Stiewe, Mechtild

Stiewe, Mechtild2019-10-04T10:31:38+02:00

Mechtild Stiewe, Dipl.-Ing. Raumplanung

Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund.

Themenschwerpunkte:

  • Mobilitätsmanagement
  • Nachhaltige Verkehrsentwicklung und Verkehrsplanung
  • Gender Mainstreaming
  • Evaluationsmethoden und Wirkungsmessungen im Verkehr

Kontakt:
Telefon: + 49 (0) 231 9051-269
E-Mail: mechtild.stiewe@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Stiewe, Mechtild; Reutter, Ulrike (2019): Mobilitätsmanagement in Deutschland angekommen?! In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 2, S. 14–25.
  • Stiewe, Mechtild; Neuroth, Rudolf (2019): Mit Mobilitätsmanagement zu sauberer Luft. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 2, S. 82–85.
  • Stiewe, Mechtild (2018): Mit Mobilitätsberatung zu sauberer Luft in deutschen Städten. In: Gefahrstoffe – Reinhaltung der Luft / Ai Quality Control, H. 6, S. 225–226.
  • Stiewe, Mechtild; Blees, Volker; Bruns, André (2017): Mobilitätsmanagement – Vom Mauerblümchen zum Erfolgsfaktor nachhaltiger Mobilität. In: PLANERIN 5/2017: Mensch & Verkehr – Vom Tempolimit zur E-Mobilität, S. 8–10.
  • Stiewe, Mechtild; Weisheit, Lena (2014): DECOMM 2014: Klimaschutz, saubere Luft, weniger Lärm! In: Verkehrszeichen, H. 3/2014, S. 18–22.
  • Stiewe, Mechtild; Mühlhans, Heike; Franz, Matthias (2013): Mobilitätsmanagement 2.0 – Neue Wege zu mehr Multimodalität. In: Verkehrszeichen, H. 1/2013, S. 23–26.
  • Stiewe, Mechtild (2011): Älter werden – mobil bleiben. Mobilitätsverhalten älterer Menschen in NRW. In: Verkehrszeichen, H. 1/2011, S. 12–16.
  • Bäumer, Doris; Stiewe, Mechtild (2011): ECOMM und DECOMM 2011 – internationaler und nationaler Austausch in Sachen Mobilitätsmanagement. In: Verkehrszeichen, H. 3/2011, S. 7–10.
  • Stiewe, Mechtild (2010): Älter werden, mobil bleiben – Mobilitätsverhalten älterer Menschen. In: mobilogisch! Zeitschrift für Ökologie, Politik & Bewegung, Jg. 31, H. 3, S. 44–48.
  • Haustein, Sonja; Stiewe, Mechtild (2010): Mobilitätsverhalten von Seniorinnen und Senioren – zur Entwicklung zielgruppenspezifischer Mobilitätsangebote. In: Das Optimum – Magazin für Komfort und Qualität, Jg. 2010, H. 2, S. 6–14.
  • Stiewe, Mechtild (2010): Mobilitätsverhalten älterer Menschen. In: RaumPlanung, H. 149, S. 111–113.
  • Stiewe, Mechtild (2018): Nachhaltigkeit und Mobilität – geschlechtersensibel – zusammen – wirken. In: Stadt Münster (Hrsg.): Dokumentation der 3. Nationalen Konferenz 2018 zur Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler und regionaler Ebene. Münster, S. 13–14.
  • Stiewe, Mechtild; Haendschke, Stefan (2017): Die Mobilitätsberatung von neuen Beschäftigten als innovative Einzelmaßnahme des betrieblichen Mobilitätsmanagements im Rahmen des Projekts „Gute Wege zur guten Arbeit“. In: FGSV – Forschungsgesellschaft für das Straßen- und Verkehrswesen (Hrsg.): HEUREKA 2017 – Optimierung in Verkehr und Technik. Köln, S. 543 – 556.
