Florian Ahlmeyer, Dipl.-Geograph

Studium der Geographie, Medienwissenschaft sowie Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität in Marburg; Studienaufenthalt an der Universidad de Extremadura in Cáceres, Spanien.

Themenschwerpunkte:

  • Mobilitätssicherung im ländlichen Raum
  • Öffentlicher Personennahverkehr
  • Erreichbarkeiten
  • Daseinsvorsorge

Kontakt:
Telefon: + 49 (0) 231 9051-243
E-Mail: florian.ahlmeyer@ils-forschung.de

Promotion

Titel der Doktorarbeit
Erreichbarkeitsmodellierung in ländlichen Räumen: Erreichbarkeit im Spannungsfeld zwischen objektiver Analyse, wahlfreiem Individuum und benachteiligten Gruppen.

Betreuung der Doktorarbeit
Prof. Dr. Andreas Keil, Bergische Universität Wuppertal, Institut für Geographie und Sachunterricht, Schwerpunkt Sozialgeographie

Publikationen

  • Siedentop, Stefan; Ahlmeyer, Florian; Wittowsky, Dirk (2017): Erreichbarkeit in ländlichen Räumen als Element der Daseinsvorsorge. In: Innovationen auf dem Land – Planerische Impulse für Bauten, Orte und Regionen. Stuttgart, S. 91–98 = Beiträge der wissenschaftlichen Tagung vom 13.–14.10.2017 in Baiersbronn des Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, der Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg, des Karlsruher Institut für Technologie und der Gemeinde Baiersbronn.

Vorträge

  • Indikatoren der Erreichbarkeitsmessung – Zielgruppen, Räume, Perspektiven (gemeinsam mit Conrad, Kerstin*). Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2019 „Umbrüche und Aufbrüche. Geographie(n) der Zukunft“ der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), 27.09.2019, Kiel.
  • Erreichbarkeitssicherung in ländlichen Räumen – Erreichbarkeit im Spannungsfeld zwischen objektiver Analyse und wahlfreiem Individuum. Postervortrag im Rahmen des Pegasus Poster-Walks auf der 16. Jahrestagung des Arbeitskreises Verkehr der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) in Kooperation mit dem Pegasus-Netzwerk, 09.05.2019, Würzburg.