Leyser-Droste, Magdalena

Startseite/Das ILS/Beschäftigte/Leyser-Droste, Magdalena
Leyser-Droste, Magdalena2019-09-10T14:37:10+02:00

Magdalena Leyser-Droste, Dipl.-Ing. Architektin, AKNW, Baudirektorin

Studium der Architektur, Stadtplanung und Kunst an der TU Berlin und an der RWTH Aachen; Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.

Themenschwerpunkte:

  • Entwicklung historisch geprägter Strukturen
  • Städtebauliche Denkmalpflege
  • Stadtmorphologie und Stadtgestalt
  • Klimaschutz und Klimafolgenanpassung im städtebaulichen Kontext

Kontakt:
Telefon: + 49 (0)231 9051-298
E-Mail: magdalena.leyser-droste@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Leyser-Droste, Magdalena (2018): Zeitschichten – Das Gedächtnis einer Stadt. In: Forum Stadt, Jg. 45, H. 4, S. 309–326.
  • Leyser-Droste, Magdalena; Reicher, Christa; Utku, Yasemin; Wesener, Andreas; Escher, Gudrun (2016): Weiterbauen historisch geprägter Stadtstrukturen. Die Qualität des Einfügens im städtebaulichen Kontext. In: Forum Stadt, Jg. 43, H. 03/2016, S. 279–294.
  • Hackenberg, Katharina; Leyser-Droste, Magdalena; Wesener, Andreas; Wiegandt, Claus-Christian (2014): Öffentliches Bauen im Spannungsfeld zwischen Governance und Repräsentation: Der baukulturelle Umgang mit Rathäusern in Deutschland. In: Berichte. Geographie und Landeskunde, Bd. 88, H. 1, S. 39–61.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2011): Historische Bausubstanz und energetische Sanierung – Patrimonio architettonico storico versus risanamento energetico. In: BIO Architettura, Jg. 71, H. 11, S. 42–45.
  • Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Rossmann, Rainer; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2018): Jenseits des Gebauten – Öffentliche Räume in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 8.
  • Utku, Yasemin; Reicher, Christa; Apfelbaum, Alexandra; Bredenbeck, Martin; Leyser-Droste, Magdalena (Hrsg.) (2017): Im großen Maßstab – Riesen in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 7.
  • Escher, Gudrun; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2015): König Kunde – Handel in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 6.
  • Escher, Gudrun; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2014): Kulissenzauber – Stadtquartiere zukunftsfähig gestalten. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 5.
  • Escher, Gudrun, Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2013): Stadtsanierung in der Stadtentwicklungspolitik. Essen = Beiträge zur städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 4.
  • Dietrich, Eva; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2011): Zukunft braucht Herkunft. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 3.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2019): Zeitschichten – auf der Suche nach der Identität des Ortes. In: IBO – Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie GmbH (Hrsg.): Framework conditions. Scope within! Renovation and Redevelopment / Rahmenbedingungen. Darin Spielräume! Renovieren und Nachverdichten. Dokumentation des internationalen Kongress für zukunftsfähiges Bauen „BauZ: Framework conditions. Scope within! Renovation and Redevelopment / Rahmenbedingungen. Darin Spielräume! Renovieren und Nachverdichten“ vom 13.–15.2.2019. Wien, S. 9–13.