  • Stiewe, Mechtild (2015): Wohnstandortbezogene Mobilitätsdienstleistungen – Ein Beitrag zur Daseinsvorsorge?! In: Proff, Heike (Hrsg.): Entscheidungen beim Übergang in die Elektromobilität. Wiesbaden, S. 533–555. doi: 10.1007/978-3-658-09577-2_34.
  • Stiewe, Mechtild; Sidel, Regina (2014): L(i)ebenswerte Quartiere – Wohnportraits als Beitrag zur smarteren Planung?! Proceedings of the 19th International Conference on Urban Planning and Regional Development in the Information Society, REAL CORP 2014. Wien, Österreich, S. 897–902.
  • Wittowsky, Dirk; Stiewe, Mechtild (2013): Mobilitätskonzepte im Wandel – Mobilitätsmanagement als Hebel zur Reduzierung von CO2-Emissionen. In: Proff, Heike; Schönharting, Jörg; Schramm, Dieter; Pascha, Werner (Hrsg.): Schritte in die künftige Mobilität: Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Wiesbaden, S. 429–444.
  • Stiewe, Mechtild; Bäumer, Doris (2013): Klimaverträglich mobil in Zeichen des demographischen Wandels – Wie Wohnen Mobilität bestimmt. In: Schrenk, Manfred; Popovich, Vasily V.; Zeile; Peter; Elisei, Pietro (Hrsg.): Proceedings of the 18th International Conference on Urban Planning and Regional Development in the Information Society. Tagungsband zur REAL CORP 2013. Rom, Italien, S. 475–484.
  • Stiewe, Mechtild; Wittowsky, Dirk (2013): Mobilitätsmanagement: Ein Beitrag zum Klimaschutz. In: Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik gGmbH (Difu) (Hrsg.): Klimaschutz & Mobilität, Beispiele aus der kommunalen Praxis und Forschung – so lässt sich was bewegen. Köln, S. 98–113.
  • Bäumer, Doris; Mühlenbruch, Iris; Stiewe, Mechtild (2012): Mobilitätsmanagement regional verankern! In: Stiewe, Mechtild; Reutter, Ulrike (Hrsg.): Mobilitätsmanagement – Wissenschaftliche Grundlagen und Wirkungen in der Praxis. Essen, S. 164–182.
  • Stiewe, Mechtild; Krause, Juliane (2012): Geschlechterverhältnisse und Mobilität – Welchen Beitrag leisten Mobilitätserhebungen? In: Schrenk, Manfred; Popovich, Vasily V.; Zeile, Peter; Elisei, Pietro (Hrsg.): Tagungsband zur REAL CORP 2012. Schwechat, S. 321–330.
  • Stiewe, Mechtild; Mühlhans, Heike; Bohnet, Max; Fricke, Torben; Heller, Sebastian (2012): Potenziale und Wirkungen standortbezogenen Mobilitätsmanagements. In: Schrenk, Manfred; Popovich, Vasily V.; Zeile, Peter; Elisei, Pietro (Hrsg.): Tagungsband zur REAL CORP 2012. Schwechat, S. 605–614.
  • Louen, Conny; Farrokhikhiavi, Reyhaneh; Stiewe, Mechtild; Bäumer, Doris (2012): The Effects of Mobility Management for Companies in the Course of the German Mobility Management Action Programme „effizient mobil“. In: Schrenk, Manfred; Popovich, Vasily V.; Zeile, Peter; Elisei, Pietro (Hrsg.): Tagungsband zur REAL CORP 2012. Schwechat, S. 841–850.
  • Kemming, Herbert; Stiewe, Mechtild; Bohnet, Max; Frehn, Michael; Holz-Rau, Christian; Jansen, Ute (2010): Nachhaltige Verkehrspolitik – Akteure und Prozesse. Ein Leitfaden. Dortmund = ILS-Forschung 3/10.
  • Haustein, Sonja; Stiewe, Mechtild (2010): Mobilitätsverhalten von Seniorinnen und Senioren – zur Entwicklung zielgruppenspezifischer Mobilitätsangebote. Dortmund = ILS-TRENDS 1/10.

