Berndgen-Kaiser, Andrea

Home/Das ILS/Beschäftigte/Berndgen-Kaiser, Andrea
Berndgen-Kaiser, Andrea2019-11-12T15:26:14+01:00

Andrea Berndgen-Kaiser, Dipl.-Ing. Architektin, AKNW

Studium der Architektur an der RWTH Aachen; Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.

Themenschwerpunkte:

  • Anpassung von Wohnungs- und Siedlungsbeständen an den gesellschaftlichen Wandel und an Anforderungen der Energieeffizienz
  • Altersgerechte Wohnbestands- und Siedlungsentwicklung

Kontakt:
Telefon: + 49 (0)231 9051-147
E-Mail: andrea.berndgen-kaiser@ils-forschung.de

Publikationen (Auswahl)

  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Bläser, Kerstin; Fox-Kämper, Runrid; Siedentop, Stefan; Zakrzewski, Philipp (2014): Demography-Driven Suburban Decline? At the Crossroads: Mature Single Family Housing Estates in Germany. In: Journal of Urbanism, Vol. 7, Issue 3, pp. 286–306. doi: 10.1080/17549175.2013.879456.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Banse, Juliane; Deilmann, Clemens; Fox-Kämper, Runrid; Möbius, Martina (2015): Wohnsituation und Wohnwünsche älterer Menschen in ost- und westdeutschen Städten. In: Kurzberichte aus der Bauforschung: Barrierearm – Barrierereduziert – Barrierefrei. Auch im Alter selbstbestimmt leben. Stuttgart, Bd. 2, Nr. 56, S. 12–15.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2015): Die Zukunft von Einfamilienhausgebieten der 1950er bis 1970er Jahre – Befunde und Handlungsoptionen für Kommunen. Mannheim, S.49–83 = Mannheimer Schriften zu Wohnungswesen, Kreditwirtschaft und Raumplanung, Nr. 14.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Bläser, Kerstin (2010): Zukunft von Einfamilienhausgebieten. In: BundesBauBlatt, Zeitschrift für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft. Detmold, H. 9/2010, S. 22–25.
  • Banse, Juliane; Berndgen-Kaiser, Andrea; Deilmann, Clemens; Fox-Kämper, Runrid; Möbius, Martina (2014): Wohnsituation und Wohnwünsche älterer Menschen in ost- und westdeutschen Städten. Stuttgart = Reihe Wissenschaft, Bd. 41.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2016): Prospects for German Single Family Post-War Neighborhoods. Case Studies in Five Western German Federal States. In: Kadono; Yukihiro; Beilein, Andreas; Polívka, Jan; Reicher, Christa (Hrsg.): Maturity and Regeneration of Residential Areas in Metropolitan Regions − Trends, Interpretations and Strategies in Japan and Germany. Dortmund = city & region, Vol. 2, pp. 146–168. doi: 10.17877/DE290R-17738.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Köhler, Tine (2016): Survey Results – Pressures on Detached and Semidetached Housing Areas and Measures to Deal with them. In: Deilmann, Clemens; Lorbek, Maja; Martinsen, Milena (eds.): Single-Family Homes under Pressure? pp. 109–110.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2015): Demography-Driven Suburban Decline – At the Crossroads: Mature Single-Family Housing Estates in Germany. In: Köhler, Tine; Leyser-Droste, Magdalena (eds.): Exploring the Future of Suburban Neighbourhoods under Conditions of Declining Growth. Documentation of the International Workshop (14.11.2014). Dortmund, pp. 21–33.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2014): The Future of the Post War Single Family Housing Estates in Germany? A Special Task Field for Small and Medium Sized Towns? In: Université d’Avignon (eds.): At the Frontiers of Urban Space – Conference Proceedings. Avignon, pp. 645–661.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Fox-Kämper, Runrid (2013): Die Zukunft von Einfamilienhausgebieten der Nachkriegszeit. In: Scheiner, Joachim; Blotevogel, Hans Heinrich; Frank, Susanne; Holz-Rau, Christian; Schuster, Nina (Hrsg.): Mobilitäten und Immobilitäten: Menschen – Ideen – Dinge – Kulturen – Kapital. Essen, S. 327–339 = Blaue Reihe, Bd. 142.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Fox-Kämper, Runrid (2008): Anpassung von Wohnsiedlungen der Nachkriegszeit an neue Wohnbedürfnisse. In: Schmitt, Gisela; Selle, Klaus (Hrsg.): Perspektiven für das Wohnen in der Stadt. Dortmund, S. 429–446.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Fox-Kämper, Runrid (2007): Anpassung der Wohnungsbestände an neue Wohnbedürfnisse. In: Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH Aachen (Hrsg.): Wohnen in der Stadt: Strategien der Bestandsentwicklung, Aachen.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2008): Passivhäuser in Nordrhein-Westfalen, BRD – Evaluierung der Bauweise und Materialien, des Energieverbrauchs und der Bewohnerzufriedenheit. In: CENTRUM PASIVNÍHO DOMU (Hrsg.): Pasivní domy 2008. Tagungsband. Brno (Tschechien), S. 17–23.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea (2007): Energy Consumption, User Experiences, Building. In: PASSIVHUIS-PLATFORM VZW (eds.): Passivhuis-Symposium 2007 – Tagungsband. Brüssel, pp. 233–241.
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.) (2018): Ältere Einfamilienhausgebiete im Umbruch. Eine unterschätzte planerische Herausforderung – Zur Situation in Nordrhein-Westfalen. Bearbeitet von u.a. Berndgen-Kaiser, Andrea und Münter, Angelika. Hannover = Positionspapier aus der ARL, Bd. 109.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Bläser, Kerstin; Danielzyk, Rainer; Fox-Kämper, Runrid; Hopfner, Karin; Siedentop, Stefan; Simon-Philipp, Christina; Zakrzewski, Philipp (2012): Die Zukunft von Einfamilienhausgebieten aus den 1950er bis 1970er Jahren – Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Nutzung. Wüstenrot Stiftung (Hrsg.).
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Fox-Kämper, Runrid (2012): Wohnen im Alter 60+. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. Dortmund = ILS-TRENDS 1/12.
  • Fox-Kämper, Runrid; Berndgen-Kaiser, Andrea; Holtmann, Sofie (2007): Leben im Passivhaus. Baukonstruktion; Baukosten, Energieverbrauch, Bewohnererfahrungen. Aachen = ILS-NRW-Schriften, Bd. 202.
  • Berndgen-Kaiser, Andrea; Fox-Kämper, Runrid; Grewe, Edmund (2007): Wohnungsbau am Beginn des 21. Jahrhunderts. MBV NRW (Hrsg.), Düsseldorf.