  • Drost, Hathumar; Leyser-Droste, Magdalena (2018): Öffentliche Räume in der Stadt – Strategien und Instrumente. In: Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Rossmann, Rainer; Utku, Yasemin (Hrsg.): Jenseits des Gebauten – Öffentliche Räume in der Stadt. Essen, S. 99–101 = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 8.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2018): Sustainable Continued Building of Cities – Städte zukunftsfähig weiterbauen – Qualitative Continued Building of historically characterized urban structures – Qualitätsvolles Weiterbauen historisch geprägter Stadtstrukturen. In: IBO – Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie GmbH (Hrsg.): Put into operation! What ́s getting up and running? – In Betrieb gesetzt! Was kommt ins Laufen? Dokumentation des internationalen Kongress für zukunftsfähiges Bauen „BauZ! In Betrieb gesetzt!“ vom 24.–26.01.2018, Wien, S. 7–9.
  • Utku, Yasemin; Reicher, Christa; Apfelbaum, Alexandra; Bredenbeck, Martin; Leyser-Droste, Magdalena (Hrsg.) (2017): Im großen Maßstab – Riesen in der Stadt. Essen = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 7.
  • Köhler, Tine; Leyser-Droste, Magdalena (2015): Suburban Neighbourhoods in Europe Today – A Comparative Overview. In: Köhler, Tine; Leyser-Droste, Magdalena (Hrsg.): Exploring the Future of Suburban Neighbourhoods under Conditions of Declining Growth. Dokumentation des ILS-Workshops vom 14.11.2014. Dortmund, pp. 7–16.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2015): Kontinuität und Wandel. Einführung. In: Escher, Gudrun; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.): König Kunde – Handel in der Stadt. Essen, S. 123–125 = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 6.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2014): Klimaschutz vs. Stadtgestalt – Einführung. In: Escher, Gudrun; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.): Kulissenzauber. Stadtquartiere zukunftsfähig gestalten. Essen, S. 49 = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 5.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2013): Stadtsanierung und Baukultur – Einführung. In: Escher, Gudrun; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik; Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.): Stadtsanierung in der aktuellen Stadtentwicklungspolitik. Essen, S. 64–65 = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 4.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2011): Städtebauliche Denkmalpflege als Beitrag zur Qualitätssicherung in der Stadtentwicklung. In: Dietrich, Eva; Leyser-Droste, Magdalena; Ollenik, Walter; Reicher, Christa; Utku, Yasemin (Hrsg.) (2011): Zukunft braucht Herkunft. Essen, S. 10–17 = Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege, Bd. 3.
  • Leyser-Droste, Magdalena (2007): Historische Städte weiterbauen, Zukunftsfähige Stadtentwicklung in Hattingen. ILS Dortmund (Hrsg.), Aachen.

