
Einführung
Hillary Curly, Planet
Partnerschaftliche Zusammenarbeit, strategische Allianzen und Bewohnerbeteiligung in Irland
Ron Culley, Govan Initiative Ltd
Partnerschaften als Arbeitsprinzip einer lokalökonomischen Entwicklungsgesellschaft: Das Beispiel Govan Initiative Ltd
Kent Ahlcrona, Personalservice AB, Malmö
Partnerschaften und strategische Allianzen: Das Beispiel Malmö-Rosengård
Diskussion

Soziale Ausgrenzung und Stadtteilentwicklung: Wie können sozial ausgegrenzte Personen an der sozio-ökonomischen Entwicklung teilhaben?
Göran Cars, Royal Institute of Technology, Department of Infrastructure and Planning
Einleitendes Referat
Ali Madanipour, University of Newcastle, Centre for Research in European Urban Environments (CREUE)
Eine Typisierung sozial ausgegrenzter Stadtteile in europäischen Städten
Andreas Kapphan, Humboldt Universität, Berlin
Bericht aus einem laufenden europäischen Forschungsprojekt zu sozialer Ausgrenzung
"Die räumlichen Dimensionen sozialer Ausgrenzung in der Stadt - ein europäischer Vergleich"
Jan Laurier, Sozialdezernent der Stadt Leiden
Politiken gegen soziale Ausgrenzung
Diskussion

Konferenzimpressionen/Projektmarkt

Eröffnungsvortrag:
Ton van der Pennen, Social and Cultural Planning Office (SCP), The Hague
Soziale Aktivierung und Monitoring

Integration in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft
Maurice Blanc, Universität Nancy 2
Einführung
Josje Lesterhuis, DZB, Leiden
Das DZB Leiden: Vorstellung und Statements
Ingrid Arts, WAVES, Leiden
"Der Weg" (Het Trajekt): Ein Projekt für Arbeitslose
Jean Luc Dumas, Jeunes et Cité, Nancy
Wege in den Arbeitsmarkt: Das Wartehäuschen-Projekt
Diskussion

Wie können ethnische Minoritäten an der sozio-ökonomischen Entwicklung teilhaben?
Keith Kintera, University of Glasgow, Department of Urban Studies
Einführung
Maria José Freitas, European Centre for Work and Society, Maastricht
Die Local Integration/Partnership Action (LIA)
Ercan Idik, Entwicklungsgesellschaft Duisburg-Marxloh
Das Beispiel Duisburg-Marxloh
Stig Anderson, MKB Fastighets AB, Malmö
Das Beispiel der Wohnungsbaugesellschaft MKB
Diskussion

Entwicklung strategischer Perspektiven und Monitoring lokaler sozio-ökonomischer Entwicklung
Sabine Weck, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dortmund
Einführung
Ton van der Pennen, Social and Cultural Planning Office (SCP), The Hague
Die Suche nach einem konzeptionellen Rahmen
Russel Stevenson, Govan Initiative, Glasgow
Das Beispiel der Govan Initiative
Elisabeth ter Borg, Carlinde Adriaanse, Woningbouwvereniging Het Oosten, Amsterdam
Monitoring und Strategien zur Förderung der Lebensqualität am Beispiel der Wohnungsbaugesellschaft "Het Oosten" in Amsterdam
Diskussion

Abschlussplenum:
Ivan Turok, University of Glasgow, Department of Urban Studies
Stadteilbezogene Ansätze und übergeordnete Politiken


[« back]

Veranstaltung

Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 10. Dezember 2019 im Hörsaalgebäude HKW 1, RWTH Aachen.
Mehr…

Veranstaltung

Akteure & Kooperationen – wie gelingt ein regionaler Ausgleich von Nutzen und Lasten der Siedlungsentwicklung? Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 17. Dezember 2019 im Rudolf Chaudoire Pavillon, TU Dortmund, unter anderem mit Ergebnissen aus dem Projekt NEILA.
Mehr…

Arm und doch integriert?

Ein Forschungsprojekt hat soziale Netzwerke in benachteiligten Stadtteilen untersucht. Ein Ergebnis: Auch einkommensarme Bewohnerinnen und Bewohner können auf ein ausgeprägtes Unterstützungsnetzwerk zurückgreifen. Der Abschlussbericht des Projekts „Soziale Integration im Quartier“ ist nun erschienen.
Mehr…

Call for Papers and Participation

für den wissenschaftlichen Workshop „Airbnbing the city – effects of the global access to local housing”. Frist ist der 8. Dezember 2019.
Mehr…

Load More Posts