Vorträge (Auswahl)

  • Planungsinstrumente für eine nachhaltige Mobilität (gemeinsam mit Louen, Conny). Vortrag auf der 8. Deutschen Konferenz zum Mobilitätsmanagement (DECOMM) „Mit Mobilitätsmanagement zur kommunalen Verkehrswende!“, 23.09.2019, Bonn Bad Godesberg.
  • Transformations of Corporate Mobility Profiles: Transport-related effects of travel demand management (Groth, Sören; gemeinsam mit Stiewe, Mechtild*). Vortrag auf dem Annual Meeting 2019 der American Association of Geographers (AAG), 06.04.2019, Washington, USA.
  • Mobilitätsberatung für neue Beschäftigte als innovative Maßnahme des betrieblichen Mobilitätsmanagements. (gemeinsam mit Matthias Dietz).Vortrag auf der DECOMM 2018 “Das tägliche Hin und Her – wie lässt sich Pendlerverkehr vermeiden, verlagern und verträglicher gestalten?“, 07.09.2018, Hamburg
  • Die Mobilitätsberatung von neuen Beschäftigten als innovative Maßnahme des betrieblichen Mobilitätsmanagements (gemeinsam mit Haendschke, Stefan*). Vortrag im Rahmen des 10. Wissenschaftsforums Mobilität 2018 „Mobility in Times of Change – Past, Present, Future“, 07.06.2018, Duisburg.
  • Die Mobilitätsberatung von neuen Beschäftigten als innovative Einzelmaßnahme des betrieblichen Mobilitätsmanagements im Rahmen des Projekts „Gute Wege zur guten Arbeit“ (gemeinsam mit Haendschke, Stefan). Vortrag auf der „HEUREKA 2017 – Optimierung in Verkehr und Transport“, 22.03.2017, Stuttgart.
  • Mobilitätsmanagement kann jeder?! – Die AG Standardisierung der DEPOMM (gemeinsam mit Bruns, André). Vortrag auf der 5. Deutschen Konferenz zum Mobilitätsmanagement – DECOMM „Mobilitätsmanagement für Lebenswerte Städte und Gemeinden“ der DEPOMM, 22.09.2016, Darmstadt.
  • L(i)ebenswerte Quartiere – Wohnportraits als Methode im Aktivierungs- und Partizipationsprozess in der Metropole Ruhr (gemeinsam mit Kemmler-Lehr, Gudrun). Vortrag auf der Dortmunder Konferenz 2016 „Raummuster – Struktur, Dynamik, Planung“ der TU Dortmund, Fakultät Raumplanung und der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 23.02.2016, Dortmund.
  • Chancengerechte Entwicklung von Stadt und Land – Gender Mainstreaming als Leitbild im regionalen Planungsprozess (gemeinsam mit Kemmler-Lehr, Gudrun). Vortrag und Sitzungsleitung auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2015 „Stadt Land Schaf(f)t – Land Schaf(f)t Stadt“ der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 03.10.2015, Berlin.
  • Implementation of Gender Mainstreaming in Planning Processes – Using the Example of the Regional Discourse in the Metopolitan Area Ruhr (gemeinsam mit Sebrantke, Jeanette; Kemmler-Lehr, Gudrun; Kelp, Sibylle). Vortrag auf der Veranstaltung “EnGendering Cities – Designing Sustainable and Inclusive Urban Environments“ der COST Action “genderSTE“, 26.09.2014, Rom, Italien.
  • L(i)ebenswerte Quartiere – Methode der Wohnportraits als Beitrag zur smarteren Planung?! (gemeinsam mit Sidel, Regina) Vortrag auf der REAL CORP 2014 „Plan It Smart – Clever Solutions for Smart Cities“, 22.05.2014, Wien, Österreich.
  • Wie Wohnen Mobilität bestimmt: Wohnstandortbezogene Mobilitätsdienstleistungen – Ein Beitrag zur Daseinsvorsorge nicht nur für ältere Menschen. Vortrag auf der 2. Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2014 „Daseinsvorsorge in der Raumplanung“ der TU Dortmund, Fakultät Raumplanung und der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 14.02.2014, Dortmund.
  • New Chances in Mobility Management by Apps and Social Media – What Potential Can be Achieved? (gemeinsam mit Alsdorf, Nina; Wittowsky, Dirk). Vortrag auf der ECOMM 2013 „Smart Choices Require Easy Access – Making Sustainable Transport a Part of Everyday Life“ der European Platform on Mobility Management (EPOMM) and Partners, 30.05.2013, Gävle, Schweden.
  • Klimaverträglich mobil im Zeichen des demographischen Wandels – wie Wohnen Mobilität bestimmt. Vortrag auf der REAL CORP 2013 „ Planning Times – You Better Keep Planning or You Get in Deep Water, for the Cities They are A-Changin’…”, 23.05.2013, Rom, Italien.