Vorträge (Auswahl)

  • Municipal measures in Germany to ensure the continued use of the housing stock in times of falling demand. Vortrag auf der 4th International Conference on „Changing Cities: Spatial, Design, Landscape & Socio-Economic Dimensions” der University of Thessaly, 28.06.2019, Chania, Griechenland.
  • Housing Stock Maintenance and Building Land Designation – Results of Surveys of German Municipalities. Vortrag auf der Regional Studies Association Winter Conference 2018 „New Horizons for Cities and Regions in a Changing World”, 16.11.2018, London, Großbritannien.
  • Demographic Decline and the Effects on the Single-Family Housing Stock in Germany. Results of a Survey of German Municipalities. Vortrag auf der 3rd International Conference on „Changing Cities, Spatial, Design, Landscape & Socio-Economic Dimensions“ der University of Thessaly, 29.06.2017, Syros, Griechenland.
  • The Future of Detached Housing in five North-Western European Countries. Vortrag auf der RSA Annual Conference 2016 „Building Bridges: Cities and Regions in a Transnational World“ der Regional Studies Association, 05.04.2016, Graz, Österreich.
  • Opportunities and Risks for the Stock of Single-Family Housing Neighbourhoods. A European Comparison. Vortrag auf der 2nd International Conference on „Changing Cities, Spatial, Design, Landscape & Socio-Economic Dimensions“ der University of Thessaly, Volos Greece, 24.06.2015, Porto Heli, Griechenland.
  • At the Crossroads. The Future Development of Post War Single-Family Housing Estates in Germany. Vortrag auf der Regional Studies Association Winter Conference 2014, 28.11.2014, London, Großbritannien.
  • The Future of the Post War Single Family Housing Estates in Germany? A Special Task Field for Small and Medium Sized Towns? Vortrag auf der internationalen Konferenz „Aux Frontières de l’urbain. Petites Villes du Monde: Émergence, Croissance, Rôle Économique et Social, Intégration Territoriale, Gouvernance“ der Université d’Avignon, 24.01.2014, Avignon, Frankreich.
  • Recommendations for the Long-Term Sustainable Use of Houses Built in the 1950’s, 60’s and 70’s. Vortrag auf der International Conference on „Changing Cities, Spatial, Morphological, Formal & Economic Dimensions“ der University of Thessaly, 19.06.2013, Skiathos, Griechenland.
  • Living Conditions of the over 60s – A Comparative Survey in German Cities. Vortrag im Rahmen der Giornate di studio sulla popolazione GSP 2013 – Population Days 2013, Associazione Italiana per gli studi di popolazione (AISP), Freie Universität Bozen, 08.02.2013, Bressanone, Italien.
  • Handlungsempfehlungen für die zukünftige, nachhaltige Nutzung von Einfamilienhausbeständen der 1950er bis 1970er Jahre. Vortrag auf der Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2012 „Mobilitäten und Immobilitäten. Menschen – Ideen – Dinge – Kulturen – Kapital“ der TU Dortmund und der ARL, 09.02.2012, Dortmund.
  • Die Zukunftsfähigkeit der Einfamilienhausbestände. Problemwahrnehmung und kommunale Handlungsansätze. Vortrag auf der Fachtagung „Die Zukunftsfähigkeit der Einfamilienhausbestände – Problemlagen, Handlungsansätze, Szenarien 2050“ des IÖR – Institut für ökologische Raumentwicklung, 29.11.2017, Frankfurt am Main.
  • Single-Family Housing Stocks: Exploring Transformation and Users. Vortrag auf der 2nd Homes uP International Conference „Single-family homes under pressure?“ des IÖR Dresden, 17.11.2017, Dresden.
