Publication Series ILS-Research

Home/Knowledge transfer/Reports from Research/Publication Series ILS-Research
Publication Series ILS-Research2019-09-24T16:24:19+02:00
Look up publications
Choose research group:
Categories:
Search by keyword:
Digital media
Print media

Mieterticket & Co. Erfolgsfaktoren siedlungsbezogener Mobilitätsdienstleistungen.

Hrsg.: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes Nordrhein-Westfalen (ILS NRW)
Dortmund 2003, 68 S. mit Abb., Fotos, Kt., Pl. u. Literaturang. - ILS-Schriften Bd. 191

ISBN: 3-8176-6191-6

Mietertickets, Mobilpakte, Wohnen plus Auto oder quartiersbezogene Mobilitätsbüros: Siedlungsbezogene Mobilitätsdienstleistungen machen in der Fachöffentlichkeit in den letzten Jahren verstärkt von sich reden. Sie setzen an der Quelle der Verkehrsentstehung an, d. h. am räumlichen Ausgangspunkt der Verkehrsmittelwahl des Einzelnen und bieten über verbesserte Zugangsmöglichkeiten zu den Verkehrsmitteln des Umweltverbundes die Möglichkeit, Alternativen zur Nutzung des eigenen Autos zu mehr Durchsetzungskraft zu verhelfen.

Eine stärkere Verknüpfung von Wohnen und Mobilität ist auch stadtplanerisch und städtebaulich von Interesse: In verdichteten und nutzungsgemischten Quartieren leisten die siedlungsbezogenen Mobilitätsangebote einen möglichen Beitrag zur umweltverträglichen Abwicklung des Mobilitätsbedarfs der Bevölkerung und damit zu einer Reduzierung des Verkehrs im Quartier.

Die Schrift "Mieterticket & Co." will die Bedeutung siedlungsbezogener Mobilitätsdienstleistungen aus unterschiedlicher fachlicher Sicht darstellen und eine breite Palette von Praxisbeispielen vorstellen. Im ersten Teil spannen dazu Fachaufsätze den Bogen von der stadt- und verkehrsplanerischen hin zur sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Forschung. Hier steht die Frage im Vordergrund, welche Tendenzen in den Mobilitätsorientierungen und Einstellungen der Bevölkerung identifizierbar sind und mit welchen Strategien und Maßnahmen ein Beitrag zur Förderung alternativer Mobilitätsleitbilder und -formen geleistet werden kann.

Im zweiten Teil werden verschiedene Praxisprojekte und praxisorientierte Forschungsvorhaben vorgestellt - vom Mieterticket über siedlungsbezogenes Car-Sharing bis hin zu umfassenden Konzepten siedlungsbezogener Mobilitätsdienstleistungen. 

 

Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Einleitung

Andrea Dittrich-Wesbuer, Ulrike Reutter
Von der Idee zur Umsetzung - Erfolgsfaktoren siedlungsbezogener Mobilitätsdienstleistungen

Fachbeiträge

Konrad Götz
Intermodal und multimobil: Neue Mobilitätsleitbilder in Sicht?

Guido Müller
Von der Reiseauskunft zum Mieterticket ... Ideen und Anwendungsfelder des siedlungsbezogenen Mobilitätsmanagements

Christian Holz-Rau
Zum Umgang mit dem Verkehr im Städtebau

Aus der Praxis

Cord Soehlke
Urbanes Wohnen in Tübingen, Parkraum versus Lebensraum - Erfahrungen aus der Umsetzung

Matthias-Martin Lübke
Mobil in Freiburg-Vauban

Jens Herzbruch, Antje Janßen
Wohnungsbezogene Mobilitätsdienstleistungen - das Beispiel Kassel-Unterneustadt

Diana Lemmen
Bremer Beginenhof-Projekt: Mobilitätskonzept und Mobilitätsangebote

Eckhard Backhausen
Wohnen inklusive Auto

Ruth Holling
Mietermobil in Hannover - Mobilität für Studenten

Katja Stockey-Buhl
Car-Sharing für ein ganzes Wohnviertel - eine Kooperation von Car-Sharing-Unternehmen und Wohnungsunternehmen

Judith Siano, Harald Zielstorff
"Wohnen in Weiherfeld", Langenhagen bei Hannover

Ilona Ibendorf
Mieterticket Berlin

Oscar Reutter
Das Mieterticket in Halle/Saale

Doris Bäumer
Mobilitätsservice für die VBW Bauen und Wohnen GmbH

Konzepte für die Praxis

Nicholas Hollmann
Das Forschungsprojekt TeleMove - Verkehrsvermeidung durch quartiersbezogenes Mobilitätsmanagement unter Nutzung von hochleistungsfähiger Telekommunikation

Henrik Freudenau
Das Mobilitätshaus - Wohnen inklusive ÖPNV-Ticket

Holger Dalkmann, Oscar Reutter
Mobilitätsdienstleistungsmanagement für die Wohnungswirtschaft - Pilotprojekt "Anna-Gelände" in Alsdorf

Autorenverzeichnis


[« back]

Veranstaltung

Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 10. Dezember 2019 im Hörsaalgebäude HKW 1, RWTH Aachen.
Mehr…

Veranstaltung

Akteure & Kooperationen – wie gelingt ein regionaler Ausgleich von Nutzen und Lasten der Siedlungsentwicklung? Städtebauliches Kolloquium Winter 2019/2020 am 17. Dezember 2019 im Rudolf Chaudoire Pavillon, TU Dortmund, unter anderem mit Ergebnissen aus dem Projekt NEILA.
Mehr…

Arm und doch integriert?

Ein Forschungsprojekt hat soziale Netzwerke in benachteiligten Stadtteilen untersucht. Ein Ergebnis: Auch einkommensarme Bewohnerinnen und Bewohner können auf ein ausgeprägtes Unterstützungsnetzwerk zurückgreifen. Der Abschlussbericht des Projekts „Soziale Integration im Quartier“ ist nun erschienen.
Mehr…

Call for Papers and Participation

für den wissenschaftlichen Workshop „Airbnbing the city – effects of the global access to local housing”. Frist ist der 8. Dezember 2019.
Mehr…

Load More Posts