  • Gender and Mobility – Depicting Changing Gender Relations from Mobility Surveys (gemeinsam mit Krause, Juliane). Vortrag auf der British Sociological Association (BSA) Annual Conference 2013, 04.04.2013, London, Großbritannien.
  • Successful Initiation and Coordination of Mobility Management – Experience of the German Action Programme “efficient mobil“. Vortrag auf dem 6th International Symposium “Networks and Mobility“ der Universität Stuttgart, 28.09.2012, Stuttgart.
  • Successful Initiation and Coordination of Mobility Management – Experience of the German Action Programme ´effizient mobil´. Vortrag auf dem AESOP Annual Congress 2012 „Planning to Achieve/Planning to Avoid: The Need for New Discourses and Practices in Spatial Development and Planning“, 13.07.2012, Ankara, Türkei.
  • Gender and Mobility – Everyday Mobility during Changing Gender Relations. Vortrag auf dem AESOP Annual Congress 2012 „Planning to Achieve/Planning to Avoid: The Need for New Discourses and Practices in Spatial Development and Planning“, 11.07.2012, Ankara, Türkei.
  • Mobilität aus der Genderperspektive – Welchen Beitrag leisten Mobilitätserhebungen? Vortrag auf der 16. ECOMM „New Challenges for our Cities“ der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (traffiQ), 14.06.2012, Frankfurt am Main.
  • Potenziale und Wirkungen regionaler Strategien zum Mobilitätsmanagement. Vortrag auf der 16. ECOMM „New Challenges for our Cities“ der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (traffiQ), 12.06.2012, Frankfurt am Main.
  • Geschlechterverhältnisse und Mobilität – welchen Beitrag leisten Mobilitätserhebungen? Vortrag auf der REAL CORP 2012 „Re-Mixing the City – Towards Sustainability and Resilience?“, 16.05.2012, Schwechat, Österreich.
  • Potenziale und Wirkungen standortbezogenen Mobilitätsmanagements. Vortrag auf der REAL CORP 2012 „Re-Mixing the City – Towards Sustainability and Resilience?“, 15.05.2012, Schwechat, Österreich.
  • The Effects of Mobility Management for Companies in the Course of the German Mobility Management Action Programme ´effizient mobil´. Vortrag auf der REAL CORP 2012 „Re-Mixing the City – Towards Sustainability and Resilience?“, 14.05.2012, Schwechat, Österreich.
  • The Effects of Mobility Management for Companies in the Course of the German Mobility Management Action Programme ´effizient.mobil´ (gemeinsam mit Louen, Conny; Bäumer, Doris; Farrokhikhiavi, Reyhaneh). Vortrag auf der 1st Conference Transportation Research Group of India (CTRG), 08.12.2011, Bangalore, Indien.
  • The Effects of Mobility Management for Companies in the Course of the German Mobility Management Action Programme ´effizient.mobil´ (gemeinsam mit Louen, Conny; Bäumer, Doris; Farrokhikhiavi, Reyhaneh ). Vortrag auf der European Transport Conference 2011 der Association for European Transport (ETC), 12.10.2011, Glasgow, Großbritannien.
  • Tool zur Wirkungsabschätzung von Maßnahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagements (gemeinsam mit Louen, Conny; Bäumer, Doris; Farrokhikhiavi, Reyhaneh). Vortrag auf der DECOMM 2011 – Deutsche Konferenz zum Mobilitätsmanagement des ILS, der ivm GmbH und der Stadt Dortmund, 15.06.2011, Dortmund.
  • Wirkungen und Potenziale im Mobilitätsmanagement – Grundlagen einer erfolgreichen Kommunikation mit Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft (gemeinsam mit Bäumer, Doris; Louen, Conny; Farrokhikhiavi, Reyhaneh). Vortrag auf der DECOMM 2011 – Deutsche Konferenz zum Mobilitätsmanagement des ILS, der ivm GmbH und der Stadt Dortmund, 14.06.2011, Dortmund.
  • The Evaluation of Effects and Processes in the Course of the German Mobility Management Action Programme “effizient mobil“ (zusammen mit Bäumer, Doris; Louen, Conny; Farrokhikhiavi, Reyhaneh). Vortrag auf der ECOMM 2011 „Economic Recession: a New Dawn for Mobility Management“ der European Platform on Mobility Management (EPOMM) and Partners, 19.05.2011, Toulouse, Frankreich.