Vorträge (Auswahl)

  • Big buildings of post-war modernism in the context of time layers – an urban-morphological perspective. Vortrag auf der 4th International Conference on „Changing Cities: Spatial, Design, Landscape & Socio-Economic Dimensions” der University of Thessaly, 27.06.2019, Chania, Griechenland.
  • Zeitschichten – auf der Suche nach der Identität des Ortes. Vortrag beim internationalen Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen „BauZ: Framework conditions. Scope within! Renovation and Redevelopment / Rahmenbedingungen. Darin Spielräume! Renovieren und Nachverdichten“, 14.02.2019, Wien, Österreich.
  • Sustainable Continued Building of Cities – Städte zukunftsfähig weiterbauen – Qualitative Continued Building of historically characterized urban structures – Qualitätsvolles Weiterbauen historisch geprägter Stadtstrukturen. Vortrag beim internationalen Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen „BauZ! Put into operation! – In Betrieb gesetzt!“, 25.01.2018, Wien, Österreich.
  • Einfügen… aber wie? – Neubauten im historisch geprägten Kontext. Vortrag und Workshop zum Thema: „Neubauten im historischen Kontext – Kriteriensetzung im Rahmen der Denkmalpflege“, 08.10.2018, Brauweiler.
  • Zwischen Tradition und Zeitgeist – Historische Stadtkerne und Stadtentwicklung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen „Baukultur und Stadtentwicklung in der Region“, 05.07.2018, Lippstadt
  • Qualitätsvolles Weiterbauen vorhandener Bau- und Siedlungsstrukturen – Städtisches Wohnen in der ehemaligen Kaserne. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ehemalige militärische Liegenschaften im urbanen Raum – Konversion für die Zukunftsstadt?“ des Bonner Universitätsforum des International Center for Conversion (BICC), 19.05.2016, Bonn.
  • L’efficienza energetica applicata agli edifici storici, il loro risanamento e inserimento urbano. Historische Gebäude und Stadtquartiere energieeffizient entwickeln. Sanierungsmaßnahmen und Förderung – Blickwinkel BRD. Vortrag auf dem 24. Europa-Symposium „il vie per la bioachittetura. Scuola più + Edilizia scolastica a energia zero – Wege für die Bioarchitektur“ vom Instituto Bioachitettura, Bozen, in Kooperation mit der Università Bologna und der Università Emilia Romagna, 17.10.2015, Bologna, Italien.
  • Criteri d’intervento replicabili per il risanamento di edifici in contesti stori. Schulen im Quartier, Kriterien für eine energetische, ökologische und baukulturelle Sanierung. Vortrag auf dem 23. Europa Symposium „l´edilizia scolastica in italia, nuove vie per la bioachittetura. Tecniche e processi ecologici per l´edilizia della scuola di qualità. Schulbau in Italien. Neue Wege für die Bioarchitektur − technische und ökologische Prozesse für den Bau von Qualitätsschulen“ vom Instituto Bioachitettura in Kooperation mit der Università di Bologna, 23.10.2014, Bologna, Italien.
  • L’efficientamento energetico e la normativa in Germani. Energetische Sanierungen – Sanierungsziele und Förderprogramme für Denkmäler und historisch wertvolle Gebäude. Vortrag auf dem 22.Europa-Symposium die Bioarchitettura „La ricostrucione sostenible per sostenere la vita“, vom Instituto Bioachitettura, Bozen in Kooperation mit der Università Bologna, 18.10.2013, Bologna, Italien.
  • Qualità urbana nella ricostruzione – städtebauliche Kriterien für einen qualitätsvollen und nachhaltigen Wiederaufbau. Vortrag im Rahmen des 21. Europa-Symposium di Bioarchitettura. La Ricostruzione sostenibile per sostenere la vita, 19.10.2012, Bologna, Italien.
  • Vecchio è bello, gli strati della memoria incontrano l’innovazione, esempi concreti di riqualificazione energetica del patrimonio architettonico storico – Historisch wertvolle Bausubstanz und energetische Sanierung. Vortrag auf dem 20. Europa-Symposium di Bioarchitettura. Vertice europeo del Costruire Ecologico verso l’era solare des Instituto Bioachitettura in Bozen mit Unterstützung der Università di Bologna DAPT, 06.10.2011, Bologna, Italien.
  • Bauliche Anforderungen an die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude und erhaltenswerter Bausubstanz. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Denkmalschutz und Energieeffizienz“ im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, 08.12.2010, Berlin.
  • Baukultur als Motor und Qualitätssicherung. Vortrag auf der Veranstaltung „Industriebaukultur – Identitätsstiftend? Überflüssig? Vermarktbar?“ des Forums Stadt + Quartier e. V., 18.11.2010, Essen.
  • Impulsbeitrag zu Stadtentwicklung und städtebaulicher Denkmalpflege. Vortrag im Rahmen der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz, 03.06.2009, Hattingen.
  • Historische Städte Weiterbauen – Entwicklungspotenziale und Chancen. Veranstaltung im Rahmen des Kooperationsprojekts des ILS (mit dem Institut und Lehrstuhl Städtebau und Landesplanung der RWTH Aachen und der Stadt Kalkar): Historische Städte weiterbauen. Zukunftsfähige Stadtentwicklung in Kalkar, 31.10.2008, Kalkar.
  • Sehen lernen – eine Sehstation in Aachen, Vortrag im Rahmen des Kooperationsprojektes mit StadtBauKultur NRW SEHEN LERNEN, 22.10.2008, Aachen.
Lehrauftrag an der TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

