Schwer, Johannes

///Schwer, Johannes
Schwer, Johannes2019-03-08T13:51:34+02:00

Johannes Schwer, M. Sc. Geographie

Studium der Geographie mit dem Schwerpunkt Angewandte Geographie und Geoinformatik an der Philipps-Universität Marburg und der Universität Augsburg.

Themenschwerpunkte:

  • Urbane Mobilitätssysteme
  • Bikeability
  • Geoinformatik

Kontakt:
Telefon: + 49 (0) 231 9051-181
E-Mail: johannes.schwer@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Von Groote-Bidlingmaier, Carolin; Hilbert, Klaus; Schwer, Johannes; Timpf, Sabine (2015): Interactive WebGIS for Archaeological Settlement Pattern Analysis – A Requirement Analysis. In: Sluter, Claudia et al. (eds.): Proceedings of the 27th International Cartographic Conference (ICC). ICC 2015, 23.–28. August 2015, Rio de Janeiro, Brasilien.
Universität Augsburg, Institut für Geographie

  • Bikeability-GIS (Projektseminar), WiSe 2017/2018

Pressemitteilung

Weiterer Meilenstein auf dem Weg zur „Ruhr Academy on Smart Metropolitan Transformation“
Der Letter of Intent ist unterzeichnet: NRW-Ministerin Ina Scharrenbach sowie Akteurinnen und Akteure aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, der Wissenschaft, aus Kommunen und Verbänden, Stiftungen und regionalen Institutionen haben damit zur Etablierung eines Netzwerkes zur Gestaltung und Erforschung smarter metropolitaner Transformationsprozesse den nächsten Schritt gemacht. Das ILS gehört zu den Erstunterzeichnern.
Mehr

Veranstaltung

Das ILS lädt zum siebten Treffen des Netzwerks „Räumliche Aspekte von Flucht, Zuwanderung und Integration“ ein. Am 18. Oktober werden aktuelle Forschungsergebnisse und -projekte aus diesem Themenfeld in Dortmund diskutiert.
Mehr…

Veranstaltung

GIAGEM: The Role of Green Innovation Areas in Revitalizing German and Mexican Cities. Abschlussveranstaltung am 12. und 13. September 2019 in Kaiserslautern.
mehr…

Pressemitteilung

Wie junge Menschen ihre Stadt gestalten
Was können lokale Initiativen zur Stärkung und zum Zusammenhalt von Regionen und Städten in der EU beitragen? Innerhalb des EU-Projekts RELOCAL erforschte das ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des ILS konkret bei der Jugendinitiative Second Attempt aus Görlitz. Die Fallstudie ist nun erschienen. Mehr…

Weitere Meldungen laden