  • Evaluation und Wirkungen von Mobilitätsmanagement im Rahmen des Aktionsprogramms „effizient mobil“ (gemeinsam mit Louen, Conny; Bäumer, Doris; Farrokhikhiavi, Reyhaneh). Vortrag auf der ECOMM 2010 „Travel Demand Management, Moving People Bridging Spaces“, 07.05.2010, Graz, Österreich.
  • Wirkungsabschätzung und Bewertung von Mobilitätsmanagement im gesamtstädtischen und regionalen Kontext (gemeinsam mit Bohnet, Max; Mühlhans, Heike). Vortrag auf der ECOMM 2010 „Travel Demand Management, Moving People Bridging Spaces“, 07.05.2010, Graz, Österreich.
  • Wohnen und Mobilität als Beitrag zur Verkehrswende (gemeinsam mit Bickelbacher, Paul). Vortrag auf der Rahmenveranstaltung „Wohnen und Mobilität“ zum 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik „Gemeinsam in sozialer Verantwortung für Stadt und Land“, 17.09.2018, Frankfurt a.M.
  • Autofreie Wohnquartiere – Erwartungen, Realitäten und neue Potenziale für autoarmes Wohnen. Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Vereins zur Erforschung und Diskussion des Verhältnisses von Stadt und Kultur, 20.06.2018, Hannover.
  • Die Richtlinie Betriebliches Mobilitätsmanagement: „Qualifikationsmerkmale für die Auswahl von befähigten Personen für Mobilitätsmanagement“. Vortrag auf dem KRdL-Workshop „Qualifizierungsmerkmale für betriebliches Mobilitätsmanagement“ der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) in Kooperation mit dem BMVI und BMUB, 05.06.2018, Bonn.
  • Mit Routinen brechen. „Gute Wege“ wirkt – Erfahrungen aus drei Jahren Kampagnenarbeit. Vortrag auf der Veranstaltung „Mobilitätsmanagement zwischen politischem Willen und betrieblichen Interessen“ des Autoclubs Europa und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, 08.05.2018, Berlin.
  • Geschlechtersensibel – zusammen! Wirken! Bei Nachhaltigkeit und Mobilität. Vortrag auf der 3. Nationalen Konferenz zur Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler und regionaler Ebene, 12.04.2018, Münster.
  • Betriebliches Mobilitätsmanagement: Kommune berät, Unternehmen profitieren (gemeinsam mit Krahmann, Dirk). Vortrag auf der 10. Kommunalen Klimakonferenz des Deutschen Instituts für Urbanistik (di), 23.01.2018, Berlin.
  • Wohnen trifft Mobilität – Mobilität trifft Wohnen / Wie Wohnen Mobilität bestimmt. Vortrag auf dem Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement“ vom Zukunftsnetz Mobilität NRW, 04.12.2017, Köln.
  • Kommunale Handlungsfelder im betrieblichen Mobilitätsmanagement. Vortrag auf dem Kommunalkongress „Klimaschutz in Kommunen“ der EnergieAgentur.NRW, 22.11.2017, Wuppertal.
  • Mobilitätsmanagement – ein Beitrag zum Klimaschutz in Stadt und Region. Im Rahmen der 10. sun21– Energiegespräche zum Thema Mobilitätsmanagement der Zukunft „Gibt es Alternativszenarien zum Infrastruktur-Ausbau?“, 25.10.2017, Basel.
  • Kommunales Mobilitätsmanagement – Möglichkeiten und Grenzen (gemeinsam mit Samaan, Astrid). Vortrag im Rahmen der Praxiswerkstatt „Kommunale Mobilitäts- und Stadtplanung für eine lebenswerte Stadt“ des Difu – Deutsches Institut für Urbanistik, 11.05.2017, Schwerin.
  • Mobilitätsmanagement am Wohnort – Schlüssel zu einer nachhaltigen Stadt- und Quartiersplanung. Vortrag auf dem 21. Bundesweiten Umwelt- und Verkehrskongress (BUVKO 2017) „Lebens(t)raum Straße – ökologisch und sozial“, 11.03.2017, Wuppertal.
  • Gleiche Mobilitätschancen für alle?! Genderbelange in der Verkehrsplanung. Vortrag auf dem Workshop: „Gender and Diversity in der Verkehrsplanung“, 08.02.2017, Flensburg.
  • Planungsinstrumente zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität. Vortrag auf der Tagung „Zukunft des ÖPNV – Chancen durch Mobilitätsmanagement und multimodalen Verkehr?!“ am Institut Weiterbildung Beruf (iwib) der Hochschule RheinMain, 22.04.2016, Wiesbaden.