  • Stadtgestaltung und Denkmalpflege I (Vorlesung), WiSe 2012/2013; WiSe 2013/2014; WiSe 2014/2015; WiSe 2015/2016; WiSe 2016/2017; WiSe 2017/2018; WiSe 2018/2019.
  • Stadtgestaltung und Denkmalpflege II (Vorlesung), SoSe 2013; SoSe 2014; SoSe 2015; SoSe 2016; SoSe 2017; SoSe 2018; SoSe 2019.
  • Qualitätssicherung in Städtebau und Denkmalpflege (Masterseminar Städtebau; Beratung) SoSe2013.
  • Gartenstadt-Gartensatt? Stadtteilkonzept für die Gartenstadt Hamm Dasbeck (Studienprojekt; Beratung gemeinsam mit Sinz, Alexandra), WiSe 2011/2012; SoSe 2012.
  • Gestaltsicherung und Denkmalpflege im Städtebau (Vorlesung; gemeinsam mit der Fachgruppe Städtebauliche Denkmalpflege), WiSe 2009/2010; WiSe 2010/2011; WiSe 2011/2012.
  • Historische Städte weiterbauen – zukunftsfähige Stadtentwicklung in Kalkar (Städtebauprojekt), Kooperationsprojekt mit dem Institut und Lehrstuhl für Städtebau und Landesplanung an der RWTH Aachen, WiSe 2008/2009; SoSe 2009.

Gastdozentur an der Università LUMSA di Roma:

  • Bioarchitecture-Casaclima, environmental friendly constructions and energy certification. Zweitägige Blockveranstaltung im Master CasaClima – Bioarchitettura ROMA des Masterstudiengangs “Certificazione e Consulenza Energetico-ambientale/ Environmental friendly constructions and energy certification“ der Libera Università Maria Ss. Assunta (LUMSA) di Roma, 05.–06.07.2019, Rom, Italien.
  • Nuovi interventi nel contesto storico, efficienza energetica e risanamento – Neues Bauen im historischen Kontext, Energieeffizienz und Sanierung. Zweitägige Blockveranstaltung im Master CasaClima – Bioarchitettura ROMA des Masterstudienganges: „Certificazione e Consulenza Energetico-ambientale/ Environmental friendly constructions and energy certification“ der Libera Università Maria Ss. Assunta (LUMSA) di Roma, 08.–09.06.2018, Rom, Italien.
  • Energetische Sanierung und Denkmalschutz. Zweitägige Blockveranstaltung im Rahmen des Master CasaClima – Bioarchitettura ROMA des Masterstudienganges: „Certificazione e consulenza energetico-ambientale“ der Università LUMSA di Roma, 10.–11.05.2013, Rom, Italien
  • Gründungsmitglied des Herausgebergremiums der Schriftenreihe „Beiträge zur Städtebaulichen Denkmalpflege“
  • Ständiger Gast in der Arbeitsgruppe „Denkmalschutz“ des Städtetages Nordrhein-Westfalen
  • Ständiger Gast im Arbeitskreis der Denkmalpfleger im Ruhrgebiet
  • Mitglied im Arbeitskreis für Denkmalpflege Aachen
  • EUROPA NOSTRA; seit 2010 regelmäßige Gutachten für den „European Union Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Awards“

Veranstaltung

Colloquium Series 2019/2020, Talk 2: „Impact of the Sharing Economy on Local Housing Markets“, 29. Oktober 2019, ILS, Dortmund.
Mehr…

Pressemitteilung

In Kommunalen Laboren sozialer Innovation (KoSI-Labs) werden neue Konzepte für Kommunen entwickelt, um strukturelle Herausforderungen zu bewältigen. Wie erfolgreiche Kooperation in diesen Innovationslaboren gestaltet werden sollte und verstetigt werden kann, hat ein Forschungsverbund untersucht.
Mehr…

Call for Papers

für das Annual Meeting of the American Association of Geographers vom 6. cis zum 10. April 2020 in Denver. Thema: „What about the people? Towards an understanding of perceived accessibilities“. Frist: 23. Oktober 2019.
Mehr…

Abschluss von DoNaPart

Reallabore schaffen niedrigschwellige Experimentierfelder für den Wandel im Quartier. Die Erfahrungen mit diesem Ansatz im Dortmunder Stadtteil Westerfilde-Bodelschwingh sowie in anderen Reallaboren wurden am vergangenen Freitag auf der Abschlusstagung des Projekts DoNaPart diskutiert.
Mehr…

Weitere Meldungen laden