  • Handlungsoptionen von Kommunen zum Umgang mit älteren Einfamilienhausgebieten. Vortrag im Rahmen des Seminars „Nachhaltiges und bedarfsgerechtes Flächenmanagement zur Wohnraumversorgung und Gewerbeflächenentwicklung“ des Bildungszentrums für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW), 31.03.2017, Duisburg.
  • Survey Results – Pressures on Single-Family Housing Areas and Measures to Deal with them. Vortrag auf dem internationalen Workshop „Project Homes-uP – Single Family Homes under Pressure“ am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), 24.11.2015, Dresden.
  • Ergebnisse einer Bewohnerbefragung in einem Einfamilienhausgebiet der 70er Jahre in Arnsberg. Vortrag auf dem AK Stadtzukünfte der Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen (LAG) „Einfamilienhausgebiete im Umbruch“ der ARL, 09.05.2015, Arnsberg.
  • Demography-Driven Suburban Decline? At the Crossroads: Mature Single-Family Housing Estates in Germany. Vortrag auf der Veranstaltung „Exploring the Future of Suburban Neighbourhoods under Conditions of Declining Growth“ des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, 14.11.2014, Köln.
  • Einfamilienhausgebiete der Nachkriegszeit. Befunde und Handlungsoptionen für Kommunen. Vortrag auf der Konferenz „Zukunft. Wohnen im Kreis Unna – Einfamilienhausgebiete werden fit für die Zukunft“ von Kreis Unna und NRW Urban, 24.09.2014, Unna.
  • Mitglied des Lenkungskreises „Forum Baulandmanagement“

Interkommunales Projekt NEILA

Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker haben sich in Sankt Augustin zum interkommunalen Projekt NEILA ausgetauscht. Das Projekt NEILA setzt sich zum Ziel, die Siedlungsentwicklung in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler gemeinsam und nachhaltig zu gestalten. Mehr…

Pressemitteilung

Auf der Internetseite www.ils-stadtregionen.de können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort online Informationen zu 33 deutschen Städten und ihrem Umland abrufen. Das ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung stellt damit seine Daten aus dem institutseigenen Monitoring StadtRegionen digital aufbereitet zur Verfügung. Mehr…

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2020

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL e. V. lobt in Kooperation mit dem ökologischen Verkehrsclub VCD 2020 zum sechsten Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Eingereicht werden können Beiträge zum Thema „Vom Parkraum zum Freiraum – Projekte und Konzepte zur Verkehrswende im öffentlichen Raum“. Mehr…

Fachpublikation

Hunecke, Marcel; Groth, Sören; Wittowsky, Dirk (2020): Young social milieus and multimodality: Interrelations of travel behaviours and psychographic characteristics. In: Mobilities, online first March 5, 2020. doi: 10.1080/17450101­.20­20.1732099. Weitere aktuelle Fachpublikationen finden Sie hier.

Fachmagazin: Alter(n) und Klima

Wie gelingt das Altern in der Stadt von morgen angesichts des Klimawandels? Gemeinsam mit der Interdisziplinären Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität Frankfurt a.M. gibt das ILS den Schwerpunkt „Alter(n) und Klima“ im Fachmagazin ProAlter heraus. In der Ausgabe werden aktuelle Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen für Praktikerinnen und Praktikern aufbereitet. Mehr…

Weitere Meldungen laden