  • Gleichstellungs- und bedarfsgerechte Steuerung in der Verkehrsplanung!? Vortrag auf der 2. Münchner Frauenkonferenz „Haushalt fair teilen – Gleichstellungsorientierte Steuerung öffentlicher Finanzen“ der Stadt München, 06.10.2016, München.
  • Mobilitätsmanagement in Betrieb und Verwaltung – ein Gewinn für alle! Vortrag auf der Tagung „KlimaKonzept.NRW, Klimaschutz und Klimaanpassung in öffentlichen Einrichtungen“ der EnergieAgentur.NRW, 29.09.2016, Düsseldorf.
  • Wohnen trifft Mobilität! Mietertickets und mehr – Beispiele wohnstandortbezogenen Mobilitätsmanagements, Vortrag auf dem Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement“ des Zukunftsnetzes Mobilität NRW und des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, 15.11.2015, Köln.
  • Mobilitätsmanagement für Nutzergruppen. Vortrag auf der Fachtagung „Zukunftsfähige Mobilität im Kreis Unna“ vom Kreis Unna, 27.05.2015, Kamen.
  • Betriebe und Kommunen machen sich auf den Weg – Nachhaltiges Mobilitätsmanagement in der Praxis. Vortrag auf dem Kongress „Neue Mobilität – Baden-Württemberg bewegt nachhaltig“ des Ostbayerischen Technologie-Transfer-Instituts e.V. OTTI und des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg, 25.04.2015, Stuttgart.
  • Mobilitätsmanagement und Wohnen – wie Wohnen Mobilität bestimmt (oder umgekehrt?). Vortrag im Rahmen der „BUVKO 2015“ vom UMKEHR e. V., FUSS e. V.; des Institutes für Stadt- und Regionalplanung sowie des Centers for Metropolitan Studies der TU Berlin und weiteren, 14.03.2015, Erfurt.
  • Die Idee des autofreien/autoarmen Wohnens – Was wurde daraus? Welche Potenziale zu einer Renaissance gibt es? Vortrag auf der Veranstaltung „Wohnen plus: CarSharing inklusive“ des Bundesverbandes CarSharing e.V., 21.01.2015, Kassel.
  • Mobilitätsmanagement als kommunale Querschnittsaufgabe. Vortrag auf der Bremer Klimakonferenz 2014 „Klimaschutz und Mobilität – wie bewegen wir was?“ der Freien Hansestadt Bremen, 25.11.2014, Bremen.
  • Nahmobilität und Stadtentwicklung – Gibt es eine Renaissance der Nähe? Vortrag auf der Konferenz „Klimaschutz und Nahmobilität“ der Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen, 18.09.2014, Recklinghausen.
  • Einbindung des Mobilitätsmanagements in das regionale Mobilitätsentwicklungskonzept. Vortrag beim Arbeitskreis Regionale Mobilität beim Regionalverband Ruhr, 16.09.2014, Essen.
  • Wohnen trifft Mobilität – Verschränken sich Wohnen und Mobilität zu neuen Qualitäten? Vortrag auf dem 12. ÖAMTC Diskurs zum Thema „Immobilität des Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclubs“, 26.05.2014, Wien, Österreich.
  • Wohnstandortbezogene Mobilitätsdienstleistungen – Ein Beitrag zur Daseinsvorsorge?! Vortrag auf dem 6. Wissenschaftsforum „Mobilität“ der Universität Duisburg/Essen, 08.05.2014, Duisburg.
  • Intelligent mobil Nahmobilität 2020. Podiumsdiskussion auf einer Fachveranstaltung von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag Nordrhein-Westfalen, 11.04.2014, Düsseldorf.
  • Kommunales Mobilitätsmanagement. Vortrag auf dem 4. Hofgeismarer Forum für Umweltrecht und Umweltpolitik der Evangelischen Akademie Hofgeismar, 05.04.2014, Hofgeismar.
  • Zukunftsfähige Nahmobilität und Nahversorgung durch ein integriertes Mobilitäts- und Stadtentwicklungskonzept? (gemeinsam mit Dirk Wittowsky*).Vortrag auf der Veranstaltung „Nahmobilität und Nahversorgung – Wiederentdeckung der Stadt als Lebensraum in Zeiten des Wandels“ im Rahmen der ILS-Veranstaltungsreihe „Stadtentwicklungsforschung: konkret“, 12.12.2013, Düsseldorf.
  • Mietertickets und mehr – Beispiele wohnstandortbezogenen Mobilitätsmanagements. Vortrag auf der Tagung „Wohnen und Mobilität: Mobilitätsplanung bei Wohnsiedlung – Ansätze für die 2000 Watt-Gesellschaft“ der HRS Hochschule für Technik Rapperswil, 04.10.2012, Rapperswil, Schweiz.
Lehrauftrag an der Hochschule RheinMain Wiesbaden, Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen, Fachgebiet Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung

  • Methoden der Raum-, Mobilitäts- und Verkehrsplanung (Seminaristischer Unterricht), SoSe 2017; WiSe 2017/2018; SoSe 2019
  • Mitglied im Fachbeirat des Studiengangs Mobilitätsmanagement der Hochschule RheinMain Wiesbaden
  • Mitglied des Arbeitskreises 1.1.1 „Gender und Mobilität“ der FGSV – Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen
  • Mitglied des Arbeitskreises 1.1.14 „Hinweise zu verkehrsbeeinflussenden Maßnahmen in der Stadtplanung“ der FGSV – Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen
  • Obfrau der Arbeitsgruppe NA 134 BR-03 SO „VDI-Richtlinie zum Mobilitätsmanagement“ des VDI – Verein Deutscher Ingenieure e. V.
  • Mitglied im Sprecherrat des Forums „Mensch und Verkehr“ der SRL – Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
  • Leiterin des Arbeitskreises „Planungsinstrumente einer nachhaltigen Mobilität“ der SRL – Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
  • Vorstandsmitglied der DEPOMM – Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement e.V.
  • Mitglied im Beirat des Forschungsprojekts „Betriebliches Mobilitätsmanagement im bergischen Städtedreieck – BMM hoch 3“, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
  • Mitglied im Projektbeirat „Wohnen leitet Mobilität“ des VCD – Verkehrsclub Deutschland, gefördert durch das BMU – Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative
  • Sprecherin des Frauennetzwerks Ruhrgebiet des RVR – Regionalverband Ruhr

Pressemitteilung

In Kommunalen Laboren sozialer Innovation (KoSI-Labs) werden neue Konzepte für Kommunen entwickelt, um strukturelle Herausforderungen zu bewältigen. Wie erfolgreiche Kooperation in diesen Innovationslaboren gestaltet werden sollte und verstetigt werden kann, hat ein Forschungsverbund untersucht.
Mehr…

Call for Papers

für das Annual Meeting of the American Association of Geographers vom 6. cis zum 10. April 2020 in Denver. Thema: „What about the people? Towards an understanding of perceived accessibilities“. Frist: 23. Oktober 2019.
Mehr…

Abschluss von DoNaPart

Reallabore schaffen niedrigschwellige Experimentierfelder für den Wandel im Quartier. Die Erfahrungen mit diesem Ansatz im Dortmunder Stadtteil Westerfilde-Bodelschwingh sowie in anderen Reallaboren wurden am vergangenen Freitag auf der Abschlusstagung des Projekts DoNaPart diskutiert.
Mehr…

Veranstaltung

Die Jahrestagung Städtebauliche Denkmalpflege am 31. Oktober 2019 steht unter dem Motto „Stadt unter Druck! Klimawandel und kulturelles Erbe“.
Mehr…

Weitere Meldungen laden